zurückFolge 18weiter

    • 18. Robert Schumanns verlorene Träume

      Folge 18

      Robert Schumann war zeitlebens ein Getriebener, besessen von dem Wahn, besser zu sein als andere und sich selbst übertreffen zu müssen. Triumphe und Tragödien durchziehen sein Leben. Früh sterben sein Vater und seine Schwester. Schon mit 21 Jahren steckt er sich mit der damals noch unheilbaren Syphilis an, eine Folge seiner losen Frauenbekanntschaften. Von schweren Depressionen und Gehörhalluzinationen in den Wahnsinn getrieben verbringt er die letzten Lebensjahre in einer Nervenheilanstalt bei Bonn. Was dort genau geschah, blieb der Nachwelt lange ein streng gehütetes Geheimnis. Schumanns Krankenakte galt als verschollen. Über Ursache und Wirkung seines Leidens rätselten Mediziner und Musikwissenschaftler noch 150 Jahre nach seinem Tod. Erst 2006 wurde die Krankenakte veröffentlicht, die auch einen Obduktionsbericht enthält. (Text: SRF)

      Original-Erstausstrahlung: So 13.06.2010 SF 1
      1. Reviews/Kommentare
      2. Sendetermine

    Reviews und Kommentare zu dieser Folge

      Sendetermine

       So 20.06.2010
      05:35–06:30
      05:35–SF 1
       So 13.06.2010
      23:15–00:10
      23:15–SF 1
      evt. ältere Sendetermine sind noch nicht erfasst

      Erinnerungs-Service per E-Mail

      Wir informieren Sie kostenlos, wenn Stars im Fernsehen läuft.

      Auch interessant …