Lindenstraße

    Lindenstraße

    Kommentare 1–10 von 771weiter

    • User_1081813 am 15.09.2016 09:45

      Ich denke, der Hansemann ist schon etwas leichtsinnig mit seiner Dealerei. Irgendwann kommt es auf. Die Angelina denke ich, hat da schon etwas mit bekommen wo er der älteren Dame etwas verkauft hat.
      • Rote_Pfote am 15.09.2016 16:32

        War die auch im Cafe? Leichtsinnig, und ob. Bin gespannt, ob die Dealerei auffliegt. Alter schützt vor Torheit und Strafe nicht.
      • Lizzi am 17.09.2016 19:57

        Ich glaube auch, dass Angelina etwas mitbekommen hat. Der Sache wird sie bestimmt auf den Grund gehen wollen.
      • Rote_Pfote am 18.09.2016 10:52

        SPOILER - sie taucht auch bald in der Wohnung von Beimer auf. Passen würde es zu ihr, wenn sie wissen wollte was vor sich geht. Zu @Lizzy; das schlechte Gewissen hat man Antonia schon angemerkt Leider ist das das Positivste, was ich über das Mädchen sagen kann. Sie ist mir irgendwie unsympathisch. Zu dem Flüchtling kann ich nichts sagen, außer dass mir sein Verhalten völlig unverständlich ist.
      hier antworten
    • User_1081813 am 12.09.2016 08:19

      ES ist zwar gut gemeint von Antonia, dass sie den Flüchtling mit sich in die Wohnung nimmt, duschen lässt ect. jedoch sehr leichtsinnig.
      • Rote_Pfote am 12.09.2016 14:32

        ich verstehe auch nicht, wie man die Flüchtlingsproblematik derart gestalten will. Was Antonia tat, ist tatsächlich leichtsinng, aber vom Vater wird sie auch noch unterstützt. Na, ob der Cannabis-Verkauf gutgeht?
      hier antworten
    • Rote_Pfote am 05.09.2016 18:48

      Die Geschichte mit dem Flüchtling war schon komisch. Der nistet sich einfach so mal in der Zenker-Wohnung ein. Mit der altklugen Antonia sollte man mal ein ernstes Wörtchen reden. Aber wenn beide Elternteile nicht an einem Strang ziehen wird das nichts-
      • Lizzi am 17.09.2016 19:56

        Antonia wirkt einerseits oftmals sehr altklug, andererseits für eine 11-Jährige dann doch noch sehr unreif. In ihrem Alter sollte sie nun wirklich längst wissen, dass sie keinen Fremden - egal wer das nun ist - einfach in die Wohnung lässt und ihm dann auch noch die Erlaubnis gibt, sich an einem PC zu bedienen, der ihrer Mutter gehört. Da scheint bei Antonias Erziehung wirklich irgendetwas schief gelaufen zu sein! Aber auch das Verhalten des jungen Flüchtlings, der sich seltsamerweise sehr vehement gegen eine Registrierung sträubt, fand ich ziemlich egoistisch! Er hatte doch Antonias Unsicherheit sehr wohl bemerkt und dadurch auch gecheckt, dass Antonia das eigentlich gar nicht durfte
      hier antworten
    • am 20.08.2016 19:50

      Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
      • Thinkerbelle am 21.08.2016 13:27

        Ich schreibe meist in einem Forum. Das ist einfacher als hier. Leider kann ich hier keinen Link reinsetzen - auch das ist im Forum einfacher. Aber wenn du nach Lindenstrasse und Herrschaftszeiten googelst müsstest du es finden. Und meistens hab ich dann keine Lust oder keine Zeit alles dollpelt zu schreiben.
      • – am 21.08.2016 20:47

        Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
      • 12345 am 24.08.2016 14:16

        Vielleicht liegt es einfach daran, dass es zzt. langweilig ist. Ich sehe die LiStra seit Beginn der Serie, finde sie aber im Augenblick nicht interessant. Ich werde aber dran bleiben und auf Besserung hoffen. 😏
      • Rote_Pfote am 28.08.2016 09:45

        Sie ist auch nicht langweiliger als vorher. Ich ´nenne mich übrigens seit kurzem in der Einzahl, bin aber die gleiche Person.
      • 12345 am 28.08.2016 17:56

        ... mir fehlen irgendwie die alten Darsteller wie Scholz, Tanja, Schiller, Vassili u.a. , die für mich die Serie ausgemacht haben. Schauen wir mal wie es weiter geht.
      • Rote_Pfote am 04.09.2016 13:45

        Scholz war vor kurzem da, Tanja und Vasilly sind noch da, Schiller war für mich persönlich kein großer Verlust. Aber es stimmt, die jungen übernehmen mehr und mehr und Sarah, Phillip, Antonia, Mila. Marek und Jack sind für mich keine Darsteller, für die ich mich begeistern kann. Carsten Flöter, Tanja, Vaaily, Adi und Käthe agieren nur mehr am Rande. Helgas Witwenrolle ist zur Zeit auch bedrückend und die Hanfplantage von Hans und Beimer nützt nur Hans. Was ist mit dieser Kölnerin, dat Liebchen von Vasily? Kommt die gar nicht mehr zurück? Was ist mit Timo und Lea? Wird es nichts mehr mit Angelina und Philip? Kommt Enzo wieder? Versöhnen sich Lisa und Murat) Irgendwie nehmen alle nur noch eine Art Statistenrolle ein, es bewegt sich nicht mehr wirklich etwas.
      • Rote_Pfote am 04.09.2016 16:03

        Hans und Anna
      hier antworten
    • am 19.08.2016 16:44

      Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
        hier antworten
      • am 01.08.2016 13:56

        Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
          hier antworten
        • am 25.07.2016 06:51

          Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
          • – am 25.07.2016 14:29

            Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
          • ameli am 25.07.2016 21:20

            Wieso fast Schwester.so weit ich mich erinnere ist Hans nicht der Vater von Sarah sondern von Klaus.und die Mutter von Klaus ist Helga und nicht Anna.also sind die zwei nicht miteinander Verwandt..
          • – am 26.07.2016 11:01

            Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
          hier antworten
        • User_766212 am 20.07.2016 14:07

          Die Storys werden immer unglaubwuerdiger,vor allem die aktuelle mit Ninas Bruder.Mein Eindruck ist,dass der Schauspieler selbst nicht mit dieser Geschichte klar kommt,weil er weder so wirkt noch die transgender Eigenschaften glaubwuerdig darstellen kann.Auch Sarahs Rolle ist nicht glaubwuerdig und dieses staendige im Kreis drehen von Beziehungen finde ich total unrealistisch. Die Lindenstraße war einmal sehr innovativ und modern,je laenger sie laeuft desto schwaecher wird sie und das betrifft die Drehbuecher ebenso wie die Darsteller.Ich sehe aus Gewohnheit zu und hoffe immer noch,dass es nochmal besser wird,aber die Hoffnung wird mit jeder Folge geringer.
          • – am 20.07.2016 18:50

            Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
          • User_766212 am 20.07.2016 23:51

            Mag sein,dass es nur ein Kurzepisode wird,aber trotzdem sollte der Schauspieler glaubhaft in der Rolle sein.Das ist aber nicht der Fall und aus meiner Sicht von Haus aus auch deshalb eine Fehlbesetzung,weil gerade dieser junge Mann trotz seiner Jugend eine doch sehr maskuline Ausstrahlung hat.Die ist aber in Zusammenhang mit dieser Rolle eher hinderlich,eben weil es die Glaubwuerdigkeit beeintraechtigt. Die Postings bezueglich Kling habe ich zum Glück nicht mitbekommen.
          • – am 21.07.2016 11:09

            Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
          • User_766212 am 21.07.2016 13:00

            Das beweist,dass die Story einfach nicht passt,denn uns fallen zwar unterschiedliche Dinge auf,aber im Endeffekt mit dem gleichen Ergebnis.An Jack hatte ich z.B.gar nicht gedacht,der Einwand ist aber auf jeden Fall richtig.
          • Thinkerbelle am 21.07.2016 15:31

            Also ich finde weder die Geschichte noch den Schauspieler unglaubwürdig. Nicht jeder Mann, der gerne Frauenkleider trägt ist feminin, und nicht jeder ist homosexuell. Ich finde es ist sehr bewegend dargestellt, wie er unter den Vorurteilen und Vorverurteilungen seiner Umwelt leidet.
          • – am 21.07.2016 18:44

            Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
          hier antworten
        • am 19.07.2016 18:47

          Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
            hier antworten
          • am 18.07.2016 10:32

            Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
            • Thinkerbelle am 19.07.2016 13:44

              In der Tat, Lillis Beiträge sind weg! Das ist wirklich seltsa. Sie hat sich ja nicht ungebührlich verhalten. Annas Bemerkung fand ich gar nicht schlimm. Sie wollte doch nur was Nettes sagen um die Wogen etwas zu glätten und hat Lisa ein Kompliment gemacht. Dass sie die Trennung thematisiert ist ja kein Vorwurf! Sonst dürfte man ja nie irgendwas sagen, wenn alles immer gleich als Vorwurf gesehen wird.
            • – am 19.07.2016 18:40

              Dieser Beitrag wurde redaktionell entfernt.
            hier antworten