5 TV-Filme, Folge 1–5

    • Folge 1

      Kurz vor Weihnachten schließt der sprechende Hund Willy Wuff Freundschaft mit dem siebenjährigen Michael. (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 23.12.1994 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 2

      Bobtail-Mischling Willy Wuff ist wieder auf Achse. Er hat sich kurzentschlossen als blinder Zug-Passagier auf den Weg nach München gemacht. Während der Fahrt lernt er, dank eines Roastbeef-Sandwichs, die kleine Natalie kennen und freundet sich mit ihr an. Das Mädchen hat Kummer, denn Natalies strenge Mutter Carolin ist strikt dagegen, dass ihre Tochter sich zur Vegetarierin mausert. Eigentlich verständlich, denn Natalies Vater, Heribert Brunner, besitzt eine Fleischfabrik. Für ihn gehören Wurst und Braten zum Leben. Am Bahnhof lernt Willy Wuff den Rest der Familie persönlich kennen: Heribert und Lord, einen Rassehund, dessen Stammbaum mindestens hundert Jahre zurückreicht. Als sechsfacher Champion bei internationalen Ausstellungen hat Lord kein sonderliches Interesse, mit der Promenadenmischung Willy Wuff zu plaudern. „Dann eben nicht“, denkt sich dieser und macht sich auf, die Weißwurst-Metropole auf eigene Pfote zu erkunden. Selbst als Willy die Schlagzeile „Hundefänger terrorisieren die Stadt“ liest, kann ihn das in seinem Optimismus nicht bremsen. Dafür merkt er bald, dass die bayerische Gastfreundschaft offenbar nicht für zugereiste Vierbeiner gilt, denn überall, wo er nach etwas Essbarem sucht, wird er rüde vertrieben. Auf seinen Streifzügen durch München trifft Willy Wuff bald darauf Natalie und ihren Freund Dennis wieder. Das Mädchen nimmt den Hund mit und versteckt ihn im Gartenhäuschen. Lord bleibt der Eindringling nicht verborgen. Mit allen Mitteln versucht er, Willy zu vertreiben. Natalie bekommt wegen schlechter Noten Hausarrest. Ihre Verabredung mit Dennis droht zu platzen. Willy macht ihr ein Angebot: Gegen Kost und Logis will er Dennis heimlich ins Haus schmuggeln. Beim Schmierestehen flirtet Willy heftig mit Marylin, auf die auch Lord ein Auge geworfen hat. Aber die Pudeldame zeigt sich von Willys „männlich-herbem“ Charme mehr beeindruckt als von Lords Gentleman-Tour. Nach diesem Misserfolg wächst Lords Respekt für den „Frauenheld“ Willy. Bei einem abendlichen Spaziergang im Park will er von ihm lernen, wie man mit Hundedamen anbändelt. Dabei gerät Lord jedoch in die Gewalt von Hundefängern und verschwindet spurlos. Natalie, Dennis und Willy wollen Lord retten und machen sich auf die Suche …  (Text: SuperRTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 05.06.1995 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 3

      Da ihre Stoßgebete unerhört bleiben, nimmt Lieschen ihr Schicksal selbst in die Hand. Heimlich schleicht sie sich aus dem Waisenhaus. In der Straßenbahn trifft sie auf den sprechenden Hund Willy Wuff – und rettet den vierbeinigen Schwarzfahrer vor dem Kontrolleur. Damit ist der Grundstein für eine tiefe Freundschaft gelegt. Auf ihren Streifzügen durch den Winterwald entdecken die beiden ein gräfliches Gut. Hier könnte sich Lieschen wohl fühlen – und Willy geht es ähnlich: Er riecht den himmlischen Duft von Würstchen und Braten. Die beiden „Streuner“ haben Glück: Köchin Johanna hat Mitleid und lädt sie zu einem Festschmaus ein. Währenddessen fasst Graf Robert einen Entschluss, der ihm nicht leicht fällt: Heiligabend will er sich mit der steinreichen Dorle Bims verloben, obwohl er sie nicht liebt. Der Graf steckt in finanziellen Nöten, und seine zukünftige Frau ist scharf auf seinen Titel. So wäre diese Ehe für beide von Nutzen. Roberts Mutter, die Gräfin, und Herr Bims, der Vater der Braut, sind mit den Heiratsplänen ihrer Kinder einverstanden. Nur Babette, Roberts Zofe und Geliebte, ist unglücklich. Im gräflichen Gut ist unterdessen von weihnachtlicher Besinnlichkeit nichts zu spüren: Willy Wuff hetzt Dorles Dogge Doggidogdog quer durchs Haus – Weihnachtsbaum und Dekor bleiben bei der wilden Jagd auf der Strecke. Auf der Flucht ist auch Dorle: Der spanische Tourist Don Miguel, in Liebe zu ihr entflammt, weicht nicht mehr von ihrer Seite. Und Babette verliert angesichts der bevorstehenden Verlobung ihres geliebten Grafen die Contenance und will das Gut heimlich verlassen. Das nahende Fest der Liebe verfehlt seine Wirkung nicht: Roberts Mutter und Dorles Vater kommen sich näher – und schließen Lieschen in ihr Herz. Wird sich deren Wunsch nach einem „richtigen“ Weihnachtsfest doch noch erfüllen? Und welche Paare werden unter dem Tannenbaum zusammenfinden? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 03.12.1995 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 4

      Auf Fuerteventura sucht Willy Wuff nach seinem verschwundenen Bruder und hilft dem kleinen Andi, seine Eltern zu versöhnen. (Text: VOX)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 07.04.1996 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine
    • Folge 5

      Die kleine Kati lebt mit ihrer Mutter Anna in einer winzigen Wohnung. Die beiden bringen sich zurzeit mehr schlecht als recht mit Gesangseinlagen auf dem Weihnachtsmarkt durch. Als Anna wieder einmal mit der Miete in Verzug ist, setzt sie ihr herzloser Hausbesitzer kurz vor Weihnachten vor die Tür. Zum Glück hat Willy Wuff vom Unglück der beiden erfahren und eilt zu Hilfe. Von seinem Freund, dem Hasen Ludwig Löffel, bekommt er den Tipp, Kati und Anna in der Villa des jungen Millionärs Jakob unterzubringen. Der sei unterwegs in den Winterurlaub und Ludwig weiß, wo der Schlüssel zu dessen Anwesen zu finden ist. Gesagt, getan. Villenbesitzer Jakob wird wegen seines Geldes von den Frauen umschwärmt. Darunter ist auch Rita, eigentlich die Freundin von Jakobs Kumpel Fritz. Sie hat sich Jakob kurzerhand an den Hals geworfen und verbringt mit ihm die Winterferien. Jakob ist jedoch eher genervt: Er will eine Frau, die ihn nicht nur wegen seiner Millionen liebt. Als er es mit Rita nicht mehr aushält, bricht er kurzerhand den Urlaub ab, liefert Rita wieder bei Fritz ab – der sie eigentlich auch nicht will – und fährt zurück nach Hause, um Weihnachten allein zu verbringen. Zu seiner Überraschung ist der Wohnungsschlüssel weg und sein Haus scheint bewohnt. Als er gerade versucht, durch die Terrassentür in seine Villa zu kommen, steht Kati vor ihm. Die Kleine hält ihn für einen Einbrecher, was sie allerdings nicht davon abhält, ihn zum Essen einzuladen. Jakob spielt das Spiel mit, zumal ihm Anna gut gefällt. Und eigentlich mag er auch nicht mehr den ewigen Millionär zur Schau stellen … Zu allem Überfluss tritt jetzt auch noch Fritz auf den Plan. Im Grunde will er sich bei Jakob nur über die rasche Rückgabe Ritas beschweren. Fritz durchschaut das Spielchen schnell: Er gibt sich als millionenschwerer Hausbesitzer aus – vor allem, um Jakob endlich auch einmal eine Frau ausspannen zu können. Und als er mitbekommt, dass Anna dringend einen Millionär sucht samt einer Villa, sieht er seine Chance. Anna mag Jakob zwar eigentlich lieber, aber der ist ja ein Einbrecher. Auch Willy weiß nicht so recht, wer jetzt wer ist, und auch Ludwig, der Hase, ist verwirrt. Welcher von den beiden Männern ist der Millionär – und wer ist der richtige Mann für Anna und Kati? (Text: RTL)

      Deutsche Erstausstrahlung: So 21.12.1997 RTL
      1. Reviews/Kommentare
      2. Cast
      3. Crew
      4. Sendetermine

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Willy Wuff im Fernsehen läuft.

    Auch interessant …