Deutsche Erstausstrahlung: 06.12.2008 Animax
    Alternativtitel: Chevalier

    Wir befinden uns im 18. Jahrhundert in und um Schloss Versailles, wo der junge d’Eon de Beaumont an den Hof Ludwig des XV. gerufen wurde. Als er eines Tages einen auf der Seine treibenden Sarg entdeckt, stellt sich sein Leben auf den Kopf. Auf diesem steht in großen roten Lettern PSALME und in ihm findet er seine große Schwester. Um den grausamen Mord aufzuklären und seine Rachegelüsten zu befriedigen, schließt er sich der Pariser Geheimpolizei an. Doch als er eine Verschwörung entdeckt, ist es schon längst zu spät um wieder auszusteigen und zu entkommen … (Text: Schachmatt)

    Le Chevalier d’Eon auf DVD

    Le Chevalier d’Eon – Community

    #168322 (geb. 1972) am 05.01.2014: Die Serie ist etwas verwirrend, da sie geschichtliche Ereignisse verfälscht wiedergibt. Wer keine guten Geschichtskenntnisse hat wird es nicht merken und auch nicht darüber nachdenken. Es fällt auch schwer so manches zu verstehen, z.B. die unbedingte Treue zum König oder zum Land. Die Geschichte an sich ist auch etwas konfus, aber ansehlich. Man wird diese Serie zwar nie ein zweites Mal ansehen, dafür hat sie zu wenig Tiefgang. Die Mischung aus Geschichtsunterricht und übernatürlichen Mächten ist nicht jedermanns Sache. Positiv sollte man erwähnen das die Figuren sehr gut gezeichnet sind, besonders viele der Damen wirken wie eine Ansammlung von Traumfrauen. Sie sind aber nicht so übertrieben dargestellt wie in vielen anderen Animeserien, also nicht mit dem Gesicht einer 14-jährigen mit der Oberweite einer Erotikfilmdarstellerin.
    Schachmatt (geb. 1993) am 16.12.2007: also ich habe davon keine folge gesehen und kann jetzt schon sagen das das was für mich ist... ein bissel was darin vorkommt weis ich auch aber dann kann man nur noch sagen das wie diese personen gezeichnet sind perfekt in diese zeit passen in der das spielt und auch die geschichte inzgesamt sollte man sich rein ziehen echt sehens wert!!^^

    Cast & Crew

    Auch interessant …