Eisenbahn-Romantik

Eisenbahn-Romantik

zurück1992, Folge 12–26weiter

  • Von einigen Folgen existieren vermutlich neubearbeitete Fassungen.
  • Folge 12
    Bild: SWR
    Ein Zug der Härtsfeldbahn - 'Schättere' genannt. – © SWR

    In dieser Sendung lebt die Welt der ehemaligen Königlich Württembergischen Staats-Eisenbahn noch einmal auf. Begleitet durch das gleichnamige Volkslied, interpretiert von Willy Reichert, zeigt die Sendung Filme von der „Schwäbischen Eisenbahn“. „Schrankenwärter“ von 1959. Das „Öchsle“ von 1964. Legendärer Film einer legendären Schmalspurbahn. Die letzte Fahrt des Schienenbusses zwischen Lichtenstein und Honau. Schwäbische Kleinbahnen, Film von 1961 über die wirtschaftlichen Schwierigkeiten von Schmalspurbahnen in Baden-Württemberg. Beispiel: Die Bottwartalbahn und die Härtsfeldbahn. Film von 1965 über Bahnwärterhäuschen, die von der DB ausgemustert worden sind und die nun private Käufer gefunden haben. Die Sendung endet mit einem kurzen Ausschnitt über Streckenstilllegungen und deren Folgen. (Text: SWR)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 26.01.1992 S3
    SWR Fernsehen
    Di 24.05.
    14:15 Uhr
  • Folge 13
    Deutsche Erstausstrahlung: So 16.02.1992 S3
  • Folge 14
    Deutsche Erstausstrahlung: So 22.03.1992 S3
  • Folge 15
    Deutsche Erstausstrahlung: So 03.05.1992 S3
  • Folge 16
    Deutsche Erstausstrahlung: So 31.05.1992 S3
  • Folge 17
    Deutsche Erstausstrahlung: So 14.06.1992 S3
  • Folge 18
    Deutsche Erstausstrahlung: So 28.06.1992 S3
  • Folge 19
    Deutsche Erstausstrahlung: So 05.07.1992 S3
  • Folge 20

    Am ehemaligen König-Wilhelm-Viadukt zwischen Stuttgart-Münster und Stuttgart-Bad Cannstatt wurde eine technische Meisterleistung vollbracht: Die alte Stahlgitter-Brücke wurde durch eine Neukonstruktion ersetzt, ohne dass der Fahrplan nennenswert durcheinander kam. In der Langzeitdokumentation, die 1983 begann, wird der komplette Ablauf der Bauarbeiten gezeigt. Der Aufbau des ersten Teils der Stahlbeton-Konstruktion, der Abriss der alten Brücke und das Verschieben des zweiten Neubauteiles. Ein Fernsehteam begleitete die Arbeit von Bauleiter Heinz Wilke, der die Akte „Bahnbrücke, Nummer 1.1016.0“ nach sieben Jahren erfolgreich schließen konnte. Ein Film von Hagen von Ortloff und Kameramann Robert Trinkl. (Text: SWR)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 12.07.1992 S3
  • Folge 21
    Deutsche Erstausstrahlung: So 26.07.1992 S3
  • Folge 22

    Seit dem Fahrplanwechsel im Mai 1991 fährt man mit dem ICE in genau 38 Minuten von Mannheim nach Stuttgart. Das war aber nicht immer so. Früher sprach man von einem Nadelöhr zwischen Mannheim und Stuttgart. Die Schnellbahntrasse ist ein wichtiges Teilstück noch größerer europäischer Verkehrsachsen wie Paris – Wien oder Amsterdam – Belgrad und Skandinavien – Südeuropa. Über die Schwierigkeiten beim Bau der neuen Trasse und die vielen Widerstände erzählt dieser Film aus dem Jahr 1979. (Text: NDR)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 02.08.1992 S3
  • Folge 23
    Deutsche Erstausstrahlung: So 16.08.1992 S3
  • Folge 24
    Deutsche Erstausstrahlung: So 23.08.1992 S3
  • Folge 25
    Deutsche Erstausstrahlung: So 30.08.1992 S3
  • Folge 26

    Seit 1991 fahren Stadtbahnzüge auf DB-Gleisen in die Region, fädeln dort wieder aus, um wie eine Straßenbahn durch die Orte zu fahren. Voraussetzung dafür war die Entwicklung von Zweisystemwagen. Sie wechseln von 750 Volt Gleichstrom auf die bahnüblichen 15 000 Volt Wechselstrom. Die Triebwagen fahren dabei ohne anzuhalten über ein 150 Meter langes stromloses Streckenstück. Bekannt geworden ist das als „Karlsruher Modell“. Treibende Kraft des Unternehmens ist Geschäftsführer Dieter Ludwig. Zu seinem Modell gehört auch ein einheitlicher Verbundtarif für alle Verkehrsmittel. Mittlerweile reisen Verkehrsexperten aus ganz Europa nach Karlsruhe, um das Modell zu studieren. (Text: NDR)

    Deutsche Erstausstrahlung: So 06.09.1992 S3