Die Pyramide

    Die Pyramide

    D 1978–1993
    Deutsche Erstausstrahlung: 16.03.1979 ZDF

    Die Pyramide war eine Gameshow, in der es darum ging, gesuchte Wörter zu erraten. Es standen sich jeweils zwei Teams gegenüber, die jeweils aus einem Prominenten und aus einem weiteren Kandidaten bestanden. Insgesamt wurden drei Spielrunden und auch drei Finale gespielt.

    In der Spielrunde musste einer der Kandidaten die gesuchten Begriffe erraten, während für den anderen die Aufgabe darin bestand, möglichst genau, auch unter Zuhilfenahme der Hände, zu erklären. Möglichst kurz und präzise sollten die Erklärungen sein, damit der andere Kandidat auch schnell die Antwort parat hatte.

    Insgesamt 7 Begriffe innerhalb von 30 Sekunden galt es zu finden. Jede Mannschaft wurde in der Spielrunde drei Mal damit beschäftigt.

    Die Teams mit der höchsten Punktzahl erreichten dann das Finale. Sie spielten nun die „Pyramide“.

    Hier ging es wieder ums Begriffe raten; jedoch war nun der beschreibende Kandidat festgeschnallt und musste sich voll und ganz auf seine sprachlichen Erklärungskünste verlassen. Diesmal galt es, in einer Minute 6 Begriffe zu lösen. Sieger war das Team mit der höchsten Punktzahl.

    Die Show lebte, neben der Unterhaltung, vor allem von ihrer Spannung. (Text: Heiko Kaletta)

    Neue Version als Die Pyramide (2012)

    Die Pyramide – Kauftipps

    Die Pyramide – Community

    outatime (geb. 1985) am 20.11.2014: Schade, dass es nie zur Wiederholung der 100. Folge gekommen ist. Als Gast war unter anderem Eleonore Weisgerber dort, die "TV Ehefrau" aus der Praxis Bülowbogen. Herrliche Rolle, die Dieter Thomas Heck darin als "Bernd Saalbach" hatte.
    Thomas (geb. 1973) am 11.08.2013: Doch, die 50. Pyramide wurde gesendet. Am Ostermontag sowie am Pfingstmontag wurden jeweils 2 Folgen aus 1985 gesendet. Die einzigste Folge die bislang nicht gesendet wurde ist die vom 29.06.1985. Die Folge vom 16.02.1985 gilt als verschollen. Auch die Folge vom 18.06.1988 die übersprungen wurde, ist nicht mehr sendefähig, kann jedoch beim Mitschnittdienst des ZDF als DVD-Kopie bestellt werden.
    Chris (geb. 1974) am 08.08.2013: Gerade erhielt ich Nachricht von ZDF.Kultur: "Aus lizenzrechtlichen Gründen müssen wir die Ausstrahlung weiterer 'Die Pyramide'-Episoden leider unterbrechen. Stattdessen zeigen wir die Reihe "Starparaden" mit Rainer Holbe." So ein Mist
    Chris (geb. 1974) am 27.07.2013: @pyramidenfan: Die glaube die 50. Sendung (von 1984, ausgestrahlt 1985) wurde damals von ZDF.Kultur auch nicht gesendet. Nunja, falls ZDF.Kultur nicht bald auf tägliche Ausstrahlung umschaltet, sehen wir bis Jahresende nur bis Folge 143 oder so. Es fehlen dann also die letzten Episoden der 165-teiligen Spielshow. Merkwürdig ist, dass "DIE HITPARADE" schon mindestens 3 x durchgelaufen ist (bei 300 ! Episoden), bei der "PYRAMIDE" schaffen die's bis Jahresende nicht, wenn nicht die Dosis der Wiederholungen erhöht werden.
    pyramidenfan (geb. 1969) am 22.07.2013: Was ? Ich glaub, ich les nicht richtig ! Da schau ich in die Vorschau von FS.DE, um zu sehen, wann endlich die mir Freuden erwartete 100. Sendung läuft und da wird diese Jubiläumssendung einfach GECANCELT !!! Ich glaub ich spinne ! Nicht, das wir genug Zwangsgebüren zahlen, nein, es wird einfach über unsere Köpfe hinweg entschieden, daß die hundertste Sendung nicht gezeigt wird ! Also wären die öffentlich-rechtlichen eine Partei, würde ich sie garantiert NICHT wiederwählen !! Ich bin SAUERRRR auf die selbstverliebte Eigenmächtigkeit dieser Sender ! Kein wunder, daß sich selbst die älteren Zuschauer mitlerweile mit Grausen abwenden ! Bei einer solchen Sendepolitik

    Die Pyramide – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Spielshow mit Dieter Thomas Heck.

    Zwei Teams aus je einem Prominenten und einem Unbekannten spielen gegeneinander. Abwechselnd können sie sich aus sechs Themen, die pyramidenförmig an einer Ratewand aufgeführt sind, eines auswählen. Zu diesem Thema gehören sieben Begriffe. Es geht darum, diese nacheinander erscheinenden Begriffe seinem Teampartner möglichst schnell mit Worten und Gesten zu umschreiben, ohne Teile des gesuchten Begriffs zu nennen. Gelingt es einem Team, in 30 Sekunden alle Begriffe durchzuspielen, hat es die „Pyramide“ geschafft. Das Siegerteam nach insgesamt sechs Spielen einer Runde kann seinen Gewinn verdoppeln. Es spielt dazu eine Bonusrunde. Darin geht es um schwierigere Begriffe oder Redensarten, und der erklärende Prominente darf nicht einmal mit Gesten nachhelfen: Er muss seine Handgelenke deshalb in zwei Gurte am Sitz legen. Die Konzentration in dieser Runde ist besonders hoch: Wenn der Prominente einmal einen Teil des gesuchten Begriffs verrät, ist die Runde sofort zu Ende und der Kandidat um viel Geld gebracht. Nach dieser Bonusrunde beginnt das Spiel mit sechs neuen Themen auf der Ratewand von vorn. Die Sendung lebte von dem Reiz, Prominente in der ungewohnten Stress-Situation zu sehen – und von einer ganzen Reihe Ritualen: Dazu gehörte das „Anschnallen“ in der Zwischenrunde, das Heck vor allem bei Frauen immer wieder sanft, aber nachdrücklich und auch körperlich einforderte. Der Countdown vor den Spielen, den Heck mit einem Fingerschnipsen beendete und oft herauszögerte, um die Spannung zu steigern. Und das regelmäßige Eingreifen des Schiedsrichters bei zweifelhaften Entscheidungen: Dann klingelte bei Heck am Pult das Telefon, und der Jurist Dr. Heindl, den man nie sah, erklärte ihm, warum ein Punkt abgezogen werden musste. Oft feilschte Heck, der mit einer Mischung aus Unterwürfigkeit und Ironie mit der Autorität des Schiedsrichters umging, um einzelne Punkte.

    Die Show lief anfangs freitags um 21.15 Uhr, dann auch mal montags und schließlich über Jahre erfolgreich samstags um 19.30 Uhr, meist staffelweise mit 13 Folgen im Wochenrhythmus. 1993 folgte eine Verlegung auf Dienstag um 20.15 Uhr, doch der frühere Erfolg war verflogen. Die letzten Ausgaben, in denen der Gewinn an die Hans-Rosenthal-Stiftung ging und Kinder in der ersten Runde spielten, wurden weitgehend unbeachtet am Nachmittag gezeigt.

    Die Pyramide brachte es auf 155 Folgen mit jeweils 45 Minuten Länge. Sie basierte auf einem US Format, das 1973 als „The $10 000 Pyramid“ startete und 1991 als „The $100 000 Pyramid“ endete. Ein ähnliches Konzept hatte zuvor bereits die Show Passwort verwendet. Zwei Jahre nach dem Ende im ZDF startete Sat.1 eine billige Neuauflage unter dem Titel Hast Du Worte.

    Auch interessant …