Morgen hör ich auf

    Morgen hör ich auf

    D 2015
    Deutsche Erstausstrahlung: 02.01.2016 ZDF

    Die Lehmanns sind eine deutsche Durchschnittsfamilie – drei Kinder, Häuschen, Auto – und leben in der Kleinstadt Bad Nauheim in Hessen, nahe Frankfurt. Was von außen wie eine Vorzeigefamilie aussieht, zeigt im Innenverhältnis starke Risse, genau wie das kaputte Hausdach und der Wasserschaden im Schlafzimmer. Die Familiendruckerei steckt tief in der Krise, der Kredit aufs Haus ist längst am Anschlag, und Vater Jochen (Bastian Pastewka) droht unter dem finanziellen Druck zusammenzubrechen. Mutter Julia (Susanne Wolff) vergnügt sich mit einem Liebhaber, Sohn Vincent (Moritz Jahn) ist ein Nerd, Teenie-Tochter Laura (Janina Fautz) hat nur ihren „Schwarm“ im Kopf, und Nesthäkchen Nadine (Katharina Kron) ist eher ein kleiner Teufel als der niedliche Sonnenschein, für den sie ihre Eltern halten.

    Doch davon bekommt Jochen fast gar nichts mit, verzweifelt ist er darum bemüht, den Schein aufrecht zu erhalten und einen neuen Kredit von der Bank zu bekommen. Doch egal, wie sehr er sich erniedrigt, die Banker drehen den Hahn zu, und Haus und Firma rutschen unaufhörlich auf den Abgrund zu. In einem Akt blinder Verzweiflung wirft Jochen eines Nachts seine Druckmaschinen an und beginnt, falsche Fünfziger zu drucken: Wenn schon alle Geld von ihm wollen, dann macht er es eben selbst. Schnell kommt er zur Besinnung, doch da ist es schon zu spät: Eine Blüte bahnt sich den Weg in den Wirtschaftskreislauf. Als nichts passiert, macht Jochen weiter und beginnt, das Falschgeld in Frankfurt unter die Leute zu bringen. Damit macht er die Frankfurter Unterwelt auf sich aufmerksam, und plötzlich gerät er immer tiefer in einen Strudel krimineller Machenschaften, aus dem er gar nicht mehr rauskommt. (Text: ZDF)

    Morgen hör ich auf – Kauftipps

    Morgen hör ich auf – Community

    ReCon am 05.02.2016 08:36: Die Sache mit dem Hubschrauber war ja noch recht originell, aber es gab ja gar kein vernünftiges Ende. Als wenn den Schreibern nichts mehr eingefallen ist....
    ameli am 04.02.2016 18:07: zum Schluss war es teilweise too much
    ameli am 04.02.2016 18:06: Bad Nauheim ist nicht in NRW
    User_1148626 am 23.01.2016 22:37: Die Grundlage der Technik der Herstellung von Falsifikaten waren nicht Euro oder DM. Es waren Brasilianinische Real. Kurz nach der Umstellung von Cruseidos auf Real haben viele Südamerikanische Länder in einer Nacht und Nebel Aktion die neue Brasilianische Währung gedruckt. Je nach Land hatten die neuen Real Scheine verschiedene Farben und Größen und kaum die von dir angesprochenen Sicherheitsmerkmale. Ein leichtes für jeden guten Drucker.
    User_1148626 am 23.01.2016 22:29: Zumindest oder besser gesagt allein der erste Teil entspricht voll den Tatsachen. Ich hatte beim zusehen ein deja vu. Höchstwahrscheinlich wurde beim LKA der wohl wichtigste Fall der jemals in NRW stattfand angefragt. Tja Leute ich kann euch sagen, der erste Teil ist absolut korrekt. So habe ich es damals gemacht.

    Morgen hör ich auf – News

    Cast & Crew

    Auch interessant …