afterlife

    afterlife

    GB 2005–2006
    14 Episoden
    Alternativtitel: afterlife 2

    Das Medium Alison Mundy und der Psychologe und Universitätsdozent Robert Bridge stehen im Mittelpunkt dieser hochkarätigen BBC Serie. Robert lernt eher zufällig das Medium Alison kennen und begegnet ihr – wie es seine Art ist – zunächst sehr skeptisch. Dennoch entschließt er sich, eine Biographie über sie zu schreiben. Hierzu begleitet er sie bei ihren „Fällen“.

    Beide Personen verbindet eine inhärente Tragik. Alison hatte eine Todeserfahrung und wird seitdem von den Geistern erwählt ja beinahe verfolgt und ihr Leben ist eigentlich ständig dem Abgrund nahe. Robert hingegen hat seinen kleinen Sohn Josh durch einen Autounfall verloren. Seine Ehe mit Jude zerbrach dadurch.

    Die Serie bietet in der ersten Staffel (6 Folgen à 45 min) zunächst verschiedene „Fälle“, in der zweiten Staffel (8 Folgen à 45 min) dann gewinnt sie durch persönliche Tragödien weiter an Tiefgang und wird sehr routiniert rund zu Ende geführt.

    Die Serie ist generell sehr anspruchsvoll und nichts für schwache Nerven. Die BBC stellt die Dinge wie gewohnt sehr realitätsnah dar. Der Zuschauer sollte allerdings für Dinge jenseits der Naturwissenschaften offen sein.

    Wer sich fragt, wie eine Serie wie „Medium“ im Vergleich zu sehen ist, sollte einerseits eine durchweg positive Darstellung der Personen (Medium), sowie eine sehr realtitätsnahe, tragische Variante (Afterlife) erwarten. (Text: Juergen)

    afterlife auf DVD

    afterlife – Community

    Marina (geb. 1981) am 01.10.2013: Diese Serie ist einfach einzigartig wunderbar
    Nicki (geb. 1974) am 26.02.2013: "Afterlife" läuft seit dem 18.2.2013 auf ukitv!
    Hab das gerade entdeckt und wollte es allen Fans sagen...
    Juergen (geb. 1964) am 11.01.2011: Die Serie der BBC hat zwei Staffeln mit 6 bzw. 8 Folgen zu je 45 min. Es existiert lediglich eine englische Pressung mit Untertiteln. Das Englisch ist allerdings praktisch akzentfrei und sehr gut zu verstehen.

    Ich kann die BBC für diese realitätsnahe Umsetzung des nicht einfachen Themas und auch den philosophischen Tiefgang der Serie nicht genug loben. Alles Weitere würde das Schauen nur verderben.

    afterlife – News

    Cast & Crew

    Auch interessant …