Bild: SDR
    Wer dreimal lügt – Bild: SDR

    Wer dreimal lügt

    D 1970–1984
    50 Folgen
    Deutsche Erstausstrahlung: 22.04.1970 ARD

    Jede Show bestand aus 6 Geschichten von denen die Hälfte wahr, die andere gelogen war. Die Geschichten wurden untermauert mit kleinen Filmchen oder Gegenständen als Beweis im Studio, wobei die Hälfte natürlich frei erfunden war.

    Das Publikum im Studio musste herausfinden, welche gelogen waren. Unter allen, die alle 6 richtig erraten hatten wurden Preise verlost. (Text: Nouri Streichert)

    Neue Version als Wer 3x lügt

    DVD-Tipps von Wer dreimal lügt-Fans

    Wer dreimal lügt – Community

    ipofanes (geb. 1965) am 25.04.2014: Soviel ich weiß, gab es in der Version mit Harald Scheerer und ohne Studiopublikum fünf wahre und drei erlogene Geschichten.
    Michael Lösch (geb. 1960) am 02.08.2013: Ich kann mich an eine Folge erinnern, da ging es um "Kuhhornbieger" und um Büropflanzen, die pauschalreisemäßig mit dem Schiff in Urlaub fahren konnten. Wenn man das mit dem Guido Kanz und anderem Fließbandblödsinn von heute vergleicht. So was kann ja heute nicht mehr funktionieren, da sich ja alles im Nu ausgooglen lässt. Aber schön war´s
    empera (geb. 1950) am 14.11.2011: Die Aufnahmen wurden seinerzeit in Hörnum auf Sylt an der Oststrandpromenade gedreht. Mein Vater, der damalige Bürgermeister von Hörnum, hatte dieses Phänomen, das durch Luftverwirbelungen entstand, in der Sendung kommentiert. Bei Westwind kann man es auch heute noch bestaunen.
    Ingo Trenkmann (geb. 1963) am 01.07.2009: Hallo Freunde von "Wer dreimal lügt" Das mit den Fahnen ist "Veritas", die Wahrheit. Es war die Fahne der Schweiz, welche sich durch Luftverwirbelungen an einer Hauswand(diese wurde nicht gezeigt),in genau die entgegengesetzte Richtung wehte. Viele Grüße aus Erfurt sendet Ingo Trenkmann
    Andreas Kopp (geb. 1969) am 03.07.2007: Da gab es eine Folge, bei der Männer auf Leitern standen und mit goldenen Hammern am Hermannsdenkmal eine Melodie klopften. Ich war in dieser Folge als staunender Zuschauer zu sehen... Hat jemand eine Idee, wie und ich diese Folge bekommen kann? Gruß Andreas

    Wer dreimal lügt – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Kein Quiz für Leichtgläubige. Ratespiel, in dem viele unglaubliche Geschichten gezeigt werden, von denen die meisten wahr sind. Filmbeiträge berichten von Skilehrern für Kühe, Müllbeseitigung durch Ameisen oder Schuhen für Kängurus, und die Kandidaten müssen herausfinden, welche drei frei erfunden waren.

    Dr. Harald Scheerer war der erste Moderator, 1976 übernahm Wolfgang Spier. Lief zunächst mittwochs zur Primetime und dauerte 45 Minuten, später über Jahre donnerstags gegen 21.00 Uhr, jetzt nur noch eine halbe Stunde lang.