Deutsche Erstausstrahlung: 26.10.1976 ARD

    Erika ist zwölf, ihre Schwester Ilse ist vierzehn. Die Eltern sind geschieden, der neue Mann der Mutter heißt Kurt und der Vater hat auch eine neue Frau. Und beide Paare haben nochmals je zwei Kinder bekommen. Gut dass es die Oma gibt, die Ilse etwas besser versteht. Aber mit der Mutter streitet Ilse sich regelmäßig und eines Tages kommt sie weit nach Mitternacht zu Hause. Die Mutter verordnet Hausarrest – und Ilse schwänzt stattdessen einfach die Schule um mal rauszukommen. Und erzählt Erika, dass sie als Kindermädchen nach England will. Erika hilft ihr bei der Flucht, weil Ilse gedroht hat sich sonst umzubringen. Aber dann macht sie sich Sorgen und zieht alleine los, um sie zu suchen.

    Die Ilse ist weg – Kauftipps

    Die Ilse ist weg – Community

    Friedrich (geb. 1972) am 09.02.2007: Ich hatte diese Serie Weihnachten 1983 im WDR-Fernsehen gesehen und kann mich noch daran erinnern, dass eben die besagte Ilse aus irgendwelchen Gründen von zu Hause abgehauen war und wie sich hinterher herausstellte, war sie mit Freunden oder einem Freund, so genau weiß ich das nicht mehr, nach Italien gereist. Die jüngere Schwester hatte dann zusammen mit ihren Freunden sich auf die Suche nach Ilse gemacht und traf dabei auch auf einen Jungen, der mit Hausnamen „Sechsbürger“ hieß und rote Haare hatte. Das ist am meisten bei mir im Gedächtnis hängen geblieben. Dieser besagte Junge verwies die Schwester und ihre Freunde auf eine Gaststätte, die sich „Zur Goldeben Gans“ nannte. Die Eingagstür ist mir noch ziemlich aus dem Fernsehbild im Gedächtnis geblieben, weil die Schwester hinterher noch einmal alleine dorthin ging und dann die ganze Zeit auf den Eingang dieser besagten Gaststätte starrte.
    Sabine (geb. 1965) am 13.09.2006: Obwohl die Ausstrahlung der Serie ewig lange her ist, erinnere ich immer ´mal wieder an einige Bilder daraus. Ich finde, sie könnte jetzt echt mal wiederholt werden.
    Uwi (geb. 1970) am 17.07.2006: Die ILSE kann man auf DVD über den WDR Mitschnittdienst beziehen. Kostenpunkt 50 Euro.
    neele am 09.06.2004: Hallo 'die Ilse ist weg'Freunde, weiss vielleicht jemand wo man die Cassette kaufen kann.Danke und Tschuess Neele
    Elli (geb. 1965) am 03.06.2004: Suche alles über den Film die Ilse ist weg Erinnere mich an einge sachen aus dem Film . wer weiss wer die Ilse spielte ich weiss das Lina Carstens die Oma spilete und Günther Lamprecht den Stiefvater ev hat jemand eine ahnung wo der Film zu bekommen ist???

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    3 tlg. dt. Jugendfilm von Martin Gies, Hajo Gies und Ilse Hofmann nach dem Buch Ilse Janda, 14 von Christine Nöstlinger, Regie: Ilse Hofmann.

    Die 14 jährige Ilse (Marion Heister) läuft nach einem Streit mit ihrer geschiedenen Mutter (Renate Küster) von zu Hause weg. Ilses kleine Schwester Erika (Susanne Werner) macht sich auf die Suche; ihr Schulfreund Alibaba (Klaus Grätzer) und die Großmutter (Lina Carstens) helfen ihr.

    Der Film lief zunächst als Dreiteiler im Nachmittagsprogramm und knapp einen Monat später, am 21. November 1976, noch einmal in einem Rutsch im Abendprogramm. Es war die erste Kinderproduktion, die gemeinsam mit der Fernsehspielabteilung umgesetzt wurde.

    Auch interessant …