Bild: RTL
Spiegel TV – Magazin – Bild: RTL

Spiegel TV – Magazin

D 1988–
Deutsche Erstausstrahlung: 08.05.1988 RTLplus

Spiegel TV beschäftigt sich mit aktuellen Ereignissen der letzten Woche. Dabei wird genau, akribisch und präzise Bericht für die Zuschauer ertattet. Die Themen sind immer genau auf den Punkt getroffen.

Zu Stefan Aust: Seit der ersten Ausgabe trägt er in jeder Sendung ein blaues Hemd. (Text: Andre Meyer)

Spiegel TV – Magazin auf DVD
Spiegel TV – Magazin im Fernsehen
Mo
24.11.201419:10–20:00 Uhrn-tvMagazin, BRD
19:10–20:00 Uhr
So
30.11.201423:45–00:30 UhrRTLMagazin, BRD 2014
23:45–00:30 Uhr
Mo
01.12.201419:10–20:00 Uhrn-tvMagazin, BRD
19:10–20:00 Uhr
So
07.12.201423:30–00:15 UhrRTLMagazin, BRD 2014
23:30–00:15 Uhr
Mo
08.12.201419:10–20:00 Uhrn-tvMagazin, BRD
19:10–20:00 Uhr
So
14.12.201423:00–23:45 UhrRTLMagazin, BRD 2014
23:00–23:45 Uhr
Mo
15.12.201419:10–20:00 Uhrn-tvMagazin, BRD
19:10–20:00 Uhr
So
21.12.201422:40–23:25 UhrRTLMagazin, BRD 2014
22:40–23:25 Uhr
Mo
22.12.201419:10–20:00 Uhrn-tvMagazin, BRD
19:10–20:00 Uhr
So
28.12.201422:05–22:50 UhrRTLMagazin, BRD 2014
22:05–22:50 Uhr
Mo
29.12.201419:10–20:00 Uhrn-tvMagazin, BRD
19:10–20:00 Uhr
Spiegel TV – Magazin – Community
Christoph (geb. 1985) am 28.01.2014: Ich finde diese Sendung schon ziemlich gefährlich und grenzwertig. Ich habe mir die Sendung über die Jahre angeschaut und muss sagen, dass in den letzten Jahren ein Trend zu verzeichnen ist, der dahingehend zu verorten ist, dass sehr viel Panikmache betrieben wird und latent oder offen gegen bestimmte Bevölkerungsschichten gehetzt wird. An Einseitigkeit und Schwarz-Weiss-Malerei ist die Sendung nicht zu topen. Ganz besonders fällt mir auf, dass suggeriert wird, dass von Moslems eine Gefahr ausgeht. Man sieht jedes Mal irgendeinen Bericht über migranten meist muslimischer Abstammung, die negativ auffallen und es wird kein gesundes Maß hier gezeigt. Der Zuschauer könnte den Eindruck gewinnen, dass Moslems alle so seien und von ihnen eine Gefahr ausgehe. Ich kenne viele Moslems, die mir erzählen, dass sie sich nach der Sendung am Montag nicht auf die Straße trauen, weil sie Angst haben, dass die Panikmache Einfluss auf ihre Umwelt haben könnte. Andererseits erinnert mich dies auch an die Berichterstattung der Bild-Zeitung.
Thomas (geb. 1985) am 21.11.2005: Die Anfangsmelodie heißt "Mobile Unit" und ist von George Fenton und Ken Freeman!
Detlev (geb. 1971) am 27.10.2005: ja, absolut herrvorragende Reportagen und Berichte. Wirklich sehr sehr gut, vorallem die "Geschichtsdokus" sind immer wieder sehenswert
Igelchen (geb. 1981) am 05.09.2005: Weiß zufällig jemand, wovon die Anfangsmelodie von Spiegel TV ist? Hab bisher nur rausgefunden, dass die Abspannmelodie von den Berliner Philharmonikern - Rienzi, der letzte der Tribunen von Richard Wagner ist. Oder ist die Anfangsmelodie auch von Wagner? Bin für Antworten dankbar!
Jens (geb. 1973) am 14.02.2005: Sehr gutes Politmagazin. Eines der wenigen Formate im Privatfernsehen, das einen Vergleich mit denen der Öffentlich-Rechtlichen nicht zu scheuen braucht
Spiegel TV – Magazin – News
Mitwirkende
ModerationStefan Aust
 Maria Gresz
 Hendrik Vöhringer
Dies und das
Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

Seit 1988. 45 minütiges Politmagazin am Sonntag gegen 22.00 Uhr, produziert von dem unabhängigen Programmanbieter dctp.

Stefan Aust war Leiter und bis Mitte der 90er-Jahre oft auch Moderator des Magazins. Als Aust auch Chefredakteur des gedruckten Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“ wurde, übernahmen Gunther Latsch und Maria Gresz, die sich zuvor mit Aust abgewechselt hatten, häufiger die Moderation.

Die Reihe bedeutete nicht nur einen großen Imagegewinn für RTL, sondern entwickelte sich relativ bald auch zum Quotenerfolg. Zudem erhielt sie 1989 den Grimme-Preis – als erste Produktion, die auf einem Privatsender lief.

Auch interessant …