Telekatz

Telekatz

F 1983–2002 (Téléchat)

Telekatz

◀ zurück
Kommentare 1–10 von 53
weiter ▶
Dennis_M (geb. 1981) am 16.02.2014: "Das war die Sendung für die Katz. Doch nun ist sie aus mein Schatz." ^^ Heute kriege ich Alpträume davon, wenn ich die Videos davon auf youtube sehe. Früher fand ich es als experimentelles Fernsehen für Kinder. Bis 2002 lief die Serie??? Davon wusste ich noch gar nichts.
Chris (geb. 1974) am 03.05.2013: Ich will ja nicht undankbar sein, immerhin kommt es wieder im TV. Aber warum diese ganzen Änderungen?? Wieso konnten die das nicht einfach "Telekatz" lassen? Und wieso kommen die als Namen auf "Muschkatz"? Der Kater hieß doch "Castor"! Schade, daß das alles verändert wurde. Gerade der deutsche Vor- und Abspann bleibt so stark im Gedächtnis. Aber gut zu wissen, daß es das Original Tele-Chat auf DVD gibt! :)
Peter Krumrich (geb. 2016) am 02.11.2013: hallo, bin baujahr 72 und kannte die telekatz natürlich auch. bei arte die katze zu sehen, muss man schnell lesen können, denn die übersetzung läuft dort sehr schnell.
Veldi (geb. 1980) am 09.04.2013: Ich bin heute nacht tatsächlich um 5.00 Uhr aufgestanden um mir Telekatz anzugucken!!! Ich fand die Sendung als Kind total faszinierend. Aber ich war damals noch sehr jung & konnte mich nur noch sehr verschwommen daran erinnern. Das einzige, an das ich mich noch konkret erinnern konnte, war dass die Katze einen Gipsarm hatte, den man aufklappen konnte & wo immer irgentwas drin war. Ich habe schon mal im Netz nach dieser Serie recherchiert aber da ich nicht wusste, wie die Sendung heißt, bin ich zu keinem hilfreichen Ergebnis gekommen. Eines Tages habe ich nach was ganz anderem geguckt & dann stand bei "das könnte sie noch interessieren" das Telekatz-Logo, das ich sofort wiedererkannt habe! Ich war total entzückt, dass das noch auch noch im Moment läuft! Was mich total überrascht hat, war das es den Begriff Gluonen damals schon gab! (Gluonen sind Elementarteilchen, die Quarks zu Protonen bzw. Neutronen verkleben) Kein Wunder dass ich die Serie toll fand. Sowas interessiert mich noch heute! "Ich bin nicht nur ein Kuchen-Gluon. Ich bin ein Sahnetorten-Gluon!" X-DDD Einfach nur geil. TELEKATZ FOREVER
unbekannt (geb. 1989) am 18.09.2011: Ich bin zwar noch sehr jung (siehe Geburtsdatum) dennoch kenne ich diese Sendung und finde sie klasse. Ich schaue sie immer auf arte. Allerdings blick ich noch nicht so ganz welche die erste Staffel und welche die zweite Staffel ist. Denn einmal ist der Kater der Moderator und einmal so ein Hase. Vielleicht kann mir ja jemand das kurz erklären. Ich schaue die Sendung erst seit ein paar Monaten und kenne sie noch nicht so gut. Am besten find ich aber den Namenstag (z.B. St. Kaugummi usw) und das Telefon mit dem leidenden Gesicht. .....
Klaus (geb. 1970) am 13.02.2011: Also ich bin echt total begeistert, daß die Sendung früh am Morgen auf Arte in deutsch läuft. Habe schon einige Serien auf VHS (Ja, ich hab immer noch Videorecorder) aufgenommen. Die werde ich mal digitalisieren und in meine DVD Sammlung aufnehmen.
Dinah (geb. 1989) am 07.08.2011: Ich kenne die Sendung erst seit dem sie auf arte läuft. Aber ab folge 14 zeigt arte die Sendung im Original mit untertitel.
Claudia (geb. 1976) am 01.12.2010: Wow....diese Sendung war faszinierend. Ich habe sie damals bei einer französischen Bekannten im Saarland gesehen, im deutschen Fernsehen, und erinnere mich daran, dass ich sie eigentlich total langweilig fand, aber nicht wegsehen konnte. Die ganzen Figuren - der sexy Strauß, der Kater mit Gipsarm, der grüne Gorilla, und das schreckliche Telefon mit dem leidenden Gesichtsausdruck - waren so furchtbar bizarr, dass es schon wieder gut war. Langweilig fand ich die Serie als Kind dennoch, denn ich verstand natürlich die politischen Anspielungen nicht. Im Nachhinein fragte ich mich auch, ob die Sendung wirklich ausgestrahlt wurde oder ein Proodukt meiner Fantasie war, weil alles so unwirklich erschien. Könnte es sein, dass "Lola" einfach die sexistische Verkörperung eines Frauenbildes ist? Auf französisch heißt eine Frau mit Sexappeal "poule avec des longues jambes" - Huhn mit langen Beinen. Sicher gibt es noch viel mehr derartige Untertöne. Eine verstörende, irritierende Sendung.
RB (geb. 1983) am 17.08.2010: Ich habe auch dieser Sendung gesehen namens Telekatz. aber leider hab ich nicht gewusst das dieser Sendung ganz kurz dauert, weil es 5 minuten wahr. Und dieser Katze hatte einen komisher Arm weil er nur noch ein Arm hat.
Martin (geb. 1986) am 16.08.2010: Die Telekatze ist meine unbewusste erste TV-Sendung an die ich mich erinnern kann, die muss also iwann so 88/89 rum nachmittags gelaufen sein. An die Sendung mit Frank Zander wo die Katze dabei war kann ich mich auch noch ganz ganz vage erinnern, war ja damals noch total klein lol. Jedenfalls hab ich die ersten 15 Sekunden der Titelmelodie nie vergessen und als ich die Sendung vor kurzem per Zufall auf Arte gesehen hab hab ich mich natürlich sofort erinnert. Damals hatte ich wie viele hier ein bissl Angst vor den Viechern aber heute freu ich mich das ganze mal wieder sehen zu können :-)
Dirk (geb. 1980) am 03.08.2010: Die Folgen die jetzt auf ARTE zu sehen sind, sind doch neu synchronisiert worden, oder irre ich mich. Ich hab jedenfalls beim Kater und beim sprechenden Mikrofon ganz andere Stimmen in erinnerung.
Heike (geb. 1969) am 02.10.2010: Ich habe die Sendung "Telekatz" früher auch schon gesehen. Ich fand sie seltsam, aber auch faszinierend. An die Synchronstimmen kann ich mich aber beim besten Willen nicht mehr erinnern... Denke aber auch, dass die Folgen, die jetzt auf ARTE laufen, neu synchronisiert sind. Dafür spricht auch, dass der deutsche Titel nicht mehr "Telekatz" lautet, sondern "Die Sendung mit der Katze".
steve (geb. 1984) am 24.06.2010: Die Sendung war immer ein bisschen grusselig das stimmt
◀ zurück
Kommentare 1–10 von 53
weiter ▶