Adelheid und ihre Mörder

    Adelheid und ihre Mörder

    D 1993–2007
    Deutsche Erstausstrahlung: 07.01.1993 Das Erste

    Die „Mord Zwo“ hat die höchste Aufklärungsrate. Doch dies ist nicht der Vedienst des oft trotteligen und uneinsichtigen Chefs Strobel oder der seiner beiden „Unterwürfigen“ Pohl und Schilling (vorher Schubert), sondern der Verdienst der „Tippse“ Adelheid, die immer von ihrem Ex-Mann Eugen unterstützt wird. Die Gespräche mit „Muddi“, Adelheids Mutter, sind immer einen Lacher wert und auch sonst ist „Adelheid und ihre Mörder“ immer lustig, wobei jedoch die Mordgeschichte immer klar und logisch ist. (Text: Sebastian Pflug)

    Adelheid und ihre Mörder auf DVD

    Adelheid und ihre Mörder – Community

    Wolf-Dieter am 29.06.2016: Weiß jemand vielleicht, wo das Häuschen von Ewald Strobel steht? Das sieht saugemütlich aus. Es scheint innen und außen ein echtes Haus zu sein und keine Studiokulisse. In der ersten Staffel (das ist im Moment die einzige, die ich auf DVD habe), ist es z. B. in den Folgen „39 rote Rosen“, „Amazonas“ und vor allem (länger und von innen) in „Tod auf Bestellung“ zu sehen. Es handelt sich allerdings um zwei verschiedene Gebäude, die allerdings vom Stil her absolut gleich sind: aneinandergereihte, historische Häuschen, die nur durch einen schmalen Gang von einer gegenüberliegenden Zeile identischer Häuschen getrennt sind. Vor kurzem war ich mal in Lübeck, wo es viele solcher Gebäude in den sogenannten Lübecker „Gängen“ gibt: schmale, langgezogene Hinterhöfe. Nun habe ich mal gehört, in Hamburg gäbe es ein sogenanntes „Gängeviertel“ – könnte es also dort irgendwo sein?
    Dieter G. (geb. 2012) am 05.10.2015: Hallo

    Kann mir jemand die Folge nennen, wo Schubert
    den Garten umgraben muss ? ( Schrebergarten )
    Suche nach dem Geld.
    Isabelle Duerholt am 10.09.2015: Ich liebe diese Serie. Vielen Dank für die Ausstrahlung.
    BITTE EINFACH NOCH EINMAL 2016 WIEDERHOLEN.
    Torsten C. (geb. 1966) am 24.04.2015: Wer kann mir sagen welche Folge im Alsterpavillion Hamburg gedreht wurde?
    Unbekannt am 19.03.2015: Juhuuuuuuuu!!!!!!!!!!!!!!!!Endlich kommt Adelheid und ihre Mörder wieder im Fernsehen

    Adelheid und ihre Mörder – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Dt. Krimiserie von Michael Baier.

    Adelheid Möbius (Evelyn Hamann) arbeitet bei der Hamburger Polizei in der Mordkommission „Mord Zwo“. Zwar nur als Protokollantin, aber das hindert sie nicht daran, sich ständig in die Fälle von Kommissar Ewald Strobel (Heinz Baumann) und dessen Kollegen Schubert (Tilo Prückner) und Pohl (Dieter Brandecker) einzumischen. Strobel ist ein wenig schusselig und wird manchmal von seinem kriminalistischen Spürsinn im Stich gelassen, duldet Adelheids Einmischungen aber dennoch keinesfalls. Adelheid ihrerseits manövriert sich mit ihren Alleingängen oft in brenzlige Situationen, aus denen Strobel sie dann retten muss. Trotzdem ist sie es, die die Lösung des Falles findet. Obwohl die beiden sich dauernd in den Haaren liegen, mögen sie sich eigentlich. Das würden sie jedoch nie zugeben. Adelheid ist von dem Polizisten Eugen Möbius (Gerhard Garbers) geschieden, der ihr manchmal bei den Ermittlungen hilft. Seitdem wohnt Adelheid wieder mit ihrer Mutti (Gisela May) zusammen („Ja, Muddi“). Ralf Schilling (Oliver Stern) folgt später auf Schubert. Dr. Heimeran (Burghart Klaußner) leitet das Revier. Ab der vierten Staffel 2002 wird er durch Ferdinand Dünnwald (Hans-Peter Korff) ersetzt.

    Perfekt auf Evelyn Hamann zugeschnittener Schmunzelkrimi mit immer gleichem Handlungsmuster, der mit vier einzelnen Folgen in den Jahren 1993 und 1994 startete und später zur festen Größe im Hauptabendprogramm wurde. Die ARD zeigte die Serie ab Oktober 1996 staffelweise dienstags um 20.15 Uhr, bisher liefen mehr als 50 Folgen.

    Auch interessant …