Deutsche Erstausstrahlung: 15.01.1979 ARD

    Connie und Elfi, beide Mitte Zwanzig, sind die Zentralfiguren dieser Serie. Elfi, die sich als Tochter aus gutem Hause sieht, hat gerade ihre Stellung verloren. Sie möchte gern ihr Appartement halten und sucht deshalb eine zahlende Mitbewohnerin. Es meldet isch Connie: aber Elfi findet sie zu gewöhnlich. Später ziehen sie doch zusammen. Es wird ein turbolentes Leben … (Text: Funk Uhr 2/1979)

    Fortsetzung als Liebe ist doof

    So ’ne und so ’ne – Community

    Claus (geb. 1960) am 10.09.2003: Schade, daß sich keiner mehr an diese äußerst amüsante Serie mit Ursela Monn und Petra-Verena Milchert erinnert. SO 'NE UND SO 'NE war nette Unterhaltung, die zwar niemanden vom Hocker riß aber auch keinen verärgerte.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    9 tlg. dt. Comedyserie nach Carla Lane, Regie: Herbert Wise.

    Elfie Pichler (Simone Rethel) kommt aus besserem Haus, kann sich aber ihr Apartment allein nicht mehr leisten. Erst lässt sie ihren Freund Lutz (Andreas Schnoor) einziehen, aber dann fühlt sie sich genervt, und Connie Fuchs (Ursela Monn), die aus einfachen Verhältnissen kommt und sich auf eine Anzeige gemeldet hat, wird ihre Untermieterin.

    Die halbstündigen Folgen liefen vierzehntäglich montags um 22.00 Uhr. Die Serie war eine Adaption der britischen Sitcom The Liver Birds von Carla Lane. Sie wurde 1980 unter dem Titel Liebe ist doof fortgesetzt.