Die gläserne Fackel

    Kommentare 1–9 von 9

    • BenzinBerlin am 26.01.2017 22:57

      Gibt es jemanden der Stadtführungen in Jena zu den Drehorten der "gläsernen Fackel" macht?
      Die Mischung wäre doch sehr interessant: Die Stadt kennenzulernen, etwas über Zeiss zu erfahren und die Drehorte der Serie im Original zu sehen (soweit noch vorhanden).
        hier antworten
      • Oma (geb. 2011) am 28.01.2015

        Ich bin aus dem "Westen" und finde diese Serie so spannend
        und gut gemacht, daß ich mich immer schon auf den nächsten
        Teil freue, wenn der andere vorüber ist. Die Schauspieler sind großartig.
        Für michj ist es ein Stück Zeitgeschichte.
          hier antworten
        • Ina Stephan (geb. 1966) am 23.01.2011

          ich habe 1987 als statistin in diesem film mitgewirkt.drehort war seiner zeit mühlhausen in thüringen,am rathaus mit walther plathe und renate blume reed.habe leider den film noch nie gesehen.aber es war eine sehr schöne erfahrung.
            hier antworten
          • J.Hasenbein (geb. 1943) am 12.11.2005

            Hallo und Guten Morgen,
            auch ich suche angestrengt im Netz und bei allen Bekannten nach der kompletten Serie. Als DVD oder Video. Das Buch Teil 1 habe ich schon im Antiqariat erwerben können, Teil 2 suche ich immer noch .Können Sie mir evtl helfen ???? Wenn es Sie Interessiert ,ich habe auch " Die dramatische Geschichte der Fa. Zeiss ( Made in Germany Roman von Heinz Sponsel ) Zum Lesen würde ich es auch verleihen.
            Mit allerbesten Grüßen aus dem Weserbergland verbleibe ich
            J.Hasenbein
            • Ludowigo (geb. 1956) am 31.05.2011 00:00

              Ich habe vor ca 2 Jahren mal mit Wolfgang Held per Mail kommuniziert. Der hat mir erklärt, das dieses Buch eine Auftragsarbeit gewesen sei. Im Zuge der "Wende" habe kein Verlag oder eine Sendeanstalt Interesse an einem zweiten Teil des Buches gehabt. Es gibt nur das Drehbuch, und es sei nicht geplant daraus ein Buch zu machen. Ich hoffe ich konnte Dir ein wenig helfen.

              MfG Stephan Ludwig
            hier antworten
          • Elke Wolfram (geb. 1979) am 02.09.2005

            Guten Abend,

            weiß jemand, ob man die "Gläserne Fackel" auf DVD oder Video käuflich erwerben kann. Habe bei ebay, amazon und und und gesucht. Kann einfach nichts finden. Mein Bruder hat damals als Statist mitgespielt, wäre eine coole Erinnerung.
            Vielen Dank für Antworten
              hier antworten
            • www.DuV-Fanclub.de (geb. 2004) am 16.02.2005

              Hallo! Ich kann mich erinnern, daß ich 1989 mir trotz des politischen umbruchs alle teile dieser sehr guten serie angeschaut habe. ich glaube auch das am 8. oktober noch niemand an der mauer stand! die mauer wurde erst einen monat späterund auch völlig überraschend geöffnet! gerade werden diese teile der serie ja im mitternachtsprogramm des mdr, dienstags wiederholt. und ich muss sagen, das sie eigentlich nix von ihrer aktuallität verloren hat. auch wenn aktuelle fernsehzeitschriften wie die "TV spielfilm" abwertend darüber urteilen: "sieht aus wie verfilmter geschichtsunterricht", weiß ich nicht was denn daran negativ sein soll? mit dieser bewertung wird aber im gegenzug bestätigt das es sich um die wahrheit handelt und diese wohl recht objektiv rübergebracht wird. es war nunmal so das als einzige politische kraft die LINKEN sowohl gegen den ersten Weltkrieg als auch gegen hitler, also den 2. weltkrieg gestimmt haben. also kann man diese serie auch schlecht als "propaganda" streifen abtun, auch wenn natürlich den handelnden personen einige sätze in den mund gelegt werden, die sie ggf. nie so gesagt haben. Und das unser Volk ein weing geschichtsunterricht brauch beweißt ja wohl die PISA studiie und jegliche Wissensquize / Umfragen in denen es mal um (ost)deutsche geschichte geht. eigentlich sollte man eine zweite stafel der gläsernen fakel auflegen, ab da wo der 7. teil endet bis jetzt. nur leider hat die TREUHAND Carl Zeiss Jena den Garaus gemacht. auch eine errungenschaft der Nachwendezeit. Wir sagen Danke Herr Kohl für diese blühenden Landschaften!
                hier antworten
              • Norbert Dahn (geb. 1944) am 07.02.2005

                Als 20 jähriger habe ich mir eine EXAKTA VAREX IIb gekauft und war dadurch immer interessiert an optischen Ezeugnissen der DDR. Ich habe immer versucht, meinen Mitmenschen die
                Wahrheit nahezubringen wo vermeintliche " Made in Germany " wirklich ihren Ursprung hatte, nämlich nicht in Oberkochen oder in Mainz. EINE TRAUMSENDUNG N. Dahn
                  hier antworten
                • Tilo M am 15.01.2005

                  Die gläserne Fackel beschreibt in 7 Teilen die Entwicklung des Familienbetriebes von Carl Zeiss zum sozialistischen Kombinat "VEB Carl Zeiss Jena" mit (für DDR-Verhältnisse seltener) Weltgeltung.
                  Die sieben Teile sind in DDR-gewohnter Weise psychologisch tiefgründig dargestellt, um als Zuschauer Menschheitsentwicklungen nachvollziehen zu können.
                  Dass die Serie nicht den Erfolg hatte, den man ihr wünschen sollte, liegt an ihrer historischen Erstsendung: Am 8.Oktober 1989 wurde der erste Teil ausgestrahlt (damals begannen die Menschen der DDR sich mehr um gegenwärtige Geschichte zu sorgen und sollten bald an der Mauer stehen und nicht am Fernsehgerät sitzen) - auch der Rest der Welt hatte zu dieser Zeit keinen Nerv für "Geschichte", sondern musste "Geschichte" machen...
                  Sich heute die sieben Folgen anzusehen, macht (zumindest mir zur Zeit) viel Spass und zeigt, wie sich in nur 15 Jahren sowohl Sehgewohnheiten, wie auch der Blick auf die Geschichte - verändert hat.
                    hier antworten
                  • Tilo am 23.01.2004

                    Guten tag, liebe kult-seher,
                    es ist auf eurer seite eine siebenteilige fernsehserie aufgefuehrt, die durchaus den Kult-Status verdient (oder bald ?).
                    Es handelt sich um "Die gläserne Fackel", einem siebenteiligen Fernsehroman, der bestimmt in die "Kult"-Liste aufegenommen werden kann:
                    ERSTENS:
                    Dieser Fernehroman ist einer der teuersten Unternehmen des DDR-Fernsehens gewesen.
                    ZWEITENS:
                    Diese sieben Folgen beschreiben Geschichte von über 100 Jahren.
                    DRITTENS:
                    Die "Gläserne Fackel" ist nur bisher deshalb nicht wahrgenommen worden, weil genau am ersten Ausstrahlungstag (8.Oktober 1989) die ganze Bevölkerung der DDR nicht am Fernseher, sondern an der "Mauer" sass :-)
                    VIERTENS:
                    ...ist hier ein Fernsehroman verwirklicht worden, der zum Zuschauen auch ein bisschen Zeit des Zuschauers benötigt - um verstanden zu werden.
                    In diesem Sinne :-)
                      hier antworten

                    Erinnerungs-Service per E-Mail

                    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Die gläserne Fackel im Fernsehen läuft.

                    Die gläserne Fackel – Kauftipps