Deutsche Erstausstrahlung: 17.04.1990 ZDF

    Die Berlinerin Karin Börner hat von ihrer Tante die Pension Corona in München geerbt. Pensionswirtin? Warum eigentlich nicht? Karin läßt Ehemann Herbert und Tochter Viola in Berlin zurück. Und sie findet Gefallen an ihrer neuen Rolle. Beim Auf- und Umbau hilft ihr ein stiller Verehrer: der Hausbesitzer Dr. Flick. Karin hat zunächst keine Mühe, ihre Gäste zufriedenzustellen … (Text: Hörzu 15/1990)

    Pension Conora – Community

    Katja (geb. 1975) am 18.08.2003: Leider habe ich die Folgen damals nicht richtig sehen können. Bitte unbedingt Wiederholung!!!!

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    14 tlg. dt. Familienserie von Heinz Dieter Ziesing.

    Als Karin Börner (Ursela Monn) die kleine Pension Corona in München erbt, verlässt sie ihre Familie und ihre Heimatstadt Berlin und reist hin, um den Laden zu schmeißen. Sie findet sofort zwei mal hilfreiche, mal lästige Verehrer: den Hausbesitzer Eberhard Flick (Ezard Haußmann) und den Zauberkünstler Sandini, der eigentlich Karl-Heinz Sandmann (Herbert Bötticher) heißt. Paula (Margot Mahler) und Xaver Griesmayr (Gerd Fitz) sind das Hausmeisterehepaar, das sich ständig streitet. Eines Tages steht auch die 17 jährige Tochter Viola (Katja Woywood) vor der Tür.

    Das ZDF zeigte dienstags am Vorabend immer zwei 25 minütige Folgen hintereinander.