Deutsche Erstausstrahlung: 02.10.2001 ZDF

    Informatikerin Jenny Holl, Ende 20, geht in ihrer Arbeit auf. Sie steckt mitten in der Entwicklung eines Service-Roboters, als ihre Mutter stirbt. Wer kümmert sich um Jennys Geschwister, die 13-jährigen Zwillinge Melanie und Peter? Vater Hartmut lehnt die Verantwortung ab. Ihn zieht es nach Afrika, wo er längst eine neue Familie gegründet hat. Notgedrungen schlüpft Jenny in die Rolle der „Ersatzmutter“. (Text: Hörzu 39/2001)

    Jenny & Co. – Community

    Zloti am 29.03.2016 14:09: Hat zufällig jemand die serie aufgnommen .würde sie gern wieder sehn . danke
    Anna (geb. 1989) am 05.04.2004: Ich würde es super finden, wenn Jenny & Co. wieder kommt!
    Christine (geb. 1957) am 31.01.2003: Hi, ich dachte immer es gibt eine Fortsetzung von Jenny & Co. ?! Das wäre aber schade, wenn dem nicht so wäre. Tschüs

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    12 tlg. dt. Familienserie von Barbara Piazza.

    Die junge Wissenschaftlerin Dr. Jenny Holl (Eva Meier), Abteilungsleiterin im Institut für Zukunftsforschung, muss sich nach dem Tod ihrer Mutter um ihre 13 Jahre alten Geschwister kümmern, die Zwillinge Melanie (Laura Merforth) und Peter (Cedric Fingler). Ihren Freund, den Psychologen Dr. Arne Faber (Harry Blank), mit dem sie eine Fernbeziehung führt, vernachlässigt sie dadurch noch mehr. Tante Ellen (Witta Pohl), eine energische Lehrerin, und Oma Charlotte (Bruni Löbel) stehen Jenny mit Rat und Tat zur Seite. Ihr Chef im Institut ist Prof. Dr. Clemens Schaller (Stephan Benson), der auch ein Auge auf sie geworfen hat. Dr. Jacko Geiger (Andreas Nickl) ist ein Kollege.

    Die 50 Minuten-Folgen liefen dienstags um 19.25 Uhr.