Hoppla!

    Hoppla!

    DDR 1976–1990
    125 Folgen

    Kindersendung, die alltägliche „Wunder“ kindgerecht aufbereitet und verständlich macht. (Text: Gudrun Lange)

    Hoppla! auf DVD

    Hoppla! – Community

    Wir5 am 25.12.2010: findest du das Programm heute tatsächlich lehrreicher? Hmmm.....
    Katrin (geb. 1979) am 07.01.2008: Zu Tini, man merkt förmlich, dass Du zu der Sorte Menschen zählst, die froh sind, daß das Kinderfernsehen der DDR nicht mehr exsistiert. Es war wirklich spitze! Hoppla und Co. sind mir immer noch in guter Erinnerung und ich wäre froh, wenn solche Sendungen im TV laufen würden und nicht irgendwelche Gewaltcomics und was noch so an anderer Schwachsinn läuft. Für Kinder ist das Fernsehen heute fast unzumutbar!
    René am 17.03.2006: Da Hoppla eine sehr für Kinder informative Sendung war, vergleichbar in Westdeutschland mit der "Sendung mit der Maus" würde ich mich sehr freuen es mal wieder anschauen zu können. Ich zumindestens habe mich (wenn mich noch recht errinnern kann) alle 14Tage sehr darauf gefreut.
    nico (geb. 1979) am 02.02.2006: ich kann mich zwar nur noch wenig an die Sendung erinnern, habe sie aber immer geschaut!! Wäre schön wenn man mal wieder die Sendung ausstrahlen würde!!
    Andrea (geb. 1978) am 26.12.2005: Zu Tini, da fehlen einem ja die Worte!! Überhaupt nicht nach vollziehbar Deine Aussage. Würde mich darüber freuen wenn meine Tochter "Hoppla" oder" Brummkreisel"mal sehen könnte. Da haben die Kindersendungen noch was dargestellt. Der größte Teil im Fernsehen ist ja eine-Verdummung- der Kinder. Man muß sich wirklich immer wieder wundern !!!

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Monatliches Vorschulmagazin für Vier- bis Sechsjährige.

    Wolfgang Hosfeldt und Günter Richter spielen die Clownsfiguren Hoppla. 125 halbstündige Folgen liefen erst donnerstagnachmittags, ab 1982 montags und ab 1984 samstagvormittags.

    Auch interessant …