Fernsehfilm in 4 Teilen, Folge 1–4

    • An der Wende zum 19. Jahrhundert in England wird der Vater von Caleb Williams wegen Mordes an seinem Pachtherrn Tyrell gehängt. Landjunker Falkland nimmt Caleb als Sekretär zu sich. Über zehn Jahre zuvor war Vater Williams von Falklands Hof vertrieben und von dessen tyrannischen Nachbarn Tyrell aufgenommen worden. Als Vater Williams sich nicht unterwarf, ließ Tyrell ihn unter einem Vorwand verhaften. Auch seine Kusine Emily, die vor den Machenschaften Tyrells zu Falkland geflohen war, wurde von ihm ins Gefängnis gebracht. Dort starb sie. (Text: ZDFtheaterkanal)

    • Caleb Williams wird von Falkland wie ein Sohn gefördert. Er wird misstrauisch, als er hört, dass Falkland den Mord an Tyrell begangen haben soll und nicht Calebs Vater, der dafür hingerichtet wurde. (Text: ZDFtheaterkanal)

    • Caleb Williams wartet im Gefängnis auf seinen Prozess. Ein Mitgefangener versucht ihn zu überreden, Falklands Geheimnis zu offenbaren. Falkland gelingt es schließlich, den Prozess zu verschieben. Nach einer Reihe von Enttäuschungen gelingt Caleb die Flucht. (Text: ZDFtheaterkanal)

    • Caleb kann den Menschenhändlern Harris und Cox entkommen. Jane und Forester verbünden sich gegen Falkland, um Caleb zu helfen. Caleb ist in London untergetaucht, wo die Menschenhändler versuchen, ihn aufzuspüren. Er entkommt noch einmal und findet endlich zu Jane, die nach London gekommen ist. Es kommt fast zum Happy End, doch zwischen Caleb und Falkland steht noch die Auseinandersetzung offen. (Text: ZDFtheaterkanal)

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    Wir informieren Sie kostenlos, wenn Tödliches Geheimnis im Fernsehen läuft.