Deutsche Erstausstrahlung: 07.05.1971 ZDF

    War eine etwas seichte, dennoch aber liebenswerte Serie im 70er Jahre Stil. Hauptdarsteller waren Stefan Behrens uns Monika Lundi, die, soweit ich noch weiß, in einem Döschewo, also einer Ente, zu Dritt unterwegs waren nach, ich glaube, Jugoslawien. Unterwegs gabs dann lustige Vorkommnisse zwischen Behrens, Lundi und einer schwarzhaarigen dritten Frau, wer dann wen bekommen hat, weiß ich nicht mehr genau, jedenfalls gabs ein Happy End nach 13 Folgen. (Text: Josef Gruber)

    Von Liebe keine Rede – Community

    Aenne (geb. 1951) am 21.02.2011: Die Serie 'Die Oder gluckste vor Vergnügen' habe ich über die Jahrzehnte in guter Erinnerung behalten. Sie muss also wirklich nett gewesen sein. Ich würde sie gern mal wieder sehen in der ARD oder im ZDF.
    werner h. (geb. 1952) am 05.04.2010: Über die Google-Eingaben "behrens" und "lundi" bin ich auf diese Seite gestoßen. Auch ich wünsche mir eine erneute Ausstrahlung jener Serie, an deren Inhalt ich mich (abgesehen von dem kleinen Auto und der Reise nach Ungarn) zwar kaum noch erinnern kann, von der ich aber noch ganz genau weiß, dass ich damals in die beiden Mädels vollkommen "verknallt" gewesen bin und um die ich den Stefan Behrens wochenlang (oder länger) beneidet habe... :)
    steve (geb. 1962) am 08.03.2010: Vielen Dank Frau Blome fuer ihr Schreiben. Ich gehe richtig in der Annahme dass Sie und Frau Lundi die beiden weiblichen Hauptrollen in der Serie spielten. So eine Serie muesste unbedingt auf DVD erscheinen, wenn schon das Fernsehen kein Interesse mehr zeigt, Serien wie der bastian oder drei sind einer zuviel mit denen ich ihre serie vergleiche wurden ja auch mittlerweile auf dvd gepresst. gruss ein fan von ihnen
    ulrike blome am 05.03.2010: Bei "Von Liebe keine Rede" wirkte Zsolt Szabo (Budapest) als Film-Regieassisent mit. Er verstarb Ende 2009 in München. Sein Leben dramatisch, nach dem er Ungarn verlassen hatte, Grund war ein Filmprojekt über den Ungarn-Aufstand. In D arbeitete er noch einige Jahre bei Serien mit. Ein liebenswerter, scheuer und gewisenhafter Filmemacher, der für Massenszenen begabt war (Ben Hur ?)und mit namhaften dt. Regisseuren arbeitete.
    ulrike blome am 05.03.2010: UB: Ich habe in über 125 TV-Sendungen gespielt, Film: Dr. med Fabian...", und 25 Jahre Theater. Daneben Firmengründung IKA GmbH Interant. Kunst Agentur Berlin, dann 17 Jahre bis 2004 Leiterin des Kunstamtes u. Villa Oppenheim in Berlin-Charlottenburg (ÖD). Jetzt wieder freiberuflich in Berlin (Kunst/Kultur).

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. dt. Abenteuerserie von Heinz Bothe-Pelzer und Hans Peter Renfranz, Regie: Wolfgang F. Henschel.

    Der Student Rex (Stefan Behrens) verbringt seine Semesterferien in Ungarn mit den Abiturientinnen Bibi (Monika Lundi) und Cotta (Ulrike Blume). In einer Ente fahren die drei durch die Gegend, haben Spaß, bewältigen Schwierigkeiten, genießen den Sommer und flirten im Dreieck.

    Die halbstündigen Folgen liefen freitags am Vorabend. Die Serie basierte auf dem Jugendroman Die Oder gluckste vor Vergnügen von Rolf Ulrici. Darin waren die Akteure noch mit Fahrrädern unterwegs. Das Buch wurde im Ausland oft im Unterricht für Schüler eingesetzt, die Deutsch als Fremdsprache lernten, weil man für das Verständnis keinen sonderlich großen Wortschatz benötigte.

    Auch interessant …