Friedemann Brix

    Friedemann Brix

    Eine Schwäche für Mord

    D 1996–1997
    Deutsche Erstausstrahlung: 31.10.1996 ZDF

    Krimiautor Friedemann Brix stolpert bei Recherchen für seine Kriminalstorys immer wieder in verschiedene Kriminalfälle hinein und geht auf Gangsterjagd, sehr zum Widerwillen seiner Ehefrau Helga. Tochter Stella, eine Studentin, unterstützt ihren Vater in der Regel bei der Mörderjagd, auch wenn es ihm nicht immer passt. Der ehemalige Gangster Bommel ist Friedemanns bester Freund und steht ihm immer wieder mit Rat und Tat zur Seite und lässt sogar „alte Beziehungen“ spielen … (Text: Die Krimihomepage)

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    10-tlg. dt. Krimiserie von Eva und Volker A. Zahn, die offenbar gelegentlich Mord ist ihr Hobby gesehen haben.

    Friedemann Brix (Harald Juhnke) ist Krimiautor, wird aber immer wieder selbst in Kriminalfälle verwickelt und jagt dann Gauner. Seiner Frau Helga, genannt Schnurzel (Gertraud Jesserer), passt das nicht, aber seine Tochter Stella (Anja Kling) tritt in Vaters Fußstapfen, was wiederum ihm nicht passt, denn sie soll doch studieren. Friedemanns bester Freund ist der Ex-Knacki Günter Bommel (Ben Becker), der ihm bei den Recherchen mit seinen guten Kontakten hilft.

    Die einstündigen Folgen liefen donnerstags um 17.50 Uhr.