Bild: ZDF/Jiri Hansl
    Trenck – Zwei Herzen gegen die Krone – Bild: ZDF/Jiri Hansl

    Trenck – Zwei Herzen gegen die Krone

    D 2002
    Deutsche Erstausstrahlung: 25.12.2002 arte

    Friedrich Freiherr von der Trenck lebt von Duellen und Frauen. Eines Tages trifft er auf König Friedich den Großen (1712–1786)der ihm ein besseres Angebot macht. Trenck willigt zu und findet sich in der preußischen Garde du Corpe wieder. Am Hofe vom König verliebt er sich in seine Schwester Prinzessin Anna Amalia die Lieblingsschwester. Doch das gefällt Friedrich II. den Trenck immer mehr an seinen Jugendfreund Leutnant von Katte erinnert gar nicht. Er lässt ihn für ein Jahr auf Festung Glatz einsperren. Doch Trenck weiß nicht dass er nur für ein Jahr dort sein soll und glaubt dass er unschuldig sei. Durch Hilfe eines Offizirs flieht er nach Österreich. Das bringt den preußischen König noch mehr in Rage und er ist nun besessen darauf Trenck zu fangen.

    Trenck wird von Ben Becker dargestellt dessen Vater schon 1972 den König im Fünfteiler spielt. Der erste Trenck Mathias Habich spielt einen Oberst. Habich bekam 1972 die Rolle des Trencks. Außerdem sind noch weitere Spitzenstars zu sehen wie Hannes Jaenicke, August Zirner und einigen Marienhof Stars. (Text: Ricasso88)

    Trenck – Zwei Herzen gegen die Krone – Kauftipps

    Trenck – Zwei Herzen gegen die Krone im Fernsehen

    Do
    05.01.20:15–21:50ORF III (A)1Folge 1
    20:15–21:50
    Do
    05.01.21:50–23:30ORF III (A)2Folge 2
    21:50–23:30
    Fr
    06.01.01:10–02:40ORF III (A)1Folge 1
    01:10–02:40
    Fr
    06.01.02:40–04:20ORF III (A)2Folge 2
    02:40–04:20

    Trenck – Zwei Herzen gegen die Krone – Community

    Schumi1965 (geb. 1965) am 25.10.2010: Etwas zu langweilig für meinen Geschmack, die Verfilmung mit M. Habicht war besser.
    Matthias (geb. 1961) am 27.09.2006: Im Vergleich zum 70er-Jahre Mehrteiler mit Mathias Habich, oder gar zur Romanvorlage, kann das Niveau der Neuverfilmung wirklich nur noch als "unterirdisch" bezeichnet werden: Aus einem beeindruckendem, historisch-authentischen 'Lebensroman' wird eine oberflächliche Liebesschmonzette...schade, schade...vor allem auch, weil der Mehrteiler mit M. Habich weder im TV wiederholt wird, noch auf DVD zu haben ist...vermutlich zu anspruchsvoller Stoff für unsere Zeiten !??
    unbekannt am 19.01.2006: Ich finde den neuen "Trenk" sehr gut, zumal Ben Becker sehr gut zu dieser Rolle passt. Ich finde auch das Ben Becker einfach viel häbscher aussieht, als der alte Trenck aus den 70er Jahren!
    Roger (geb. 1960) am 05.01.2006: Die Verfilmung mit Matthias Habich ist in seiner Qualität weit höher anzusetzen als diese schnellstabgedrehte jüngere Version mit einem "Trenck" ohne Ausstrahlung.
    Luft (geb. 1983) am 27.12.2005: Ich kenne bis her leider nur die neue version.. und sie hat mir eigendlich sehr gut gefallen .. hat mich sogar angeregt hier mal nach informationen zu suchen.. kenn leider nicht den alten teil.. gibt es vom neuen auch mehrere teile oder nur den einen ?

    Cast & Crew