Flambards

    Flambards

    GB 1978
    Deutsche Erstausstrahlung: 13.06.1979 ZDF

    Die sozialen Gegensätze vor dem Ersten Weltkrieg sind groß. Christina, ein Waisenkind, bekommt es zu spüren. Sie wird zwischen den Verwandten hin- und hergeschoben, bis sie eines Tages zu ihrem Onkel auf das Flambard-Gut kommt. Doch dann merkt sie, daß ihr Onkel auf ihr Erbe erpicht ist. (Text: Funk Uhr 23/1979)

    Flambards – Kauftipps

    Flambards – Community

    Willoughby am 16.02.2016 16:37: Hat eventuell jemand Information zur deutschen Synchronisation von Flambards oder sogar noch einen Tonmitschnitt aus der damaligen Zeit? Ich würde mich über jede Unterstützung sehr freuen!
    Dagmar (geb. 1968) am 18.08.2009: Es erstaunt mich doch sehr, dass diese Serie nie (!)wiederholt wurde! Vor einigen Monaten kaufte ich mir das Buch zur Serie. "Christinas Pferdesommer" antiquarisch. Nicht nur , dass ich viele der dort beschriebenen Szenen und die Gesichter der Hauptdarsteller noch vorm inneren Auge sah, ich erkannte, dass es sich hier, wie der Titel des Buches vermuten ließ, Nicht um ein ausschließliches Jugendbuch handelte. Ist das Genre der "Familienseie" , also der Serie, in der sich mehrere Generationen wiederfinden, eigentlich ausgestorben? Veilleicht wäre sie es nicht, wenn Serien mit einem so hohen Unterhaltungs- und Erinneriungswert und so guten Dialogen mal wieder gezeigt würden. Ob es vielleicht doch noch zwischen den pöbelnden Streithähnen der Mittagstalkshows, der Super-Nanny und den Gerichtstalkshows einPlätzchen für diese Serie gibt?
    Gaby (geb. 1963) am 06.03.2006: Auch ich habe diese Serie Ende der Siebziger gern gesehen. Die Bücher hatte ich teilweise vorher gelesen. Den zweiten und dritten Band habe ich mir dann nach der Ausstrahlung der Serie gekauft und auch verschlungen. Selbst nach so vielen Jahren bin ich ein Fan dieser Serie und bedaure, dass sie nie wiederholt wurde. Oder ich habe es verpasst. Heute bin ich soweit, dass ich mir die erste Staffel auf Englisch bestellt habe und hoffe, dass ich die zweite Staffel auch noch irgendwo auf Englisch ergattere. Anscheinend gibt es die Serie nicht auf Deutsch auf Video oder DVD. Schade!
    unbekannt am 19.02.2006: Kurz erklärt... Anfang des 20. Jahrhunderts, 2 Brüder, einer traditionell, liebt Pferde, Jagd und seine Cousine Christina, der andere modern, liebt Flugzeuge und seine Cousine Christina... diese hin- und hergerissen! Absolut sehenswert!
    Katja (geb. 1967) am 09.09.2005: Auch ich erinnere mich gerne an die Fernsehserie. Sie hat mich tief beeindruckt und meine Vorstellungen von England zu dieser Zeit geprägt. Das erste Buch der Romantrilogie habe ich von meinen Verwandten als Weihnachtsgeschenk bekommen. Ich habe es mehrmals gelesen und war dann ganz gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte in der Fernsehserie. Es wäre toll, wenn die Serie wieder einmal gesendet würde. Sie ist doch auch geschichtlich sehr interessant. Warum ist es eigentlich eine Jugendserie? Sie würde doch sicher auch Erwachsene ansprechen. Ich würde sie gerne mal wieder sehen.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Geschichte um ein Waisenmädchen. 26-tlg. brit. Historiendrama von Alan Plater, Alex Glasgow, William Humble nach der Romantrilogie von Kathleen Peyton (Flambards; 1979).

    Das Waisenmädchen Christina Parsons (Christine McKenna) kommt Anfang des 20. Jh. als 16 Jährige nach Flambards, dem langsam verfallenen Sitz ihres unangenehmen Onkels Mr. Russell (Edward Judd). Sie freundet sich mit der Haushälterin Mary (Rosalie Williams) und dem Stallknecht Dick (Sebastian Abineri) an, gerät aber immer mit ihrem Cousin Mark (Steven Grives) aneinander, der sie zu seiner Frau machen will. Stattdessen heiratet sie seinen jüngeren Bruder William (Alan Parnaby) und geht mit ihm nach London. William wird Fluglehrer, Christina arbeitet im Hotel Chase-Hotel, das dem Vater ihrer Freundin Dorothy (Carol Leader) gehört. Als sie 21 wird, bekommt sie das Erbe ihrer Mutter und kehrt als Hausherrin nach Flambards zurück. Im Ersten Weltkrieg kommt William ums Leben, und Christina heiratet Dick.

    Aus der eigentlich 13-tlg. Serie machte das ZDF 26 halbstündige Folgen und zeigte sie mittwochs um 17.10 Uhr.