Der Forellenhof

    Der Forellenhof

    D 1965–1966
    Deutsche Erstausstrahlung: 29.09.1965 ARD

    Das Waldhotel Forellenhof, betrieben von der Familie Buchner, liegt am Rande des Schwarzwalds. Das Ehepaar Buchner teilt sich die Verantwortung: Otto Buchner kümmert sich um das Personal und Anna Buchner um den Einkauf. Sohn Jörg ist überall zur Stelle, wo man ihn braucht, der ältere Sohn Klaus studiert in Freiburg und Tochter Christa geht in Baden-Baden zur Schule. Das wichtigste ist aber natürlich die Forellenzucht und dafür sieht sich Großvater Franz verantwortlich.

    Momentan herrscht Hochsaison im Familienhotel und bei so vielen Gästen kann es schon einmal etwas turbulent zugehen … 

    Es sind die heiteren Alltäglichkeiten eines Hotels, die der Autor Heinz Oskar Wuttig aufgreift und in seiner achtteiligen Familienserie erzählt. Ein Fernsehklassiker aus den 60er Jahren. (Text: EinsFestival)

    Der Forellenhof – Kauftipps

    Der Forellenhof – Community

    Angie (geb. 1962) am 17.02.2011: Danke Steffi, aber ich wollte eigentlich wissen, wer den FREUND von Christa spielt.
    Steffi (geb. 1982) am 01.06.2009: Hallo Angi, Christa wurde von Helga Anders Gespielt. Liebe grüße Steffi
    Steffi (geb. 1982) am 01.06.2009: Lieber Thomas, Gestern war ich im Forellenhof, und war sehr sehr entäuscht. Mir sind fast die Tränen gekommen. Es war so Lieblos eingerichtet und das Essen war wirklich schrecklich. Die Forelle hat im Fett geschwommen und die Schnitzel war so ungeniesbar. Ich war richtig Traurig. Auser der Ausenfassade, war nichts mehr so wie damals. Ich fand es schade. Liebe grüße Steffi
    Jürgen (geb. 1962) am 22.09.2008: Noch ein TV-Klassiker nach Büchern von Heinz Oskar Wuttig. Hochkarätige Darsteller, angeführt vom unvergessenen Hans Söhnker, garantieren für eine unterhaltsame und menschlich ansprechende Serie. Die Welt des Forellenhofs war 1965 noch unberührt von den Generationenkonflikten und gesellschaftlichen Umbrüchen der späten 60er. Auch wenn man weiß, dass einem hier eine idealisierte Realität vorgeführt wird, ist man gern acht Stunden im Forellenhof zu Gast.
    Thomas Kraemer (geb. 1958) am 20.02.2008: Ich habe vor 2 Jahren zuletzt den Forellenhof besucht damals war die Einrichtung noch wie in der Serie. Im Restaurant hingen noch Fotos von vielen Mitwirkenden. Derzeit wird das gesamte Hotel und auch das Restaurant umgebaut und modernisiert.Soll wohl ab Sommer 2008 wiedereröffnet werden.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Eine Familiengeschichte. 8-tlg. dt. Familienserie von Heinz Oskar Wuttig, Regie: Wolfgang Schleif.

    Otto Buchner (Hans Söhnker) und seine Frau Anna (Jane Tilden) führen gemeinsam das Hotel Forellenhof im Schwarzwald. Sohn Jörg (Gerhart Lippert) arbeitet mit, ebenso Großvater Otto sen. (Adolf Dell), der die Forellen züchtet. Schwägerin Ruth (Tilly Lauenstein) ist das Zimmermädchen. Als einzige Familienmitglieder arbeiten Tochter Christa (Helga Anders) und Sohn Klaus (Helmut Förnbacher) nicht im Hotel, weil sie außerhalb zur Schule gehen bzw. studieren.

    Eine harmlose Serie mit Alltagsgeschichten, aber ohne echte Probleme. Die Zuschauer liebten sie, obwohl sie ihnen bekannt vorkam: Nach dem gleichen Muster, nur mit einem Tierarzt statt dem Hotelier, hatte Autor Wuttig schon drei Jahre vorher Alle meine Tiere gestrickt; Schauspielerin Tilly Lauenstein spielte sogar in beiden Serien Hauptrollen. Ein böser Kritiker nannte den Forellenhof deshalb Alle meine Forellen. Der damals 62 jährige Hans Söhnker, ein früherer Ufa-Filmstar, wurde durch die Rolle noch einmal richtig populär.

    Die einstündigen Folgen liefen monatlich.

    Auch interessant …

    Der Forellenhof – Kauftipps