Ghostbusters

    Ghostbusters

    USA 1986–1987 (Filmation’s Ghostbusters)

    Die drei Geisterjäger Jake Kong, Eddie Spencer und der Affe Tracy leben in einer alten Villa mit allerlei unheimlichem Mobiliar. Da wäre zum einen das Geistophon, welches selbstständig Anrufe annimmt, dann der sprechende Fernseher und natürlich der immer übelgelaunte Geisterbuggy, der sich auch schon mal in ein Flugzeug verwandeln kann. Die Geisterjäger wären nicht komplett ohne Jakes Bekannte, die Reporterin Jessica und ihren „Untermieter“ Bellfree, die sprechende Fledermaus und Futura, der Frau aus der Zukunft . Die Gegenspieler des Trios, die den Ghostbusters das Leben schwer machen, sind der finstere Prime Evil, das Roboter-Skelett Scared Stif, Haunter, der Werwolf und Mysteria. (Text: Zeichentrickserien.de)

    Adaption von The Ghost Busters
    gezeigt bei Bim Bam Bino

    Ghostbusters – Kauftipps

    Ghostbusters – Community

    krusty am 28.04.2011: antwort von ANIXE: es gibt qualitätsprobleme mit nummer 36....
    krustyka (geb. 1971) am 20.03.2011: hallo zusammen finde die ghostbusters con filmation auch sehr lustig! habe mir mittlerweile alle folgen der serie von anixe aufgenommen,NUR: eine folge fehlt mir! ( Nummer 36, irgendetwas mit DRACULA) habe mal bei anixe im programm geschaut; alle folgen werden im moment wiederholt, AUSSER NUMMER 36!! hat irgendjemand eine ahnung, warum gerade diese folge übersprungen wird?! gruss krustyka
    Filmation am 14.03.2011: Für mich ist das die beste Filmation Serie neben Bravestarr. Hoffentlich kommen bald die restlichen Episoden
    Adora (geb. 1983) am 04.03.2011: Super Sendung läuft wieder auf dem vierten! Ich mochte die anderen ghostbusters auch nicht wirklich, diese drei waren um längen besser
    Marlene Lufen (geb. 1970) am 30.10.2007: Wenn mann diese Zeichentrickserie sieht, dann kommen einfach Kindheitserinnerungen hoch, denn ich habe früher jeden Tag "Bim Bam Bino" geschaut, den ich war früher ein sehr grosser TELE 5-Fan, und deshalb ist es natürlich geil, das die Serie mal endlich wieder kommt. Danke Premiere-Junior

    Ghostbusters – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    65-tlg. US-Zeichentrickserie (Filmation’s Ghostbusters; 1986–1987).

    Jake Kong, Eddie Spencer und der Affe Tracy leben in einer unheimlichen Villa und jagen Geister.

    Die Serie hatte außer der Grundidee der Geisterjagd nichts mit den bekannten Kinofilmen zu tun, sondern basierte auf der 70er-Jahre-Realserie The Ghost Busters, die in Deutschland nicht gezeigt wurde. Der Kinofilm Ghostbusters war allerdings der Anlass dafür, dass aus dieser Real- ausgerechnet zu jenem Zeitpunkt eine Zeichentrickserie geschaffen wurde. Da jedoch zeitgleich zudem eine Trickserie mit den Figuren aus dem Film entstand, kam es zum Streit um den Namen. Beigelegt wurde er wie folgt: Diese Serie nannte sich in den USA fortan nach ihrer Produktionsfirma Filmation’s Ghostbusters, die andere Real Ghostbusters.

    Auch interessant …