Suspicion
    USA 1957–1959
    • Drama
    • Krimi
    • Mystery
    Original-TV-PremiereNBC (Englisch)
    „Die Bombe im Keller“ zeigt einen Ehemann in einer Situation absoluter Hilflosigkeit, die in Todesangst und Wahnsinn endet. Es war Hitchcocks erste lange, knapp einstündige Regiearbeit für die kurzlebige TV-Serie „Suspicion“, zu der er mit dem Produktionsstab seiner eigenen Show neun weitere Minidramen beisteuerte, die freilich von anderen inszeniert wurden.
    „Four O’Clock“, nach einer Story von Cornell Woolrich, von dem schon die Vorlage zu Hitchcocks Meisterwerk „Das Fenster zum Hof“ stammte, ist eine seiner effektvollsten TV-Episoden: ein klaustrophobisches Lehrstück wohldosierten Schreckens und eine Tour de Force in Sachen „Suspense“.
    E.G. Marshall spielt den finsteren, eifersüchtigen Uhrmacher Paul Steppe, der glaubt, seine Frau betrüge ihn mit einem jüngeren Mann. Um sich zu rächen, konstruiert er eine hochexplosive Höllenmaschine, die seine Frau, ihren Liebhaber und das gesamte Haus in die Luft jagen und nur noch einen riesigen Krater hinterlassen soll. Am Tag des Verbrechens nutzt Paul die Abwesenheit seiner Frau, um die Bombe im Keller zu installieren. Gerade als er den Zeitzünder auf vier Uhr nachmittags eingestellt hat, wird er von zwei Einbrechern überrascht, die ihn fesseln und knebeln. Gefangen im eigenen Keller, bleiben Paul – mit Blick auf die tickende Bombe – noch eindreiviertel Stunden bis zur Detonation, 105 Minuten schweißtreibender Todesangst. Seine verzweifelten Versuche, sich zu befreien oder bemerkbar zu machen, bleiben vergeblich. Obendrein erweist sich seine Eifersucht als unbegründet. Die Zeit vergeht, und alles scheint sich gegen ihn zu verschwören. Als der Zeitpunkt der Explosion in Sekundenschritten näherrückt und Pauls Gesicht in wachsender Panik zur Horror-Maske erstarrt, stellt sich heraus, dass ein elektrischer Kurzschluss die Detonation der Bombe verhindert. Irrsinnig vor Angst wird Paul in einer Zwangsjacke abtransportiert, nicht ohne vorher seine Frau zu bitten, ihn nicht zu verlassen und nicht zu vergessen. (Text: NDR)

    DVD-Tipps von Suspicion-Fans

    Erinnerungs-Service per E-Mail

    TV Wunschliste informiert dich kostenlos, wenn Suspicion online als Stream verfügbar ist oder im Fernsehen läuft.

    Auch interessant…