Firefly – Der Aufbruch der Serenity

Firefly – Der Aufbruch der Serenity

USA 2002 (Firefly)
Deutsche Erstausstrahlung: 12.09.2009 Super RTL

Die US-amerikanische Science-Fiction-Serie entführt den Zuschauer 500 Jahre in die Zukunft. Die Menschheit hat sich im Weltall breitgemacht und diverse Kolonien gegründet, auf der Erde herrscht ein totalitäres Regime und Kriminalität und Chaos sind allerorten an der Tagesordnung. Vor diesem Hintergrund hat es die bunt zusammengewürfelte Crew des kleinen heruntergekommenen Raumfrachters „Serenity“ nicht leicht, für ihren Lebensunterhalt und für genug Nahrung an Bord zu sorgen. So nimmt man dankend jeden Job an, der mit mehr oder weniger legalen Mitteln dazu führt, sich über Wasser zu halten. Auch wenn in der Serie natürlich auch technische Entwicklungen und außerirdische Lebensformen eine Rolle spielen, so geht es hier hauptsächlich um typisch menschliche Konflikte, die in dieser intelligenten und sehr ungewöhnlichen Mischung aus Western und Science-Fiction mit schlagfertigem Wortwitz und Action ausgetragen werden.

Firefly – Der Aufbruch der Serenity auf DVD
Firefly – Der Aufbruch der Serenity – Community
Bolly am 11.10.2013: Warum werden die 14 Folgen der Serie nicht mal ausgestrahlt???? Den Film jetzt schon sicher das 5. mal. Echt schade...
Sabine am 24.07.2013: @BeamHeart Eine Fortsetzung von Firefly? Das klingt unwahrscheinlich. Andererseits hat Joss Whedon gerade eine Verfilmung von "Much Ado About Nothing" gedreht und dazu Nathan Fillion, Sean Maher und andere Schauspieler aus seinen Serien zusammengetrommelt. Wer weiß, vielleicht hat man bei dieser Gelegenheit über einen zweiten Firefly Film gesprochen. :)
Browncoats-Anhänger (geb. 1992) am 06.05.2013: Hallo liebe Browncoats Es ist mir bis heute ein Rätsel, wieso eine grossartige und geniale Serie wie Firefly nach einer einzigen Staffel abgesetzt wird, sich aber sterile und debiler Schrott wie Star Trek das nächste Jahrhundert (der feuchte Traum eines Kommunisten schlechthin, denn wer will schon eine freie Meinung und eine funktionierende Ökonomie haben?) sich 7 Jahre lang halten konnte. Offenbar mögen die Leute langweiliges, stundenlanges Gelabber in pseudowissenschaftlichem Technobabble und fiktiven Sprache von sitzenden Protagonisten interessanter als die spannenden Abenteuer von "echten" Charakteren wie Mal und seiner Crew, die in einem glaubwürdigen Universum stattfinden? Wieso finden Menschen Weichlinge wie die stumpfsinnigen Klingonen cool, aber kaum einer erwähnt je die cleveren Agenten der Allianz, die zu weit mehr fähig sind, als mit weit aufgerissenen Augen in Märchensprache zu brüllen. Es macht mich einfach sprachlos, wie zum Teil fantastische Science Fiction-Serien bei den Leuten (ihr seid natürlich ausgeschlossen) keinen Anklang finden, aber dümmliche Produkte (Kes$a ist ein gutes Beispiel) Millionen machen
UMLAUTaxl am 21.08.2012: Schön wär's gewesen, BearnHeart. Ich bin nur froh, dass es endlich mal wieder ausgestrahlt wird ...
Bear'n'heart (geb. 1962) am 19.02.2011: Firefly wird fortgesetzt. Nathan Fillion und die anderen sind wieder dabei. Habe ich gerade bei Twitter gefunden. Außerdem über Internet-Suche gefunden. Dann besteht auch Hoffnung, dass Terminator S.C.C. mal fortgesetzt wird.
Firefly – Der Aufbruch der Serenity – News
Schauspieler
Capt. Malcolm 'Mal' ReynoldsNathan Fillion
Zoe WashburneGina Torres
Hoban 'Wash' WashburneAlan Tudyk
Inara SerraMorena Baccarin
Jayne CobbAdam Baldwin
Kaylee FryeJewel Staite
Dr. Simon TamSean Maher
River TamSummer Glau
Shepherd BookRon Glass
Mitwirkende
GaststarChristina Hendricks
 Mark Sheppard
 Michael Fairman
 Jeff Ricketts
 Dennis Cockrum
 Bryan Friday
Crew
RegieVern Gillum
 Tim Minear
 Joss Whedon
BuchvorlageJoss Whedon
KameraDavid Boyd
MusikGreg Edmonson
TitelmusikSonny RhodesThe Ballad of Serenity
ProduktionTim Minear
 Joss Whedon
Auch interessant …