Gosford Park

    GB / USA / I 2001
    Gesellschaft / Satire (137 Min.)
     – Bild: Vision

    England, Anfang der 1930er-Jahre: Der wohlhabende Sir William McCordle hat Freunde und Bekannte zu einem Jagdwochenende auf seinen Landsitz eingeladen. Während die vermögenden Gäste sich mit gutem Essen, Alkohol und Tratsch die Zeit vertreiben, machen sich die zahllosen Bediensteten ihr eigenes Bild von der illustren Gesellschaft. Mit genauem Blick durchschauen sie die Ränkespiele der feinen Herrschaften. Dann aber fällt der Gastgeber einem Mord zum Opfer. Ein Motiv für die Tat haben mehrere der Anwesenden. England, 1932: Auf dem Landgut Gosford Park hat sich eine illustre Gesellschaft eingefunden. Die Anwesenden sind einer Einladung des ebenso wohlhabenden wie eigenwilligen Sir William McCordle und seiner Frau Lady Sylvia gefolgt. Neben der arroganten Lady Constance und dem galanten Lord Stockbridge gehören u. a. der Hollywoodstar Ivor Novello und der US-amerikanische Filmproduzent Morris Weissman zu den Gästen. Mit gutem Essen, Musik und Jagdausflügen vertreiben sich die Herrschaften die Zeit. Allerdings bleiben Spannungen nicht aus. Vor allem Lady Constance genießt es, die Gäste aus Hollywood mit süffisanten Sticheleien zu provozieren. Die zahlreichen Bediensteten, darunter die Hausdame Mrs. Wilson, der Butler Henry Denton und der Diener Robert Parks, beobachten und kommentieren derweil hinter den Kulissen die Ränkespiele der feinen Herrschaften. Doch dann kommt es zu einem dramatischen Zwischenfall: Sir William wird ermordet aufgefunden. Der an den Tatort gerufene Inspektor Thompson versucht, Licht in die Sache zu bringen. Verdächtige gibt es jedoch genug, denn mehrere der Anwesenden hatten ein gutes Motiv, dem Gastgeber nach dem Leben zu trachten. Altmeister Robert Altman („M*A*S*H*“, „Short Cuts“) feierte mit dem sarkastischen Kriminalfilm „Gosford Park“ einen seiner größten Triumphe. Mit scharfem Humor und genauer Beobachtungsgabe fertigt der Regisseur ein pointiertes Sittengemälde der britischen Klassengesellschaft an, wobei er auch die Diener und Zofen nicht verschont, die untereinander ähnliche Hierarchien wie ihre aristokratischen Arbeitgeber führen und eine Klassengesellschaft innerhalb der Klassengesellschaft bilden. Altmans hochkarätig besetzter moderner Klassiker war nicht nur an den Kinokassen ein großer Erfolg, er wurde auch mit zahlreichen internationalen Preisen geehrt. Bei den Oscars erhielt „Gosford Park“ insgesamt acht Nominierungen, u. a. in den Kategorien beste Regie und bester Film; am Ende gewann Julian Fellowes die begehrte Auszeichnung für sein nuanciertes Drehbuch. Die Filmmusik für das gallige Gesellschaftsporträt stammt von dem 1953 geborenen Komponisten Patrick Doyle, der hierfür 2002 mit dem „World Soundtrack Award“ ausgezeichnet wurde. Am 26. Juni 2014 wird Doyle im Rahmen des Filmmusik-Konzerts „Sounds of Cinema“ im Circus Krone mit dem „Look & Listen – Telepool-BR-Music-Award“ ausgezeichnet. (Text: BR Fernsehen)

    Deutscher Kinostart13.06.2002

    Originalsprache: Englisch

    DVD & Blu-ray

    Streams & Mediatheken

    Sendetermine

    Fr 04.06.2021
    22:25–01:00
    22:25–
    Sa 10.04.2021
    06:20–08:35
    06:20–
    Fr 02.04.2021
    14:35–16:50
    14:35–
    Fr 19.02.2021
    07:20–09:35
    07:20–
    Sa 23.01.2021
    16:15–18:30
    16:15–
    Fr 25.12.2020
    16:20–18:35
    16:20–
    Fr 11.12.2020
    03:25–05:40
    03:25–
    Do 10.12.2020
    22:10–00:35
    22:10–
    Sa 05.12.2020
    08:45–11:00
    08:45–
    Do 03.12.2020
    18:00–20:15
    18:00–
    Mi 25.11.2020
    10:00–12:15
    10:00–
    Mo 02.11.2020
    08:50–11:05
    08:50–
    So 25.10.2020
    06:40–08:55
    06:40–
    Do 22.10.2020
    10:05–12:20
    10:05–
    Fr 16.10.2020
    12:25–14:40
    12:25–
    Fr 26.06.2020
    01:10–03:25
    01:10–
    Do 18.06.2020
    22:10–00:25
    22:10–
    Sa 30.05.2020
    10:25–12:40
    10:25–
    Mi 27.05.2020
    01:50–04:00
    01:50–
    Di 26.05.2020
    22:00–00:25
    22:00–
    Mi 25.03.2020
    14:15–16:30
    14:15–
    Fr 20.03.2020
    06:55–09:10
    06:55–
    Mi 11.03.2020
    12:30–14:45
    12:30–
    Di 10.03.2020
    09:50–12:05
    09:50–
    Mi 19.02.2020
    07:55–10:10
    07:55–
    So 09.02.2020
    12:00–14:15
    12:00–
    Fr 31.01.2020
    05:20–07:35
    05:20–
    Sa 18.01.2020
    16:00–18:15
    16:00–
    So 24.11.2019
    02:50–04:59
    02:50–
    Sa 23.11.2019
    22:35–00:55
    22:35–
    Di 19.11.2019
    07:00–09:15
    07:00–
    Fr 08.11.2019
    12:55–15:10
    12:55–
    Mo 14.10.2019
    06:50–09:05
    06:50–
    Fr 04.10.2019
    10:55–13:10
    10:55–
    Fr 30.08.2019
    04:55–07:10
    04:55–
    Mo 26.08.2019
    07:15–09:30
    07:15–
    Di 20.08.2019
    13:50–16:05
    13:50–
    Mi 31.07.2019
    01:25–03:40
    01:25–
    Mo 10.06.2019
    05:00–07:15
    05:00–
    Fr 17.05.2019
    06:05–08:20
    06:05–
    Sa 04.05.2019
    13:15–15:30
    13:15–
    Sa 06.04.2019
    01:30–03:35
    01:30–
    Fr 05.04.2019
    22:15–00:40
    22:15–
    Sa 23.02.2019
    20:15–22:30
    20:15–
    So 17.02.2019
    01:10–03:25
    01:10–
    Di 12.02.2019
    04:30–06:45
    04:30–
    Sa 09.02.2019
    22:15–00:30
    22:15–
    Sa 02.02.2019
    07:10–09:25
    07:10–
    Do 24.01.2019
    12:15–14:30
    12:15–
    Fr 21.12.2018
    02:10–04:20
    02:10–
    Do 20.12.2018
    20:15–22:55
    20:15–
    So 02.12.2018
    20:15–22:30
    20:15–
    Fr 13.07.2018
    01:40–03:45
    01:40–
    Do 12.07.2018
    20:15–22:55
    20:15–
    Mo 09.07.2018
    20:15–22:30
    20:15–
    So 04.03.2018
    02:45–04:55
    02:45–
    Sa 03.03.2018
    22:35–00:55
    22:35–
    Fr 03.11.2017
    01:20–03:30
    01:20–
    Do 02.11.2017
    20:15–22:50
    20:15–
    Mo 16.10.2017
    13:45–16:00
    13:45–
    Di 03.10.2017
    14:05–16:15
    14:05–
    So 01.10.2017
    20:15–22:25
    20:15–
    Fr 24.02.2017
    22:15–00:40
    22:15–
    Mo 29.06.2015
    23:15–01:25
    23:15–
    Mo 23.02.2015
    01:15–03:28
    01:15–
    Fr 26.12.2014
    20:15–22:25
    20:15–
    Mo 17.11.2014
    23:40–01:50
    23:40–
    So 29.06.2014
    23:30–01:40
    23:30–
    Di 13.05.2014
    01:05–03:15
    01:05–
    Mo 17.03.2014
    22:10–00:25
    22:10–
    Di 04.03.2014
    16:20–18:35
    16:20–
    Mo 17.02.2014
    23:50–02:05
    23:50–
    Di 04.02.2014
    20:15–22:30
    20:15–
    Mo 13.01.2014
    23:25–01:40
    23:25–
    So 05.01.2014
    12:55–15:10
    12:55–
    Fr 03.01.2014
    20:15–22:30
    20:15–
    So 24.11.2013
    12:55–15:10
    12:55–
    So 24.11.2013
    00:00–02:10
    00:00–
    Fr 22.11.2013
    20:15–22:30
    20:15–
    So 25.08.2013
    15:05–17:20
    15:05–
    Fr 23.08.2013
    20:15–22:25
    20:15–
    Di 16.07.2013
    23:25–01:35
    23:25–
    Mi 26.06.2013
    01:05–03:18
    01:05–
    Fr 07.06.2013
    20:15–22:25
    20:15–
    So 20.01.2013
    17:10–19:20
    17:10–
    Fr 18.01.2013
    20:15–22:25
    20:15–
    So 02.12.2012
    17:05–19:20
    17:05–
    Fr 30.11.2012
    20:15–22:30
    20:15–
    So 12.08.2012
    16:25–18:40
    16:25–
    Fr 10.08.2012
    20:15–22:25
    20:15–
    Mi 28.03.2012
    20:15–23:15
    20:15–
    So 22.01.2012
    23:45–01:55
    23:45–
    So 27.11.2011
    00:00–02:15
    00:00–
    Mi 23.11.2011
    20:15–23:15
    20:15–
    Mi 20.07.2011
    20:15–23:05
    20:15–
    So 26.06.2011
    22:25–01:00
    22:25–
    So 26.06.2011
    13:55–16:25
    13:55–
    Mo 13.06.2011
    03:20–05:35
    03:20–
    So 12.06.2011
    20:50–23:00
    20:50–
    So 21.11.2010
    03:00–05:15
    03:00–
    Sa 20.11.2010
    21:25–23:40
    21:25–
    So 18.04.2010
    20:15–23:05
    20:15–
    Sa 30.01.2010
    21:50–00:10
    21:50–
    Di 02.06.2009
    00:55–03:10
    00:55–
    Mo 01.06.2009
    20:15–22:55
    20:15–
    Mi 05.03.2008
    02:05–04:15
    02:05–
    Di 04.03.2008
    00:00–02:10
    00:00–
    Fr 24.11.2006
    23:00–01:25
    23:00–
    Mi 08.03.2006
    02:20–04:30
    02:20–
    Di 07.03.2006
    00:20–02:35
    00:20–
    Mi 16.02.2005
    20:15–22:30
    20:15–
    Premiere 7
    Fr 11.02.2005
    00:45–03:00
    00:45–
    Premiere 7
    So 06.02.2005
    12:45–15:00
    12:45–
    Premiere 7
    Mi 26.01.2005
    16:15–18:30
    16:15–
    Premiere 7
    Fr 14.01.2005
    20:15–22:30
    20:15–
    Premiere 7
    Mo 10.01.2005
    00:15–02:30
    00:15–
    Premiere 7
    Di 04.01.2005
    10:45–13:00
    10:45–
    Premiere 7
    Mo 27.12.2004
    20:15–22:30
    20:15–
    Premiere 7
    Do 09.12.2004
    18:00–20:15
    18:00–
    Premiere 7

    Cast & Crew

    Reviews & Kommentare

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      TV Wunschliste informiert Sie kostenlos, wenn Gosford Park im Fernsehen läuft.

      Gosford Park – News