zurückStaffel 1, Folge 8weiter

    • Folge 8

      Staffel 1

      Jeder fidele Welpen und jedes verspielte Kätzchen wird mal ein altes Tier. Auch wenn alt sein natürlich keine Krankheit ist, lässt die Energie langsam nach und es kommen die ersten Zipperlein. Dass das auch für den Besitzer oft nicht einfach ist, hat Joachim Vollenschier, Filmautor für „Ein Heim für alle Felle“ hautnah mit seiner Dogge Jerry erlebt. Im Alter von 9 Jahren wurde bei Jerry Arthrose diagnostiziert. Gegen die damit einhergehenden starken Schmerzen, haben Jerry schließlich Goldakkupunkturnadeln geholfen. Was das genau ist, wie viel eine solche Behandlung kostet, ob sich eine Krankenversicherung für Hunde lohnt und was man sonst noch tun kann, damit ihr Tier lange fit und munter bleibt erklärt Dr. Stefanie Wolf. Auch der Schauspieler, Sänger und Moderator Björn Casapietra tut alles, um seinen in die Jahre gekommenen, innig geliebten Kater Cherie zu fördern. Denn auch die geistigen Fähigkeiten der Tiere können mit bestimmten Spielen unterstützt werden. Für körperliche Entspannung stellt Hunde – Physiotherapeutin Susanne Siebertz schmerzlösende Massagetechniken vor, die sicher nicht nur für die Seniors unter den Hunden sehr angenehm ist. (Text: WDR)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 22.01.2006 WDR
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Sendetermine

       Sa 22.04.2006
      13:00–13:30
      13:00–Das Erste
       So 22.01.2006WDR NEU

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Ein Team für alle Felle im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …