The Visitor – Die Flucht aus dem All

    The Visitor – Die Flucht aus dem All

    USA 1997–1998 (The Visitor)
    Deutsche Erstausstrahlung: 18.03.1999 Premiere

    Der Air Force-Pilot Adam MacArthur (John Corbett) galt im Gebiet des Bermudadreiecks seit 1947 als verschollen. Als er zurückkehrt, ist er äußerlich nicht gealtert und besitzt übernatürliche Kräfte. Er hat die Mission, die Zivilisation vor der Vernichtung zu retten. Jedoch entfacht seine rätselhafte Rückkehr das Interesse der Regierung. Col. James Vise, Chef einer geheimen Abteilung des nationalen Sicherheitsdienstes, hat großes privates Interesse, den Visitor zu finden. Gleiches gilt für das FBI unter der Führung der Agenten Wilcox, Van Patten und LaRue (Leon Rippy). Die beiden konkurrierenden Organisationen müssen nun – trotz aller Antipathie und Misstrauen – erstmalig als Team zusammenarbeiten. Obwohl die Atmosphäre angespannt ist, vereint sie das gemeinsame Ziel, den Visitor zu fassen und, die unzähligen Geheimnisse, die ihn umgeben, zu lüften.

    Die Macher von „Independence Day“, Roland Emmerich und Dean Devlin, kreierten die Science Fiction-Serie „The Visitor – Die Flucht aus dem All“ (Text: Sci Fi Channel)

    The Visitor – Die Flucht aus dem All – Community

    Karo (geb. 1979) am 05.05.2013: Diese Serie - und die auf dem Film "Starman" basierte Serie "Der Mann vom anderen Stern" sind zwei meiner absoluten Lieblingsserien. Man sieht es selten, dass Besucher von anderswo mal positiv dargestellt werden. Starman gibt es wenigstens in englisch auf youtube, aber ich hoffe dass die beiden Serien mal auf DVD erscheinen, ich wäre die erste die's kauft. Sie hätten's beide verdient.
    JRockel (geb. 1971) am 19.06.2012: Gibt es die Serie schon auf DVD oder BlueRay?
    Nightraider (geb. 1959) am 08.12.2009: Hallo Die Serie THe Visitor läuft im SKY im Dezember Gruß
    Yannic (geb. 1988) am 26.06.2005: Ja, ja: Visitor. Eine grandiose Serie. Besonders cool war natürlich der Hauptcharakter Adam McArthur alias John Corbett der später Carrie als Aidan Quinn in Sex and the City das leben versüßte. Eine großartige Serie, die leider nur eine Staffel hatte. Seis drum. Könnt mal auf DVD rauskommen. BYe
    Arne (geb. 1981) am 30.10.2004: Eine richtig gute Serie! Die hatte alles was sich der SciFi Fan wünscht, leider kam sie in den USA nicht gut an, was ich überhaupt nicht verstehen kann. Die Storys und der Handlungsfaden waren absolut klasse und interresant, selten hatte eine Serie soviel Potenzial wie diese, hätte man ihr weitere 12 oder 13 Episoden gegeben bzw. eine weitere Staffel, dann hätte die Serie höchst wahrscheinlich noch lange überlebt. Man muss nur bedenken welche scheiss Serien 2 oder mehrere Staffeln bekommt und welche nicht! Diese Serie hatte leider grosses Pech.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. US-Science-Fiction-Serie von Roland Emmerich (The Visitor; 1997–1998).

    50 Jahre nach seinem Verschwinden im Bermuda-Dreieck taucht Air-Force-Pilot Adam McArthur (John Corbett) als Pilot eines UFOs wieder auf – und ist kein Stück älter geworden. Er war damals von Außerirdischen entführt worden, die ihm nun Superkräfte gegeben haben, mit deren Hilfe er die Menschheit vor der Selbstzerstörung retten soll. Seine übernatürlichen Fähigkeiten machen ihn zum Ziel von FBI und Militär, vor denen er fortan auf der Flucht ist. Währenddessen nutzt er seine Fähigkeiten dazu, Gutes zu tun. Auf den Fersen sind ihm vor allem Offizier James Vise (Steven Railsback) und Douglas Wilcox (Grand L. Bush) vom FBI, außerdem der verrückte Jäger Michael Ryan (Adam Baldwin), der ebenfalls von Außerirdischen entführt wurde, aber nichts Gutes im Sinn hat.

    Die Folgen liefen am Samstagnachmittag, zeitweise auch dienstags zur Primetime.

    Auch interessant …