Die Bauretter

    Die Bauretter

    D 2011–
    Deutsche Erstausstrahlung: 09.08.2011 RTL II

    In der Doku-Soap „Die Bauretter“ helfen Architekt John Kosmalla und Anwältin Manuela Reibold-Rolinger Menschen, deren Traum vom Eigenheim durch Pfusch am Bau zum Albtraum wurde. Durch fachlich-fundierte Beratung sollen Betroffene endlich wieder Freude am eigenen Haus haben können. Seien es zu niedrige Keller, dauernde Wasserschäden oder schlechte Energieeffizienz – Kosmalla und Reibold-Rolinger stehen parat, wenn die einst so stolzen Besitzer der eigenen vier Wände nicht mehr weiter wissen.

    Die Bauretter im Fernsehen

    = Diese Sendung aufnehmen mit Save.TV – Ihre TV-Cloud.
    Di
    27.09.22:15–00:15RTL II192.12Folge 19
    22:15–00:15
    Mi
    28.09.02:40–04:10RTL II192.12Folge 19
    02:40–04:10
    Di
    11.10.22:15–00:20RTL II132.06Folge 13
    22:15–00:20

    Die Bauretter – Community

    Lena (geb. 1980) am 20.02.2015: Hatte noch jemand das Gefühl, dass die italienische Familie aus Worms Versicherungsbetrug begehen wollte? Die Sache mit den 2 Angeboten an einem Tag, das zweite war "intern". Im zweiten Angebot sollte der Dachstuhl vergrößert werden, da sowas aber die Feuerversicherung nicht abdeckt ("nur" Wiederherstellung des alten Zusandes), kommt mir die Sache komisch vor.
    Und habt Ihr gemerkt, dass die Besitzter "Die Bauretter" mit "Zuhause im Glück" verwechseln? Manche fragen sich, ob sie ihr Haus wiedererkennen, glauben die wirklich, dass sie ein komplett renoviertes, saniertes und auch noch mit neuen Möbeln ausgestattetes Haus bekommen? Die Reaktionen mancher Familien sind sehr enttäuschend. Man sieht ihnen richtig an, dass sie mehr erwartet haben, als nur größere Fenster oder ein dichtes Dach.
    lavinia (geb. 1985) am 18.09.2012: zu der Austrahlung vom 18.09.2012 auf RTL:
    Ich persönlich hätte dieser Familie NICHT geholfen. Wenn ich ein Haus plane, dann doch bitte mit SInn und Verstand. Das man etwas mehr Geld einplant als man im Endeffekt errechnet ist ja wohl klar. da kommen immer Extrakosten die man nicht einkalkuliert hat. Wenn ich schon höre, dass man das man für einen fachmännischen bauleiter zu geizig ist und den Rohbauer im Kontakt ja sooooo symphatisch/kompetent fand rollen sich mir schlichtweg die Zehnägel hoch. Ich hole mir bei solch einer Investition doch bitte mehrere Meinungen/Bewertungen ein oder schaue wenigstens was diese Firma geschaffen hat. Ich finde es frech für die Blauäugigkeit irgendwelche Stiftungsgelder zu verschwenden. die sind, wie in der Folge besxchrieben, für Leute, die dies NICHT EIGENVERSCHULDET haben. ich finde es unglaublich verantwortungslos von den Eltern ihre Kinder über mehrere Jahre auf einer solch gefährlichen baustelle wohnen zu lassen. Ich finde auch, dass wenn man da schon mehr als 3 Jahre wohnt wenigstens den Garten hätte etwas auf Vordermann hätte bringen können. Aber nein, man kann die Schaufel wegen "Ohnmachtsgefühlen" nicht von A nach B bewegen. Ach Bitte!!!!
    Daher habe ich nicht verstanden, warum die Bauherren TATSÄCHLICH den Garten auch übernommen haben. Also wirklich, wenigstens da hätten die Leute mal selber was machen können. Ich finde diese Leute haben ihre sämtliche Verantwortung abgegeben, nach dem Motto Dummheit schafft Freizeit

    Die Bauretter – News

    Cast & Crew