zurückDokumentation in 2 Teilen (je ca. 60 Min.), Folge 1–2

    • Folge 1 (60 Min.)
      Bild: 3sat
      Gletschervulkan. – © 3sat

      Es ist eine der faszinierendsten Gegenden der Erde, voll wilder Natur, bizarren Vulkanen – und Bewohnern, die der Abgeschiedenheit ebenso trotzen wie dem kalten Krieg, der dort nach wie vor herrscht: Die Region von Kamtschatka über die Kurileninseln bis zu Japans Nordinsel Hokkaido. Grimme-Preisträger Klaus Scherer, langjähriger Asien-Berichterstatter und künftiger USA-Korrespondent der ARD, hat sie mit einem Kamerateam für sein neuestes Abenteuerprojekt bereist. Auf dem ersten Teil der 4.000 Kilometer langen Route besucht er traditionelle Rentiernomaden in den Bergen und ein Tanzensemble sibirischer Ureinwohner. Er blickt mit hartgesottenen Hubschrauberpiloten in die mächtigsten Vulkankrater des Kontinents und spricht im Militärhafen Petropawlowsk mit dem Beichtvater der russischen Atom-U-Boot-Flotte. Ein 60-Minuten-Film, nah an den Menschen, mit atemberaubenden Bildern. Teil zwei, der über die umstrittenen Kurileninseln nach Nordjapan führt, läuft am Ostermontag um die gleiche Zeit. Als Buch ist Scherers Reisereportage unter gleichem Titel erschienen. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Fr 06.04.2007 Das Erste
    • Folge 2 (60 Min.)
      Bild: 3sat
      Helikopter auf der Kurileninsel Schumschu. – © 3sat

      Im Süden der bizarren Halbinsel Kamtschatka besucht Grimme-Preisträger und ARD-Reporter Klaus Scherer zusammen mit erfahrenen Rangern Bären auf Lachsfang. Danach folgt er japanischen Spuren auf den verlassenen Nordkurilen um den majestätisch aus dem Meer ragenden Alaid-Vulkan, bis hin zum letzten Häuptling der Ainu-Ureinwohner auf Hokkaido. In der nebelverhangenen See der Inselkette gerät das ARD-Team in einen Taifun und im umstrittenen Grenzgebiet zwischen die Fronten des Kalten Krieges, der hier noch immer herrscht. Dabei holt die traurige Realität Scherer noch während des Drehs ein – als zwischen den Inseln ein japanischer Krabbenfischer vom russischen Grenzschutz erschossen wird. „Auf keiner meiner Reisen war mir so mulmig geworden wie auf dieser“, sagt Scherer. „Wir fühlten uns wie im toten Winkel der Welt.“ – Sein Reisebericht erscheint zeitgleich auch als Buch. (Text: Das Erste)

      Deutsche Erstausstrahlung: Mo 09.04.2007 Das Erste

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Von Sibirien nach Japan im Fernsehen läuft.