Lou Grant

    Lou Grant

    USA 1977–1982
    Deutsche Erstausstrahlung: 06.01.1979 ZDF

    Lou Grant ist mit Charlie Hume befreundet, dem Chefredakteur der „Los Angeles Tribune“ und wird durch ihn Leiter der Lokalredaktion dieses Blattes. Schon seine erste Story wirft Probleme auf: Unkorrektes Verhalten von Polizisten in ihrer Freizeit! Soll er die Geschichte drucken lassen? (Text: Funk Uhr 1/1979)

    Spin-Off von Mary Tyler Moore

    Kauftipps von Lou Grant-Fans

    Lou Grant – Community

    unbekannt (geb. 1965) am 30.09.2011: Ach das war eine tolle Serie.......die wirklich mal eine Wiederholung wert wäre ! ! ! Statt dessen werden wir mit "Eine schrecklich,nette Familie" und anderen zum XXX Mal wiederholten Wiederholungen abgefertigt.
    a-team fan 83 (geb. 1973) am 04.02.2011: wäre wirklich toll wenn diese Serie wieder mal im deutschen TV laufen würde. Wäre toll wenn auch mal die Folge 54 in deutsch gezeigt werden würde und es wäre toll wenn endlich mal die DVD Veröffentlichung beginnen würde. Weiß jemand warum die Folge 54 bis jetzt nie im deutschen TV gezeigt wurde und wann die DVD Veröffentlichung beginnt?
    mike (geb. 1912) am 28.03.2009: und wer weiss wo es den sountrack gibt? auf vinyl ) ?
    Susi (geb. 1959) am 13.09.2008: Wann gibt es diese Serie endlich in deutscher Fassung?
    unbekannt am 14.07.2006: Fantastische Serie mit starken Schauspielern.

    Lou Grant – News

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    1979–1982 (ZDF); 1993–1995 (Vox). 113-tlg. US-Dramaserie („Lou Grant“; 1977–1982).

    Lou Grant (Edward Asner) ist Redaktionsleiter der Tageszeitung „Los Angeles Tribune“. Sie gehört Margaret Pynchon (Nancy Marchand), mit der er regelmäßig aneinander rasselt. Zu Grants Team zählen sein Assistent Art Donovan (Jack Bannon), der Reporter Joe Rossi (Robert Walden), die Journalistin Billie Newman (Linda Kelsey) und der Fotograf Herb „Bestie“ Herbert (Daryl Anderson). Charles Hume (Mason Adams) ist ein alter Freund von Lou.

    Die Serie entsprang der „Mary Tyler Moore Show“, die bei uns unter den Titeln Oh Mary und Mary Tyler Moore lief. Darin ist Lou Grant, ebenfalls gespielt von Ed Asner, der grummelige Chef der Fernsehabendnachrichten und wird am Ende der Serie gefeuert. Mit dem neuen Job wechselt die Figur nicht nur vom Fernsehen zur Zeitung, sondern auch von der Sitcom zum Drama.

    52 einstündige Folgen zeigte bei uns das ZDF samstags um 18.00 Uhr, der Rest lief zehn Jahre später in Erstausstrahlung bei Vox.

    Auch interessant …