Super Scott: Ein starker Typ

    Super Scott: Ein starker Typ

    USA 1992 (Great Scott)
    Deutsche Erstausstrahlung: 23.10.1994 RTL 2

    Scott ist ein Träumer. Das geht vielen pubertierenden Teenies, die sträflicherweise vom anderen Geschlecht geschnitten werden, nicht anders. Was bleibt einem übrig? In seiner Phantasie ist Scott ein Held. Da kann er alles, weiß er alles. Zu dumm nur, daß seine Umwelt diese Talente nicht anerkennt. (Text: TV Serien 21/1994)

    Super Scott: Ein starker Typ – Community

    Rebecca (geb. 1977) am 18.10.2003: Mich wundert, dass kein Sender die Serie auskramt und nochmal sendet, jetzt, wo Tobey Maquire zu den Großen gehört. Als Teenie hab ich die Serie geliebt, weil sie so schön skurril war und Super Scott eben auch ganz normale Teenager-Probleme hatte (und nebenbei auch noch nett aussah ;-)).

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    13 tlg. US-Sitcom (Great Scott!; 1992).

    Der 15-jährige Scott Melrod (Tobey Maguire) ist ein unsicherer Highschool-Neuling voller Komplexe. In seinen ausufernden Fantasien ist er der Supercrack, der Frauen erobert und Rivalen besiegt, in der Realität ist er es, der verlassen und besiegt wird. Seine Eltern Beverly (Nancy Lenehan) und Walter (Ray Baker) wünschten sich, er wäre mehr wie sein Cousin Larry O’Donnell (Kevin Connolly), und Scotts neurotische Schwester Nina (Sarah Koskoff) ist auch keine Hilfe.

    Es war die erste Hauptrolle für Tobey Maguire (Pleasantville, Spider-Man), aber alles andere als ein guter Start. Der US-Sender Fox strahlte überhaupt nur sechs der 13 produzierten halbstündigen Folgen aus. RTL 2 zeigte alle am Sonntagnachmittag.