Johann Strauß – Der König ohne Krone

    A/D/F 1987 (Johann Strauss – Der König ohne Krone)
    Biografie (105 Min.)
    Johann Strauß - Der König ohne Krone – Bild: ORF
    Johann Strauß - Der König ohne Krone – Bild: ORF
    Er komponierte so berühmte Operetten wie „Die Fledermaus“, „Eine Nacht in Venedig“ oder „Der Zigeunerbaron“ – Johann Strauss, der Walzerkönig. In Rückblenden wird von den Stationen seines Triumphes erzählt, von seinen drei Ehefrauen, aber auch von seinen Niederlagen und Nöten. Vom Wiener Opernball des Jahres 1986 führt der Film zurück in eine „Fledermaus“-Aufführung an der Wiener Oper, ein Jahr nach dem Tod von Johann Strauss (1825–1899), dem in aller Welt vergötterten Walzerkönig. Doch seine Witwe Adele (Mary Crosby) muss die Oper eilends verlassen, um in letzter Minute den Druck einer Strauss-Biografie zu verhindern. Geschrieben hat sie Bruder Eduard (Mathieu Carriere), der stets im Schatten von Johann stand. In Rückblenden wird von den Stationen des Triumphs des Walzerkönigs erzählt, aber auch von den Kehrseiten des äußeren Glanzes, von seinen Ängsten und Depressionen. Verheiratet mit Henriette (Karin Dor), Jetty genannt, die ihn treu umsorgt, hat er Liebesaffären mit der schönen Olga (Beatrix Kopf) und der verheirateten Französin Yvonne (Mijou Kovacs), die ihn zur „Fledermaus“ inspiriert. Doch als Jetty stirbt, ist er tieftraurig. Seine Einsamkeit nutzt die junge ehrgeizige Soubrette Lily (Audrey Landers) aus, wenig später wird sie seine zweite Frau. Doch sie ist ihm weder treu noch hat sie Interesse an seiner Musik. Er lässt sich scheiden und trifft im Gerichtsflur auf Adele Strauss (Mary Crosby), einer Bankierswitwe. Sie kennt er aus Jugendzeiten und Steidl (Hugh Futcher), sein pfiffiger Privatsekretär, arrangiert ein Treffen der beiden. Die ebenso schöne wie kluge Adele wird zu seiner Sekretärin, bald auch zu seiner Muse und Geliebten. Doch Johann ist trotz Scheidung noch immer in katholischer Ehe mit Lily verbunden, und die verwitwete Adele ist mosaischen Glaubens. Eine unerlaubte Liaison, die auf erbitterte Ablehnung des kaiserlichen Hofes und der Wiener Gesellschaft stößt. Um Johann nicht zu schaden, flieht Adele zu ihrer Tante Baronin Amalie (Zsa Zsa Gabor) ins Herzogtum Sachsen-Coburg-Gotha. Johann folgt ihr und setzt damit seine Karriere aufs Spiel. Mit Hilfe von Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg-Gotha (Rolf Hoppe) wird Strauss zum sächsischen Staatsbürger. Außerdem treten er und Adele zum evangelischen Glauben über, einer Heirat steht nun nichts mehr im Wege. Diesem privaten Höhepunkt in Johann Strauss’ Leben folgt glücklicherweise auch der künstlerische: Der Kaiser sieht ein, dass Strauss den Wienern gehört und ruft ihn zurück. Der Walzerkönig, der immer Wert auf die Anerkennung durch den Kaiser legte, erlebt nun die Erfüllung seines Lebenstraums, die Aufführung seiner größten Operette, der „Fledermaus“, in der kaiserlich-königlichen Hofoper in Wien. Die Lebensgeschichte des berühmten Komponisten Johann Strauss (1825–1899) inszenierte der Österreicher Franz Antel in einer opulenten Koproduktion zwischen Österreich und der DDR, es war die einzige ihrer Art. In der Babelsberger DEFA entstanden die Atelieraufnahmen, die Musik wurde u.a. mit der Dresdner Staatskapelle eingespielt. Der Film vereinte Darsteller aus sieben Ländern, unter ihnen Rolf Hoppe, Volkmar Kleinert und Marijam Aigischewa aus der DDR. (Text: mdr)
    Originalsprache: Englisch
    1. Sendetermine
    2. Cast
    3. Crew
    4. Reviews/Kommentare

    Sendetermine

      So 01.09.2019
    17:55–19:45
    17:55–ORF III
      Fr 19.04.2019
    10:30–12:15
    10:30–ORF 2
      Mo 04.09.2017
    13:25–15:15
    13:25–ORF III
      Di 18.07.2017
    13:50–15:40
    13:50–ORF III
      Sa 15.04.2017
    03:35–05:20
    03:35–ORF 2
      Fr 14.04.2017
    10:30–12:15
    10:30–ORF 2
      So 20.12.2015
    13:15–15:00
    13:15–3sat
      So 25.10.2015
    11:00–12:50
    11:00–MDR
      Do 01.01.2015
    22:15–00:10
    22:15–MDR
      Sa 12.07.2014
    10:40–12:30
    10:40–3sat
      Di 31.12.2013
    17:05–19:00
    17:05–ORF 2
      So 01.12.2013
    11:00–12:55
    11:00–MDR
      Mo 31.12.2012
    17:05–19:00
    17:05–ORF 2
      Sa 15.12.2012
    10:40–12:30
    10:40–3sat
      Fr 26.10.2012
    08:25–10:10
    08:25–3sat
      So 24.06.2012
    11:00–12:55
    11:00–MDR
      Sa 31.12.2011
    14:00–15:55
    14:00–MDR
      Fr 01.01.2010
    06:15–08:00
    06:15–ORF 2
      Do 31.12.2009
    17:05–19:00
    17:05–ORF 2
      Mi 15.08.2007
    11:00–12:45
    11:00–ORF 2
      So 31.12.2006
    11:15–13:00
    11:15–ORF 2
      Mo 15.08.2005
    09:05–10:50
    09:05–ORF 2
      Mi 27.10.1999
    02:10–03:55
    02:10–ORF 2
      Sa 23.10.1999
    09:05–10:50
    09:05–ORF 2
      Fr 01.01.1999
    09:05–10:55
    09:05–ORF 2

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Johann Strauß – Der König ohne Krone im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare