30 statt 45 Minuten: Weniger Sendezeit für neue Böhmermann-Show

    „ZDF Magazin Royale“ startet Anfang November

    Glenn Riedmeier – 22.09.2020, 16:08 Uhr

    Jan Böhmermann

    Nach fast einjähriger Bildschirmpause kehrt Jan Böhmermann am 6. November zurück ins Fernsehen. Das „ZDF Magazin Royale“ wird dann wöchentlich am späten Freitagabend um 23 Uhr im Anschluss an die „heute-show“ ausgestrahlt. Im Vergleich zum Vorgänger „Neo Magazin Royale“ wird die Sendezeit kürzer ausfallen: Statt 45 Minuten wird das Format 30 Minuten lang sein – so wie es beim ursprünglichen „Neo Magazin“ (vor der Royale-Zeit) der Fall war.

    Zum Konzept ist noch nicht allzu viel bekannt. Fest steht jedenfalls, dass Böhmermann im Studio weiterhin vom Rundfunktanzorchester Ehrenfeld unterstützt wird. Inhaltlich kündigt das ZDF „gesellschaftlich relevante Themen gepaart mit Witz und Ironie“ an. Der Satiriker soll Debatten anstoßen und streitbare Gäste begrüßen. Die Zuschauer sollen gleichermaßen Unterhaltung, Überraschung und Erkenntnisgewinn geboten bekommen.

    Das „ZDF Magazin Royale“ wird als Late-Night-Satire und konsequente Weiterentwicklung der früheren ZDFneo-Sendung beschrieben. Jan Böhmermann soll „journalistisch fundiert und in gewohnt spitzer Manier“ den Finger in die Wunde legen. In einem vorab veröffentlichten Pressebild steht Böhmermann in einem blauen Anzug unter einem überdimensionalen ZDF-Logo. Das Wohnzimmer-Set erinnert zudem an den ursprünglichen Retro-Stil des „Neo Magazins“.

    ZDF/Jens Koch

    Hinter den Kulissen gab es Veränderungen. Die neue Sendung wird nicht mehr von der Produktionsfirma bildundtonfabrik hergestellt, wohl aber noch in deren Studio in Köln-Ehrenfeld. Inhaltlich verantwortlich zeichnet künftig ufe (Unterhaltungsfernsehen Ehrenfeld), ein Gemeinschaftsprojekt von Böhmermann und der ZDF-Enterprises-Tochter Gruppe 5.

    Mit seiner nischigen Late-Night-Show hat Böhmermann in den vergangenen Jahren in der deutschen Medienwelt und auch außenpolitisch für so manchen Aufreger gesorgt. Nach 167 regulären Ausgaben und diversen Specials, die zwischen 2013 und 2019 ausgestrahlt wurden, kündigte der Entertainer das Ende des „Neo Magazins“ und den Wechsel ins ZDF-Hauptprogramm nach einer Kreativpause an. Terminlich könnte der Start des „ZDF Magazin Royale“ nicht besser gewählt sein, denn Böhmermann geht wenige Tage nach der US-Wahl auf Sendung, so dass für genügend Diskussionsstoff gesorgt sein dürfte. Die Show übernimmt den bisherigen Sendeplatz von „aspekte“, das auf 23:30 Uhr rückt und in ein Reportageformat umgewandelt wird (fernsehserien.de berichtete).

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am melden

      an die vorkomentare- es ist keiner gezwungen einzuschalten das hier zuschreiben ist auch verschwendete zeit
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Ich finde das sind 30 Min. verschwendete Lebenszeit. Ich kann auf diesen Herrn sehr gut verzichten und um es in seiner Sprache auszudrücken: Fick dich, Böhmermann
        • am via tvforen.demelden

          Timmy schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Ich finde das sind 30 Min. verschwendete
          > Lebenszeit. Ich kann auf diesen Herrn sehr gut
          > verzichten und um es in seiner Sprache
          > auszudrücken: Fick dich, Böhmermann


          Sie sprechen mir aus der Seele - keine Minuten werde ich mir diesen Typen angucken !
      • am via tvforen.demelden

        Die Zeit war so schon meist zu kurz für die Gäste. Aber vielleicht haben die das ja auch komplett umgestellt, würde es sowieso begrüßen, wenn die Gäste mehr in die Show involviert werden würden.
        • am via tvforen.demelden

          invwar schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Die Zeit war so schon meist zu kurz für die
          > Gäste. Aber vielleicht haben die das ja auch
          > komplett umgestellt, würde es sowieso begrüßen,
          > wenn die Gäste mehr in die Show involviert werden
          > würden.

          Aber nicht so wie bei Krause oder Heufer-Umlauf, wo die Gäste zu idiotischen Kindergeburtstags-Spielchen missbraucht werden um die Sendezeit zu füllen.
        • am via tvforen.demelden

          Dann hat er ja mehr Zeit auf Twitter.




        • am via tvforen.demelden

          DK schrieb:
          -------------------------------------------------------
          > Dann hat er ja mehr Zeit auf Twitter.

          Wenn's zu "elaborierteren" Beiträgen seinerseits führt, kann's nur gut sein! :-)
        • am via tvforen.demelden

          Ja, die sollen lieber komplett ins Internet wandern. Finde die zwar witzig und unterhaltsam, aber hasse es, wenn die dann eh nur die 2 Minutenfassung bringen anstatt der kompletten 15. Ich hoffe aber auch, dass die bei 30 Minuten jetzt nicht auf Teufel komm raus immer nen Gast brauchen, die Shows wie Verafake etc können auch komplett ohne Gäste gefüllt werden.

      weitere Meldungen