Percy Stuart

    Percy Stuart

    D 1969–1972
    Deutsche Erstausstrahlung: 12.03.1969 ZDF

    Der amerikanische Multimillionär Percy Stuart (Claus Wilke) möchte Mitglied in einem britischen Millionärsclub werden. Die Aufnahmestatuten besagen, dass er erst einmal 13 knifflige Aufgaben lösen muss, bevor er Mitglied werden kann. Der kauzige Rechtsanwalt Reginald Prewster (Horst Keitel) wacht darüber, dass Percy die ihm gestellten Aufgaben regelkonform erfüllt. Die Aufgaben führen ihn jedes Mal in turbulente und nicht selten gefährliche Abenteuer. Mit Verstand, Charme und Geschick kann er sie lösen.

    Die Serie war dermaßen erfolgreich, dass 4 Staffeln mit insgesamt 52 Folgen entstanden. Durch die Rolle des Percy Stuart wurde Claus Wilcke Anfang der 70er Jahre zum Publikumsliebling. Als die Serie auslief, verschwand dieser vielseitige Schauspieler allerdings wieder in der Versenkung. Horst Keitel tauchte mit einer ähnlich gelagerten Rolle wie die des Reginald Prewster ab 1972 in der Serie „Im Auftrag von Madame“ auf. (Text: Claus Salewski)

    Percy Stuart – Kauftipps

    Percy Stuart – Community

    Stefan_G (geb. 1963) am 10.08.2016 22:28: Die Serie wird nach Ende des "ZDF Kultur"-Kanals am 30. September wohl nie(?) mehr wiederholt werden! Gibt nur noch die Möglichkeit, die DVD's sich zu besorgen...
    bruno61 am 07.02.2016 14:28: Hallo Federfrau, ich habe nachstehendes gefunden: Wer die Welt und jeden Kontinent und die sieben weiten Meere kennt ist ein Mann mit tausend Träumen den man Percy Stuart nennt Wenn des Nachts der Mond am Himmel steht und der Wind um dunkle Ecken weht lauert wie das immer so war im schönsten Moment die größte Gefahr und in neunundneunzig Prozent gibt es doch für mich ein Happy End. Percy Stuart, das ist unser Mann. Ein Mann, ein Mann, ein Mann, der alles kann
    Federfrau (geb. 1962) am 06.02.2016 16:59: Hallo an alle Serien-Fans! Ich habe Percy Stuart als Kind gesehen. Kürzlich, als ich nicht schlafen konnte, habe ich über den Text der Titelmelodie gegrübelt. Das Ergebnis: Wer die Welt und jeden Kontinent und die sieben weiten Meere kennt, ist ein Mann mit tausend Träumen, den man Percy Stuart nennt. Wenn der Mond am ???? Himmel steht und der Wind um dunkle Ecken weht, lauert, wie das immer so war, im schönsten Moment die größte Gefahr, und in neunundneunzig Prozent gibt es doch am Schluß ein Happyend. Percy Stuart, das ist unser Mann, ein Mann, ein Mann, ein Mann, der alles kann. Da ich den Text hier auf der Seite nicht gefunden habe, auf diesem Weg meine Frage nach Richtigkeit und ggf. meine Bitte um Korrektur und Vervollständigung. Vielen Dank! Federfrau
    Stefan_G (geb. 1963) am 11.11.2015 23:04: Außer in der BILD-Zeitung im Mittelteil (kleine Anzeige) vor ein paar Tagen wurde hier in keinster Weise über den Suizid von Horst Keitel berichtet!!!!! Auch wenn er nur den Nebenpart neben Klaus Wilcke hatte - ohne ihn wäre die Serie wohl nur halb so erfolgreich gewesen. Schade, daß ihm eine Würdigung - grade auch auf dieser Seite - verwehrt wurde...
    Chris (geb. 1970) am 08.12.2014: Hallo zusammen, Ich suche eine bestimmte Folge, in der eine Person mit Maske hinter einer Hecke herschleicht. An mehr kann ich mich nicht erinnern. Habe mich als Kind tierisch gegruselt... kennt jemand den Namen der Folge ?

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    52 tlg. dt. Comedy-Abenteuerserie von Karl Heinz Zeitler, Regie: Ernst Hofbauer, ab Folge 27: Hans Georg Thiemt.

    Um dem elitären britischen „Club der 13“ (oder auch „Excentric Club“) beitreten zu dürfen, muss der reiche Amerikaner Percy Stuart (Claus Wilcke) 13 merkwürdige Prüfungen bestehen. Sein verstorbener Vater hat verfügt, dass Percy sich um die Aufnahme in den Club bemühen solle, dessen Mitglieder jedoch eigentlich niemanden mehr aufnehmen wollen.

    Sie stellen entsprechend schwierige Aufgaben, die Percy Stuart rund um die Welt führen. So muss er z. B. einen Güterzug stehlen, eine schwarze Tulpe und eine Bärenfellmütze der britischen Königsgarde beschaffen sowie einem mittelamerikanischen Diktator für einen Tag seine Manschettenknöpfe abnehmen. Die Aufgaben werden ihm in Briefen gestellt, und Stuart verspricht stets: „Gentlemen, ich werde mein Möglichstes tun.“ Der Rechtsanwalt Reginald Prewster (Horst Keitel) überwacht die Durchführung der gestellten Aufgaben. Stuart ist geschickt und gewitzt und kann sie alle erfüllen, bringt mit seinen ungewöhnlichen Methoden auf dem Weg zum Ziel aber seinen schrulligen Begleiter Prewster immer wieder zum Kopfschütteln … 

    Wegen des Erfolgs der Serie – bis zu 20 Millionen Menschen schalteten ein – wurden Percy Stuart nach 13 bestandenen Prüfungen noch weitere auferlegt. Erklärt wurde das damit, dass Percy Stuart ein einziges Mal durchfiel und deshalb noch drei weitere Staffeln lang immer neue Aufgaben zu erfüllen hatte. Den gleichen Trick hatte man auch schon in der Groschenromanreihe angewandt, auf der die Fernsehserie basierte. Die literarische Vorlage war vor dem Ersten Weltkrieg gestartet worden und hatte es bis in die 20er Jahre hinein auf mehr als 500 Ausgaben gebracht. „Percy Stuart, das ist unser Mann, ein Mann, ein Mann, ein Mann, der alles kann“, sang der Chor im Refrain des Titelsongs von Siegried Franz, dessen Strophen Claus Wilcke selbst sang.

    Die halbstündigen TV Episoden (bis Folge 26 schwarz-weiß) liefen jeden Mittwoch um 19.10 Uhr. Publikumsliebling Horst Keitel bekam anschließend seine eigene Serie: Im Auftrag von Madame.

    Auch interessant …