Aber Hallo

    Aber Hallo

    Die Frank Elstner-Show

    D 1993–1995
    29 Folgen
    Deutsche Erstausstrahlung: 24.10.1993 RTL

    Es spielen 10 Kandidaten in 5 Duellen.

    Duelle:

    Jeweils 2 Kandidaten messen sich in einem Duell – die Aufgaben sind jedes Mal total verschieden – vom „Schlittschuhlauf im Bobkanal“ über „Werbemelodien erkennen“ bis zu „Wurst abwiegen“ – erlaubt ist, was besonders gut beherrscht wird. Der Gewinner eines Duelles kommt ins Finale.

    Finale:

    Die 5 Duell-Sieger treten beim „Knobeln“ an. Jeder von ihnen erhält eine Goldmünze, die er am Knobeltisch entweder in die Hand nimmt oder nicht. Jeder der Kandidaten muss nun einschätzen, wie viele Münzen insgesamt auf dem Tisch liegen. Die Kandidaten, die die richtige Anzahl vorausgesagt haben, erhalten die Gewinnsumme (bei mehreren richtigen Voraussagen anteilig).

    Text: Gameshow-Kult

    Aber Hallo – Community

    Philipp Hobi (geb. 1981) am 12.07.2005: So ein Zufall! Bin per Zufall hier drauf gestossen. Ich bin der der die "Werbemelodien" erkannt hat. Obwohl es ja eignentlich mehr die Werbung ohne Ton war die es zu erkennen galt :) Lieber Gruss, Philipp Hobi
    Wild Christian (geb. 1969) am 11.10.2004: Hallo, an aber Hallo !!! Ich war selbst Kandidat von der Sendung aber Hallo. Es war ein riesen Erlebnis für mich, Ich komme aus Bayern (Oberpfalz). Zur Aufzeichnung der Sendung musste ich nach Wiesbaden. Es waren drei wunderbare und unvergessene Tage für mich.Meine Wette war das mit den Tennisbällen festhalten. Gruß an alle, die diese Zeilen gerade lesen. Bye.
    jana (geb. 1988) am 21.03.2004: stimmt früher gab es bessere shows aber hallo war total genial
    Ben (geb. 1985) am 12.01.2004: Ich fand die Sendung für die damaligen verhältnisse einfach klasse! ich kann den Jingel immer noch. "AAAAAAAAAAAAAABER Hallo..! Die Frank Elsner Show *sing*"
    Patrick (geb. 1988) am 02.01.2004: Ich fand die Sendung einfach Klasse! Die ganzen coolen Sendungen von damals "DIe Hunderttausendmarkshow" usw habedn echt gerult.

    Cast & Crew

    Dies und das

    Aus dem Fernsehlexikon von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier (Stand 2005):

    Die Olympiade der Ideen. Einstündige Show mit Frank Elstner.

    Ähnlich wie in Wetten, dass … ? treten Menschen mit originellen und ausgefallenen Ideen auf und führen etwas Verrücktes vor. Hier geht es jedoch nicht darum, ob es klappt oder nicht, sondern welcher von zwei Kandidaten, die sich mit der gleichen Idee gegenseitig herausfordern, es besser macht.

    Es ging sowohl um sportliche (Saltospringen auf einem Trampolin) als auch um intellektuelle Leistungen (Wissen der Kursnotierungen des Dollars vom Vorjahr). Der Sieger erhielt einen Pokal und wurde Telemeister. Pro Sendung wurden fünf Wettkämpfe ausgetragen, die Sieger traten am Ende in einem Glücksspiel gegeneinander um einen Geldpreis an.

    Nach mehreren Flops sollte diese sonntägliche Vorabendshow endlich Frank Elstners Comeback werden. Es gelang ihm: 9 Mio. Zuschauer wollten die Show sehen und staunten u. a. über den Mann, der das damals neue Postleitzahlenbuch auswendig konnte, und über den Wettbewerb im Erkennen von Elvis-Presley-Songs, die eine Sekunde lang angespielt wurden. Nach einer Verlegung im Herbst 1994 von Sonntag um 19.10 Uhr auf Samstag zur gleichen Zeit sackten die Quoten auf die Hälfte ab. Statt die Show wieder auf den bewährten Sendeplatz zu legen, setzte RTL sie nach insgesamt 21 Ausgaben ab.