Dornröschen

    DDR 1971 (Sleeping Beauty)
    Märchenfilm (71 Min.)
    Dornröschen (Juliane Korn, re.) sticht sich an ihrem 15. Geburtstag an der Spindel der bösen Fee (Vera Oelschlegel, li.). Kurz darauf fällt sie und der gesamte Hofstaat in einen hunderjährigen Schlaf. – Bild: MDR/CINE AKTUELL
    Dornröschen (Juliane Korn, re.) sticht sich an ihrem 15. Geburtstag an der Spindel der bösen Fee (Vera Oelschlegel, li.). Kurz darauf fällt sie und der gesamte Hofstaat in einen hunderjährigen Schlaf. – Bild: MDR/CINE AKTUELL
    Aus Freude über die lang ersehnte Geburt ihrer Tochter veranstaltet das Königspaar ein großes Fest. Da nur zwölf goldene Teller in der Schlossküche vorhanden sind, aber 13 Feen eingeladen werden müssten, beschließt der König, eine der Feen des Landes nicht einzuladen. Es trifft die Fee des Fleißes, denn der König meint, auf Gaben dieser Fee kann ruhig verzichtet werden. Während bereits die anderen 11 Feen das Kind mit allen Tugenden ausstatten, erscheint, für alle unerwartet, auch die dreizehnte Fee zum Fest. Die 13. Fee ist allerdings nicht nur beleidigt, weil sie nicht eingeladen wurde. Sie ist vor allem zornig darüber, dass der König ihre Gabe, den Fleiß, nicht achtet. Da sie nicht erwünscht ist, und zusätzlich vom König noch brüskiert wird, spricht die Erzürnte einen Fluch aus: Die Königstochter soll sich an ihrem 15. Geburtstag an einer Spindel stechen und tot umfallen. Die zwölfte Fee mildert den Fluch durch ihren Wunsch: In einen hundertjährigen Schlaf soll Dornröschen fallen. Der König verbannt daraufhin alle Spindeln aus dem Land, doch alle Vorkehrungen nützen nichts. Am 15. Geburtstag fällt das ganze Schloss in einen tiefen Schlaf. Im Lande verbreitete sich bald die Geschichte vom schlafenden Dornröschen. Nach hundert Jahren kam ein Prinz ins Land, der es versuchen wollte, das Mädchen zu befreien. Als er Dornröschen erlösen will, stellt ihn deshalb die 13. Fee auf die Probe. Sie will wissen, ob er die Eigenschaften besitzt, das Land klug und gerecht zu regieren, wenn er einmal König geworden ist …  (Text: KiKA)
    1. DVD und Blu-ray
    2. Sendetermine
    3. Cast
    4. Crew
    5. Reviews/Kommentare
    6. News

    DVD und Blu-ray

    Sendetermine

      Sa 07.12.2019
    16:15–17:25
    16:15–rbb
      Do 03.10.2019
    11:25–12:35
    11:25–KiKA
      Mo 15.07.2019
    14:50–16:00
    14:50–MDR
      So 17.02.2019
    12:00–13:10
    12:00–KiKA
      Sa 22.12.2018
    12:30–13:40
    12:30–rbb
      So 07.01.2018
    12:00–13:10
    12:00–KiKA
      So 15.01.2017
    12:00–13:10
    12:00–KiKA
      So 27.12.2015
    15:35–16:45
    15:35–MDR
      So 27.12.2015
    06:00–07:10
    06:00–NDR
      Do 24.12.2015
    09:30–10:40
    09:30–WDR
      So 13.12.2015
    12:00–13:10
    12:00–KiKA
      So 14.12.2014
    12:00–13:10
    12:00–KiKA
      Fr 27.12.2013
    09:20–10:28
    09:20–MDR
      So 20.10.2013
    12:00–13:10
    12:00–KiKA
      So 17.03.2013
    14:20–15:30
    14:20–rbb
      Mi 26.12.2012
    12:10–13:20
    12:10–WDR
      Sa 22.12.2012
    13:15–14:25
    13:15–rbb
      Mo 28.05.2012
    10:00–11:05
    10:00–MDR
      So 01.01.2012
    12:00–13:10
    12:00–KI.KA
      Mi 28.12.2011
    14:15–15:15
    14:15–rbb
      Sa 24.12.2011
    07:50–09:00
    07:50–NDR
      Sa 23.04.2011
    09:50–10:55
    09:50–WDR
      So 09.01.2011
    14:05–15:15
    14:05–rbb
      So 12.12.2010
    12:00–13:10
    12:00–KI.KA
      Mo 24.05.2010
    06:45–07:55
    06:45–Das Erste
      So 10.05.2009
    12:00–13:10
    12:00–KI.KA
      Mi 24.12.2008
    13:05–14:15
    13:05–WDR
      Sa 22.03.2008
    09:55–11:05
    09:55–MDR
      So 09.09.2007
    12:00–13:10
    12:00–KI.KA
      Mi 27.12.2006
    13:25–14:30
    13:25–hr-Fernsehen
      So 17.12.2006
    12:00–13:10
    12:00–KI.KA

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Dornröschen im Fernsehen läuft.

    Cast

    Crew

    Reviews und Kommentare

      Dornröschen – News