Lindenstraße

Lindenstraße

◀ zurück
Kommentare 1–10 von 278
weiter ▶
Clara am 22.10.2014: Dann würds ja passen, wenn Frank wieder in Erscheinung tritt solange Robert noch als windiger Pharmavertreter in der Straße sein Unwesen treibt. Bin gespannt, ob Andreas Zenker ihn erneut bearbeitet.
Claus-Dieter (geb. 1978) am 21.10.2014: Jemand hat mal hier gesagt, dass sich Geschichte auch in der Listra wiederholt. Das glaube ich auch. Nächste Folge wird Andy Robbie bestimmt wie Anfang ´92 verdreschen, wenn er Wind kriegt. Mal sehen, ob er immernoch überlegen ist. Hier der Ausschnitt von damals: https://www.youtube.com/watch?v=tMlrbbgU_SQ Warum cremt sich Angelina jetzt eigentlich neuerdings so oft die Hände ein?
Claire am 22.10.2014: Laut Bildvorschau für Folge 1505 am 02.11.2014 macht Andy Robert eine Kampfansage und droht mit Vergeltung. Da gibt es bestimmt Ärger zwischen den beiden. Dass Angelina sich so häufig die Hände einreibt, ist mir noch gar nicht bewusst aufgefallen; es ist bislang auch noch nicht thematisiert worden
Uli am 20.10.2014: @Ursula: Frank fing nach abgebrochenem Studium, abgebrochener Schauspielschule und überstandener Heroinsucht eine Tischlerlehre an, kam später nochmal in die Straße zurück, um Ludwig mittels einer Schauspielerin, die seine Freundin darstellen soll, abzuzocken, da er spiel- und aktienhandelsüchtig ist. Er bewahrt Isolde vor einem Betrug. Nachdem sich die Dinge wieder zum Guten wendeten ist er nach Königsberg gegangen, um alte Kirchen zu restaurieren. Zurück zur Gegenwart: Wenn Andi erfährt, dass Robert hinter Gabis Nebenwirkungen steckt, wird er ihn sicher erneut so zusammenschlagen wie er es gemacht hat, als er erfahren hat, dass er Valerie süchtig machen wollte. Bin gespannt wie Helga auf das Präparat reagiert.
Ursula am 21.10.2014: Danke Claire für die Auskunft. Ja der Zwetschkenkuchen sah sehr lecker aus.
Ursula am 22.10.2014: Danke Dir, für die Info, alle Folgen der Lindenstraße habe ich doch nicht gesehen, ist auch schon lange her.
Chris am 20.10.2014: Hallo Claire, ich vermute, dass Robert ein doppeltes Spiel treibt, also auch der Pharmakonzern Opfer seiner Betrugsmasche ist. Gabis Gesichts sah ja schon richtig aufgedunsen aus wie nach 1000 Wespenstichen (Lob an die Maske!). Mal sehen, wie Helga auf das Mittel reagiert. Gut fand ich auch, dass Ludwig das Foto von Frank auf der Ablage hatte, damit sich alle, die kein einsfestival kriegen sehen, was Robert damals getan hat. Und jetzt will ich, dass mir der Hansemann auch einen Pflaumenkuchen backt ;-)
Claire am 20.10.2014: Hallo Chris, das mit dem doppelten Spiel kann ich mir auch gut vorstellen, es würde zu Robert Engel passen. Im Übrigen würde ich Hansemanns Zwetschgenkuchen auch gerne probieren.
Elisabeth (geb. 1969) am 20.10.2014: Ich kann nicht verstehen, dass die Ärztin sooo arglos sich einwickeln läßt! So Typen sollte man sofort in den Knast stecken!!! Lisa kann man bald auch nicht mehr ertragen! Murat hat viel Geduld! Die Ärztin, - auch nicht hübsch, soll lieber Alex als Freund nehmen, Momo - Entschuldigung - ich weiss, jeder kann rumlaufen wie er will, soll sich mal endlich die Haare schneiden lassen, ekelhaft diese Haare!!! Das ist alles an den Haaren herbeigezogen, wissen die Autoren nicht mehr, was zu schreiben?????
Elisabeth am 22.10.2014: Claire, Danke Haare benötigen auch "Luft" oder????? Dies bei dem Moslem auch ein Problem!!!!!! Entschuldigt, jedoch die Wahrheit
Claire am 22.10.2014: @Elisabeth: Ich bin ganz Deiner Meinung, dass Momos Haare dringend eine Kernsanierung brauchen! Er sieht sehr ungepflegt aus. Bei diesen total verfilzten Haaren hilft wahrscheinlich nur noch ein Radikalschnitt
Ursula am 19.10.2014: Habe eine Frage zur Sendung im Einsfestival - wochentags um 18 Uhr. Was wurde aus Frank dem Sohn von Dr. Dressler???
Claire am 21.10.2014: Nach seiner Drogen- und späteren Spielsuchtkarriere hatte Frank eine Ausbildung als Schreiner gemacht und war in der Folge 863 am 16. Juni 2002 nach Riga aufgebrochen, wo er alte Kirchen restaurieren wollte. Seitdem ist er in der Listra nicht mehr in Erscheinung getreten.
Stefan am 15.10.2014: Nee, Heroin wäre unrealistisch. Der macht da bestimmt Stereoide rein. Am Ende fallen Helga und Gabi alle Haare aus, sie bekommen Muskeln, Bärte und tiefe Stimmen als Nebenwirkungen. Um es mit Dr. Dreßler zu halten: "Dieser Mann ist zu allem fähig. Ich habe Sie gewarnt!"
Claire am 18.10.2014: Ich glaube eher nicht, dass Robert Engel irgendwelche Drogen in die Medikamente mischt. Wie soll er das tun? Es sind ja keine losen Tabletten in einem Röhrchen oder Döschen, sondern die Tabletten sind einzeln fest eingeschweißt verpackt, wie man in der letzten Folge sehen konnte. Aber, in der letzten Folge ist mir in einer kurzen Szene aufgefallen, dass Robert im Auto die Tabletten aus einigen Packungen herausnahm und gegen andere Tabletten austauschte. Diese ausgetauschten Packungen übergab er dann der Ärztin Iris Brooks, die wiederum unwissentlich diese vertauschten Tabletten an ihre Patienten weitergegeben hat. Daher bin ich der Meinung, dass ein völlig anderes, noch nicht zugelassenes Medikament hier an ahnungslosen Patienten heimlich getestet werden soll, wovon auch Iris Brooks nichts weiß. Lassen wir uns überraschen, wie es weitergeht
Eli (geb. 1988) am 13.10.2014: Wie es ausschaut, werden wohl ausgerechnet Mutter Beimer und Gabi, zwei Gründungsmitglieder der Listra zu Opfern Roberts dunkler Machenschaften. Hoffentlich werden sie nicht sterben oder heroinsüchtig. Man weiß nicht, was Robert den Tabletten beimischt. Und Phillip Sperling wird ungewollt zu Roberts Handlanger, in dem er die Datenbanken sämtlicher Ärzte und Gesundheitsverbände hackt oder crackt. Lustig, wie er die Mängel in einem von Roberts Romanen aufdeckte und wie er darauf antwortete, dass Robert zum zweiten Mal von ihm überrascht ist, weil er ihm eine Partnerin wie Angelina nicht zugetraut hat. Ich versteh nur nicht, dass Phillip Robert nicht wiedererkannte. Er spielte in Roberts erster Phase doch auch schon mit. Komisch fand ich auch, dass Lisa nach all dem Aufwand die Lüge kurz vor der Zielgeraden (Stichwort: "Cateringvertrag") eingestand. Ein schlechtes Gewissen kann nicht der Grund gewesen sein, denn Lisa hat kein Gewissen. Albern fand ich Iris´ Versteckspiel mit dem netten Geschenk und Momos kindische Eifersucht auf Axel.
Beetleham am 22.10.2014: Lisa hat durchaus ein Gewissen, aber das kommt immer erst spät und meistens durch den Einfluss, den Murat auf sie hat. Dass Iris so blind gegenüber Robert ist, ist leider eine Krankheit, die auch bei Sturm der Liebe krassiert. Man kann Neuankömmlingen noch so Schlechtes über jemanden berichten, es wird nicht geglaubt. Auf Andys Reaktion bin ich auch gespannt. Ich denke es wird allerhöchste Zeit, dass diese Anna mal wieder auftaucht? Dauert das Drehbuchschreiben von Frau Fischer so lange oder leidet sie immer noch an Depressionen, so dass sie nicht mitspielen kann?
Elisabeht (geb. 1988) am 08.10.2014: @Claire: Dr. Brooks wollte einfach ihre Objektivität und Unvoreingenommenheit unter Beweis stellen, also erstens sich immer selber einen Eindruck machen und zweitens jemanden nach seiner Gegenwart und nicht nach seiner Vergangenheit zu beurteilen. Deswegen fragte sie ja auch Dr. Dressler, ob er auch Nachteiliges zu Roberts derzeitiger Position wisse. Carsten sagt ja auch, dass man Robert eine zweite Chance geben sollte. @Rabea: Robert musste sich erstmal 5 Jahre im Geschäft etablieren, um gezielt in der Lindenstraße einzugreifen. Neben Profitgier treibt ihn auch die Rachsucht. Lisas "Versteckspiel" find ich auch doof. Ich glaube aber, dass sie neben finanziellen Gründen schlicht und einfach für die Mekka-Reise zu bequem ist, den Mund zu voll genommen hat. Die Idee mit der Art des Verschwindens dieser unsympathischen Figur finde ich einfach genial! Murat und Paul hätten sicher auch nichts dagegen einzuwenden ;-)
Claire am 09.10.2014: @Elisabeth: Wenn ein Pharmavertreter in einer Arztpraxis auftaucht und ein neues Medikament anpreist, das in der Praxis noch nicht erprobt ist und die Ärztin daher quasi zu Testzwecken an die Patienten verabreichen soll, verbunden mit einem schönen Profit, sollte dies von einer verantwortungsvollen Ärztin erst einmal mit Vorsicht angegangen werden und nicht mit naiver Unvoreingenommenheit. Denn ihre Fragen an Robert Engel (von Martin Armknecht sehr gut dargestellt) diesbezüglich waren nicht sehr kritisch; Iris hat das geschluckt, was Robert ihr präsentiert hat. Selbst die Warnungen des älteren Arztkollegen hat sie eigentlich gar nicht zur Kenntnis nehmen wollen. Spätestens hier hätte sich doch Jeder die Frage gestellt, was Robert Engel nach vielen Jahren der Abwesenheit nun plötzlich wieder in die Lindenstraße treibt, zumal er auch noch ein profitversprechendes Medikament anpreist – und dies ausgerechnet in ihrer recht kleinen Arztpraxis. Es hat den Anschein, als ob Iris dieses Geschäft, auf Grund des für sie zu erwartenden Profits, selbst schön redet, was sich auch in den halbherzig gestellten Fragen an Robert diesbezüglich zeigt. Wenn Iris nun Robert immer noch mit Unvoreingenommenheit begegnet, kann ich sie wirklich nur als sehr naiv bezeichnen, zumal sie sich in ihrer Naivität anscheinend nicht selbst in letzter Konsequenz eingestehen will, was das Verabreichen dieses neuen Medikamentes bei ihren Patienten für Folgen haben kann. Als verantwortungsvolle Ärztin müsste sie hier anders handeln. Das Schlimme daran ist, dass die Patienten Iris vertrauen und nun für einen Medikamententest herhalten müssen. Dass Robert Engel nun seit 5 Jahren in diesem Geschäft tätig ist, ist eigentlich nicht verwunderlich, denn er musste ja nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis wieder auf die Beine kommen. Auch konnte er sich gleich danach wohl kaum sofort wieder neue krumme Geschäfte leisten. Klar, es ist nur eine Serie, es ist Fernsehen! Aber selbst wenn man dies berücksichtigt, gibt es einem schon zu denken. Also ich will nicht zu den Patienten gehören, die mit neuen und in der Praxis noch nicht erprobten Medikamenten „versorgt“ werden.
Claire am 06.10.2014: In der gestrigen Folge kam mir die Reaktion von Iris Brooks recht unglaubwürdig vor. Gerade sie, als gewissenhafte Ärztin, hätte sonst normalerweise die Warnungen des älteren Kollegen Dr. Dressler ernst genommen, denn dieser sprach aus eigener Erfahrung. Das daraufhin von Iris mit Robert Engel geführte Gespräch rief bei mir ein Kopfschütteln über die Naivität von Iris hervor. Zumal man Robert Engel (der von Martin Armknecht übrigens sehr gut dargestellt wird) an seiner Gesichtsmimik geradezu angesehen hat, dass er lediglich auf Profit aus ist und ihm die mit einem solchen Medikamententest verbundenen Nebenwirkungen bei den Patienten völlig egal sind.
Rabea (geb. 1987) am 06.10.2014: Mir ist nicht klar, warum Robert sich mit seiner Vergangenheit ausgerechnet die Lindenstraße für seine Pharmageschäfte ausgesucht hat. Da fliegt er doch am ehesten auf. Und wenn sein Motiv Rache an Dr. Dreßler ist, versteh ich nicht, warum er erst damit anfängt, wo er doch schon 5 Jahre bei Geiger & Müller arbeitet. Der blonden Sprechstundenhilfe hat ers aber auch angetan. Ist wahrscheinlich dieselbe, die mal mit Frank zusammen war. Ich find Lisas Versteckspiel albern. Wenn es wirklich nur am Geld gelegen hätte, hätte ihr der Imam bestimmt etwas geliehen. Andererseits könnten die Drehbuchautoren die Wallfahrt doch nutzen, die Figur der Lisa verschwinden zu lassen. Vielleicht wird sie ja in einer Massenpanik totgetrampelt. Dr. Dreßlers "..., gelle?" hat Kult
◀ zurück
Kommentare 1–10 von 278
weiter ▶