Miniserie in 3 Teilen

    Schauplatz ist das viktorianische England.

    Sue Trinder, als Waisenkind aufgewachsen bei Mrs. Sucksby in einem Haus voller Kleinkrimineller, soll dem Hochstapler Richard Rivers zur Hand gehen, die zurückgezogen lebende Maud, um ihr Erbe zu bringen. Erst bei einer Heirat würde diese ein Vermögen erben, wie es der letzte Wille ihre Mutter vorsieht. Mauds Onkel würde das allerdings nie zulassen, da er sie verlieren würde. Nach der heimlichen Hochzeit mit „Gentleman“ Richard Rivers sollte Maud dann ins Irrenhaus gebracht werden, wo einst auch ihre Mutter Patientin war. Sue würde für ihr Zutun einen kleinen Anteil des Erbes bekommen. Sie macht sich aus dem Londoner Mief auf in das ländliche Gut Briar, um als persönliches Dienstmädchen Mauds Vertrauen zu gewinnen. Die beiden jungen Frauen kommen sich in der Kühle des Anwesens ihres strengen Onkels näher und der hinterhältige Plan rückt für Sue in weite Ferne bis Rivers wieder auftaucht und ihr gehörig Druck macht. Trotz ihrer starken Gefühle für Maud, die diese auch erwidert, verfolgt sie innerlich zerrissen den Plan weiter. Was Sue erst zu spät bemerkt, ist, dass sie selbst Opfer eines anderen Betrugs ist, indem es sich nicht mehr nur um Geld dreht, sondern vielmehr um Liebe, Tod und Verzweiflung. Hier beginnt der Zweite Teil des Films, der nun die Ereignisse aus Mauds Sicht wiedergibt. Doch auch für sie ergeben sich schicksalhafte Wendungen, die über den Betrug an Sue hinausgehen. Beide sehen sich wieder, unter völlig neuen Umständen. (Text: Diana Pester)

    Fingersmith – Kauftipps

    Fingersmith – Community

    mary (geb. 1977) am 02.06.2008: hoffe,diese brillante miniserie wird bald auf deutsch übersetzt und ausgestrahlt! es wird höchste zeit! der zdf ist ja sehr bemüht uns auch englische hits zu zeigen,trotzdem gibt es noch soviele filme und serien die auch dem deutschen zuseher bestimmt gefallen würden.

    Cast & Crew