Sechs Wilde und ein Krümel

    Sechs Wilde und ein Krümel

    GB 1968–1969 (The Magnificent Six And 1/2)
    Deutsche Erstausstrahlung: 08.11.1970 ZDF

    Eine Lausbubenclique und ein kleines blondes Mädchen, genannt „Krümel“, hecken allerlei Streiche aus.

    Sechs Wilde und ein Krümel – Community

    Thomas Mühlbauer (geb. 1964) am 12.04.2014: Hin und wieder passieren kleine Wunder: Bei YouTube sind einige Folgen hinterlegt, unter anderem die erste (und in meinen Augen beste) Folge im Geisterhaus, die mir als Kind diverse Alpträume beschert hat; vor allem die Schneiderpuppe, auf deren Auge ein Lichtstrahl fällt...
    Paul Litter (geb. 1964) am 24.04.2006: Ich bin sehr erstaunt über das Interesse an dieser Serie. Vor kurzem bin ich auf diese Seite gestoßen, weil ein Tauschpartner diese Serie sucht. In diesem Forum fand ich auf der rechten Seite unter "jetzt bei Ebay", daß dort die letzten 6 Folgen dieser Serie als 16 mm Film angeboten wurden. Interessehalber habe ich das Angebot verfolgt. Die beiden Filmrollen waren zwei Wochen angeboten und niemand hat diese erworben, obwohl, so wie ich erfahren habe, diese Serie nie mehr im Fernsehen gezeigt werden kann. Zum einen, wie auch schon in diesem Forum gepostet, weil unklar ist, wer die Rechte hat und zum anderen, weil es kein Material von den letzten sechs Folgen mehr gibt, außer den 16 mm Filmen. So bin ich erstaunt, daß hier von Interesse gesprochen wird, aber dies dann zum Nulltarif, das kann kein echtes Interesse sein.
    Stefan (geb. 1960) am 01.03.2006: Auch ich erinnere mich noch an diese gut gemachte Kinderserie. Die Ausstrahlung fiel in die Zeit der Mondlandungen. Da ich mich damals sehr für das Apolloprogramm begeisterte, erinnere ich vor allem die letzte Folge "Auf Umwegen zum Mars", die meine Phantasie sehr beflügelte und mich zum Nachbau eines Kesselraumschiffs animierte.
    Holger (geb. 1957) am 10.11.2005: Auch dies war eine wirckliche spannende und witzige Serie,wieder ein Beispiel dafür,dass das englische TV es sehr gut verstanden hat,tolle Kinderserien zu machen. Es ist schade,daß diese Serien einfach verschwinden und stattdessen diese fürchterlichen Soaps gesendet werden.
    Thomas Mühlbauer (geb. 1964) am 08.08.2003: Mittlerweile gibt es die ersten Episoden auf DVD, nachfolgend eine Besprechung: There are actually 18 episodes of The Magnificent Six And A Half which were made between 1967 and 1971, and the first 6 episodes were later edited together to make a feature film (in Canada). For details please see the Associated Programmes page of the website. The episodes on Volume One are: Ghosts and Ghoulies Kon-Tiki Kids The episodes on Volume Two are: Bob A Job Peewee's Pianola Volume's Three and Four are not due to be released until October 21st - so I won't know the remaining four episode titles until I receive them from Blackstar. Neither Network nor Blackstar have any listings on their sites for the "special features" material. Ausserdem gibt es eine Website, die sich dieser Serie widmet, viel Spass damit: http://www.thedoubledeckers.com/six.htm

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    18 tlg. brit. Jugendserie von Harry Booth („The Magnificent Six And 1/2“; 1968–1972).

    Die fünf Kinder Steve (Len Jones; ab Folge 7: Robin Davies), Stodger (Lionel Hawkes), Dumbo (Ian Ellis), Liz (Suzanne Togni) und Toby (Brinsley Forde) sind eine verschworene Gemeinschaft mit Steve als Anführer. Sie retten dem Hund des Altwarenhändlers Tom (Eddie Malin) das Leben. Zum Dank lässt Tom sie einen ausgedienten Lastwagen auf dem Schrottplatz zu ihrem Treffpunkt umbauen. Sie treffen Whizz (Michael Audreson) und seine kleine Schwester Peewee (Kim Tallmadge), genannt Krümel, und nehmen sie nach einer Mutprobe in ihre Gang auf. Am mutigsten erweist sich auf Dauer natürlich die Kleinste, auch wenn die anderen ihr nie etwas zutrauen.

    In der dritten Staffel wurde die komplette Besetzung ausgetauscht. Die neuen Darsteller waren Paul Griffiths, Kay Skinner, Robert Richardson, Jimmy Baxter, Jane Coster, Steven Wallen und Jody Lynn Schaller.

    Drei Staffeln mit je sechs viertelstündigen Folgen liefen am Sonntagnachmittag.

    Auch interessant …