Zweite „The Masked Singer“-Enthüllung: Die Fledermaus ist … 

    Live-Show ohne Publikum, aber mit viel Liebe

    Glenn Riedmeier – 17.03.2020, 23:25 Uhr

    Die Fledermaus musste in der zweiten Show die Maske abnehmen.

    Am Dienstagabend strahlte ProSieben die zweite Folge der zweiten „The Masked Singer“-Staffel aus und vieles war anders als gewohnt. Kein Publikum, keine Standing Ovations – doch eines blieb gleich: Die Enthüllung! Es entschied sich zwischen Kakerlake, Göttin, Fledermaus und Hase. Die Fledermaus erhielt die wenigsten Stimmen und musste deshalb am Ende der Show ihre Maske abnehmen – und dahinter verbarg sich Model Franziska Knuppe! Sie sang den Michael-Jackson-Klassiker „Beat It“ bzw. „Bite It“. Nach der Enthüllung gab sie sichtlich erleichtert zu, dass sie sehr nervös war – weil sie keine Profisängerin ist und zuvor noch nie öffentlich gesungen hat.

    Franziska Knuppe war die Fledermaus ProSieben/Screenshot
    ProSieben/Screenshot

    Aufgrund der aktuellen Corona-Situation müssen sämtliche Show-Produktionen vorerst komplett auf ein Studiopublikum vor Ort verzichten. Die Vorschriften wurden noch einmal verschärft. Aus diesem Grund saß im „The Masked Singer“-Studio am Dienstag nur das prominente Rateteam aus Ruth Moschner, Rea Garvey sowie als Gast Elton. Der Ablauf blieb gleich: Wie gehabt traten die maskierten Sänger in direktem Duell bzw. einem Dreikampf gegeneinander an. Um die aufwendigen Gesangsperformances zumindest etwas zu belohnen, wurde behelfsmäßig Applaus vom Band eingespielt.

    Kakerlake, Fledermaus, Göttin und Hase mussten zittern. ProSieben/Screenshot

    Abgesehen von Moderator Matthias Opdenhövel, dem Rateteam und den maskierten Kandidaten gab es ein Wiedersehen mit den liebgewonnenen Fabelwesen der ersten Staffel. Monsterchen, Engel und Kakadu feuerten an – und der Grashüpfer alias Gil Ofarim absolvierte einen Gastauftritt, um auf den Podcast zur Show hinzuweisen, den er zusammen mit Annemarie Carpendale moderiert.

    Ab sofort darf während TV-Aufzeichnungen und Live-Shows keine Person mehr auf einem Publikumsplatz sitzen – ob Team-Mitglied oder nicht spielt dabei keine Rolle. Die Anzahl der Anwesenden ist auf das absolute Minimum zu reduzieren. Nur unmittelbar am Herstellungsprozess Beteiligten ist der Zutritt ins Studio gewährt (fernsehserien.de berichtete).

    Trotz der Umstände ist es ProSieben gelungen, mit „The Masked Singer“ für ein paar Stunden die schlimmen Schlagzeilen rund um die Corona-Pandemie auszublenden – liebevoll gemachte Unterhaltung tut als Ablenkung in diesen Zeiten zweifelsohne gut. In den kommenden vier Wochen sind weitere Live-Ausgaben von „The Masked Singer“ zu sehen, jeweils dienstags um 20:15 Uhr.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich gebe zu, bei mir hat sich der Altersstarrsinn in der Form manifestiert, dass ich einfach nicht mehr bereit bin, bestimmte neue Formate im TV oder auch Trends im Internet verstehen zu wollen - wenngleich ich sicher könnte ..:-)
      So frage ich mich , nachdem ich mal eine dieseer Sendungen der ersten Staffel gesehen hatte. nach dem tieferen Sinn dieses Formats? Schön sind die Kostüme nicht wirklich zum grossen Teil... und dann tappst da jemans in diesem Teil auf die Bühne, dessen Mimik man nicht einmal sieht - weil er nen Pappkopp übergestülpt hat - und dann hört man ein Playback - denn ich halte es für sehr unwahrscheinlich, dass die Leutchen, die in diesen sperrigen Dingern stecken und für die das Singen ja nicht immer zum Haupterwerb gehört, da wirklich live singen ..
      Ja und dann die Jury, die ohne bestimmte Vorgaben ganz sicher nicht all diese sogenannten Promis kennen werden, die sie da so angeblich spontan zu erkennen glauben ..besonders bei Elton, diesem Hustinettenbären, der nicht wirklich die hellste Leuchte am Christbaum ist, kann ich mir das kaum vorstellen ... um all das inszenierte Konservenabspielen so ein Bohei ... nein, ich weigere mich und guck lieber alte Magnum Folgen
      • am via tvforen.demelden

        tiramisusi schrieb:
        " ..besonders bei Elton, diesem Hustinettenbären, der nicht wirklich die hellste Leuchte am Christbaum ist, kann ich mir das kaum vorstellen ..."


        Dafür kann der arme Hustinettenbär nun wirklich nichts.
      • am via tvforen.demelden

        tiramisusi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ich gebe zu, bei mir hat sich der Altersstarrsinn
        > in der Form manifestiert, dass ich einfach nicht
        > mehr bereit bin, bestimmte neue Formate im TV oder
        > auch Trends im Internet verstehen zu wollen -
        > wenngleich ich sicher könnte ..:-)

        Dazu sag ich lieber nichts.


        > So frage ich mich , nachdem ich mal eine dieseer
        > Sendungen der ersten Staffel gesehen hatte. nach
        > dem tieferen Sinn dieses Formats?

        Lass mich mal überlegen, könnte es vielleicht Unterhaltung sein?

        Was ist der tiefere Sinn von "Magnum"?
        Den Verkauf von Hawaiihemden anzukurbeln? Werbung für Echtpelz?


        > Schön sind die Kostüme nicht wirklich zum grossen Teil...

        Das ist Geschmackssache.
        Auf jeden Fall sind diese Kostüme in vielen Stunden Handarbeit hergestellt und allein diese Tatsache finde ich beeindruckend.


        > und dann tappst da jemans in diesem Teil auf die
        > Bühne, dessen Mimik man nicht einmal sieht - weil
        > er nen Pappkopp übergestülpt hat

        Das Konzept der Sendung heißt "The Masked Singer" und nicht "Beobachte die Mimik des Sängers". Ohne den Kopf wäre auch der Rest der Maske sinnlos.


        > - und dann hört man ein Playback - denn ich halte es für
        > sehr unwahrscheinlich, dass die Leutchen, die in
        > diesen sperrigen Dingern stecken und für die das
        > Singen ja nicht immer zum Haupterwerb gehört, da
        > wirklich live singen ..

        Warum sollten sie nicht live singen?
        Manche Leute trauen sich auch mal über den Tellerrand zu blicken und etwas neues zu versuchen. Gerade die Maske gibt dabei auch das nötige Selbstvertrauen.


        > Ja und dann die Jury, die ohne bestimmte Vorgaben
        > ganz sicher nicht all diese sogenannten Promis
        > kennen werden, die sie da so angeblich spontan zu
        > erkennen glauben

        Hättest du die Sendung verfolgt, wüsstest du, dass Ruth Moschner zwischen den Sendungen sich das Hirn zermartert und im Internet recherchiert, wer alles in Frage kommt.
        Bei Rea Garvey dagegen sieht man oftmals, dass er eine Person meint, aber Hilfe braucht, um auf den Namen zu kommen.


        > ..besonders bei Elton, diesem
        > Hustinettenbären, der nicht wirklich die hellste
        > Leuchte am Christbaum ist, kann ich mir das kaum
        > vorstellen

        Klar, du magst Elton nicht.
        Allerdings ist er weder dumm, noch fantasielos.


        > .. um all das inszenierte
        > Konservenabspielen so ein Bohei ... nein, ich
        > weigere mich und guck lieber alte Magnum Folgen

        Ja, bleib besser bei Magnum-Konserven.
        Da hast du alles hübsch vorgekaut und musst dich in keinster Weise kreativ betätigen oder mitdenken.

        Ich mag die Sendung, auch wenn ich sie nicht regelmäßig verfolge. Parallel läuft "Die Höhle der Löwen". Jedenfalls gibt es Serien, die mehr nerven und schlecht gemacht sind. Ich habe es nie geschafft eine Folge Lindenstrasse ganz anzusehen, das Elend konnte ich nicht ertragen. Tatort war auch so eine Zeitverschwendung. Gleiches gilt für alles mit Joko & Klas und Helene Fischer.
      • am via tvforen.demelden

        Du liebe Zeit, wie bist Du denn drauf ...
        und: versuch mal, mit einem solch sperrigen und schweren Kostüm plus Schwellkopf mit kleinem Sehschlitz auch noch so gut zu singen - diemeisten können sich ja nicht einmal richtig bewegen! Stülp Dir mal einen eimer plus Bezzbezug über den Kopf und dann sing mal ... Du wirst schnell merken, dass Deine Stimme ganz schön blöde klingt, selbst wenn Du singen kannst - und dass da nie jemand mal aus dem Takt kommt oder ne Textzeile vergisst oder die Stimme sich verändert, wenn er bei seinen Bewegungen mal strauchelt, ist Dir noch nie aufgefallen, nöö..ist ja auch so schöne Unterhaltung :-)

        Dann doch lieber den testosterongesteuerten Hawaiihemdenheini mit dem Blick eines Bassets und all die klischeemässigen Geschichtchen in Hawaiideko :-)

        Dir trotzdem viel Spass und immer dem Elton schön die Stange halten
      • am via tvforen.demelden

        tiramisusi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Du liebe Zeit, wie bist Du denn drauf ...

        Das sagt gerade die Richtige.


        > und: versuch mal, mit einem solch sperrigen und
        > schweren Kostüm plus Schwellkopf mit kleinem
        > Sehschlitz auch noch so gut zu singen - diemeisten
        > können sich ja nicht einmal richtig bewegen!

        Die sollen singen und nicht tanzen. Bewegung ist also nicht nötig.
        Ich hatte schon diverse Kostüme für Halloween an, die schwer und aufwändig waren.


        > Stülp Dir mal einen eimer plus Bezzbezug über
        > den Kopf und dann sing mal ... Du wirst schnell
        > merken, dass Deine Stimme ganz schön blöde
        > klingt, selbst wenn Du singen kannst

        Wir können in Filmen Leute wie Monster und Schurken klingen lassen, obwohl sie Masken aufhaben, da schafft es eine Fernsehsendung (die es vorher schon weltweit gab) nicht, dass der Klang der Stimme einigermaßen unverfälscht zu hören ist.


        > - und dass da
        > nie jemand mal aus dem Takt kommt oder ne
        > Textzeile vergisst oder die Stimme sich
        > verändert, wenn er bei seinen Bewegungen mal
        > strauchelt, ist Dir noch nie aufgefallen,
        > nöö..ist ja auch so schöne Unterhaltung :-)

        Wie gesagt, ich verfolge die Sendung nicht regelmäßig.

        Allerdings frage ich mich, warum jemand seinen Text vergessen sollte, nur weil er in einer Maske auf einer Bühne steht. Bedeutet das automatisch, dass jeder Sänger ohne Maske seinen Text perfekt kann und nie etwas vergisst.
        Mir ist bei der Fledermaus aufgefallen, dass der Takt nicht passte und die Töne auch etwas schief waren.

        Es ist mir ehrlich gesagt, völlig egal, ob die Live singen oder nicht. Ich finde deine Argumentation nur einfach nicht schlüssig.


        > Dir trotzdem viel Spass und immer dem Elton schön
        > die Stange halten

        Wenn eine Sendung läuft, die ich mag und Elton ist dabei, schaue ich sie mir an. Gleiches gilt für eine Sendung mit Elton, bei der mir das Konzept gefällt.
        Ich muss ihm nicht "die Stange halten". Ich finde es nur unfair, wenn man ihm etwas unterstellt, was nicht zutrifft.
      • am via tvforen.demelden

        wer all das Nicht-Echte mag, der soll sich dann erfreuen.
        Übrigens kommt es schon desöfteren vor, das selbst grosse Sänger plötzlich beim Auftritt - von Adele über Elvis bis Tom York.
        Gibt sogar Leute. die sowas sammeln :-)

        https://popkultur.de/saenger-die-bei-ihrem-auftritt-den-songtext-vergessen-haben/
    • am via tvforen.demelden

      Häschen ist wahrscheinlich eine Sportlerin, was mit springen oder so. Faultier hört sich diesmal wieder anders an, während ich beim zweiten Auftritt an Schweighöfer oder ein Comedian aus Nightwash dachte und beim ersten Auftritt an Paul Panzer. Vielleicht ein früher bekannter Sänger, ähnlich wie Lucy Diakovska aus No Angels einer von Bro Sis oder so. Gil und Daniel Aminati hatten früher auch Chartserfolge.



      • am via tvforen.demelden

        BejaminBlümchen schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Häschen ist wahrscheinlich eine Sportlerin, was
        > mit springen oder so. Faultier hört sich diesmal
        > wieder anders an, während ich beim zweiten
        > Auftritt an Schweighöfer oder ein Comedian aus
        > Nightwash dachte und beim ersten Auftritt an Paul
        > Panzer. Vielleicht ein früher bekannter Sänger,
        > ähnlich wie Lucy Diakovska aus No Angels einer
        > von Bro Sis oder so. Gil und Daniel Aminati hatten
        > früher auch Chartserfolge.
        >
        >
        >
        >

        Auch wenn das Faultier Spanier sein sollte, das Lied war ITALIENISCH!
    • am via tvforen.demelden

      rebecca immanuel war für mich mal wieder nichtssagend,vielleicht sollt ich mal die deutschen serien anschauen die mich allerdings null interessieren :-)
      • am via tvforen.demelden

        Sie macht einen guten Job, in deutschen Vorabendserien und auch mal in TV-Filmen. Sagen wir es mal so ;-) Eine Schauspielerin die davon zehrt, dass man sie sieht und weiß, dass sie auch in dem Film und der Serie mitgespielt hat :-)
      • am via tvforen.demelden

        Ich bin mir sicher, dass zwei von den drei Panel-Teilnehmern die Dame auch nicht kannten. Bei den Zuschauern dürfte das Verhältnis noch schlechter ausgesehen haben. Oder warum brüllt der Moderator eiligst nach der Demaskierung Beruf (!) und Name heraus? Eben.
    • am via tvforen.demelden

      Hm, in der 3. Show schon wieder kein prominenter Name. Franziska wer? Also, ich weiß nicht...
      • am via tvforen.demelden

        Ups. Das war keine Absicht, die enthüllte Dame der 3. Show heißt Rebecca.
      • am via tvforen.demelden

        Rebecca Immanuel hat zusammen mit Christoph M. Orth in der Serie "Edel & Starck" die Hauptrollen gespielt. https://www.wunschliste.de/serie/edel-und-starck
      • am via tvforen.demelden

        Pluto schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Rebecca Immanuel hat zusammen mit Christoph M.
        > Orth in der Serie "Edel & Starck" die Hauptrollen
        > gespielt.
        > https://www.wunschliste.de/serie/edel-und-starck

        Und da war sie ein echt heißer Feger! :-)

        Sie spielt nun seit einigen Jahren eine Nebenrolle im ZDF-Bergdoktor, in der ARD-Reihe "Eifel-Praxis" die Hauptrolle und ist auch sonst nicht schlecht im deutschen TV-Geschäft. Mir ist sie jedenfalls viel eher ein Begriff als die junge Dame, die in der Fledermaus steckte.
      • am via tvforen.demelden

        Über Rebecca Immanuel haben wir daheim erst am Sonntag gesprochen. Sie hat in der Märchen-Verfilmung "Siebenschön" von 2014 mitgespielt. Sieht auf den Bildern manchmal aus wie eine deutsche Version von Julia Roberts :-)

        Patti LaBelle, hmm, die hört die Mutter bei "Alle hassen Chris" immer an. Dann muss sie ja gut sein ;-) "Lady Marmalade" kenn ich von ihr, naja, eigentlich die Version von 2001.

        Tori Spelling, von der sagte meine Englisch-Lehrerin in der Berufsschule (1998 - 2001), dass sie "Augen wie eine Kuh" hat und schauspielert wie ein "Hackstock, aber bei dem wachsen wenigstens Schwammerl (Pilze)" :-)
    • am via tvforen.demelden

      nun wenn man in der amerikanischen show sieht wer da alles auftritt (seal,gladys night,patty labelle,la toya jackson und bei uns eine nahezu unbekannte (für mich zumindest) franziska knuppe,dann ist das doch ein himmelweiter unterschied...
      • am via tvforen.demelden

        Chrissi50 schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > nun wenn man in der amerikanischen show sieht wer
        > da alles auftritt (seal,gladys night,patty
        > labelle,la toya jackson und bei uns eine nahezu
        > unbekannte (für mich zumindest) franziska
        > knuppe,dann ist das doch ein himmelweiter
        > unterschied...


        ja, das stimmt. Wenn Rea Garvey Recht haben sollte mit Marta Jandová, (der kennt sich in Musik Szene natürlich gut aus) kennt die doch auch keiner. Mir fällt kein Titel von Die Happy ein. Lustigerweise steht im Moment bei dem Roboter in der Mitrate App im Moment an zweiter Stelle Helene Fischer. Mal gucken, wer das ist. Wahrscheinlich ist auch noch Dagy Bee oder Kathy Hummels unter den Masken.
      • am via tvforen.demelden

        Na ja.

        Seal hat seine besten Tage auch schon hinter sich und dürfte vielen jüngeren Zuschauern ungefähr genauso viel sagen, wie mir der Name "Franziska Knuppe".

        Gladys Knight kenne ich nur als One-Hit-Wonder des Bond-Songs "Licence to kill", den ich persönlich total langweilig finde.

        Mit Patti LaBelle verhält es sich ähnlich wie mit Seal. Den Namen kennt man, so wirklich präsent ist da nichts mehr.

        Erfüllt La Toya Jackson wirklich die Anforderungen an einen Promi der ersten Reihe? Ich finde, sie spielt eher eine C- oder D-Rolle als Schwester von Michael Jackson.

        In deiner Aufzählung fehlt noch Tori Spelling. Das ist auch noch ein klingender Name aus alten Zeiten ;)

        Ansonsten könnte man bei den Amis noch Kelly Osbourne als Highlight nennen. Beim Rest sehe ich auch eher Inselwissen, wer das eigentlich ist.

        Die dritte Staffel wartet bisher mit ein paar spannenden Namen auf: Sarah Palin, Dionne Warwick & Lil Wayne.

        Bei den Briten kenne ich nicht eine Person.
      • am via tvforen.demelden

        Kate schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Gladys Knight kenne ich nur als One-Hit-Wonder des
        > Bond-Songs "Licence to kill", den ich persönlich
        > total langweilig finde.

        Oh, weit gefehlt: https://en.wikipedia.org/wiki/Gladys_Knight_%26_the_Pips
      • am via tvforen.demelden

        Ralfi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Kate schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > > Gladys Knight kenne ich nur als One-Hit-Wonder
        > des
        > > Bond-Songs "Licence to kill", den ich
        > persönlich
        > > total langweilig finde.
        >
        > Oh, weit gefehlt:
        > https://en.wikipedia.org/wiki/Gladys_Knight_%26_th
        > e_Pips

        Wie gesagt "Ich persönlich" ;)
    • (geb. 1965) am melden

      Eine Sängerin, die seit 2008 im Geschäft ist, 5 CDs und über 12 Singles
      in den Charts platzieren konnte, würde ich nicht gerade als
      bloße Castingshow-Teilnehmerin bezeichnen. Auch Personen wie Robbie Williams,
      Justin Timberlake etc. wurden durch Castings entdeckt. Ich denke, im
      Gegensatz zu Max Mutzke (ebenfalls eine Casting-Entdeckung von Stefan Raab)
      hätte Stefanie Heinzmann ihre Stimme nicht verstellen sollen, dann wäre -
      Achtung Wortspiel - die Fledermaus eventuell früher geflogen.
        hier antworten
      • am via tvforen.demelden

        Hat da nicht mal irgend jemand getönt, das es diesmal ganz ganz tolle Kandidaten wären, man könne schon sagen Superstars... und nun? Nach einer alpenländischen Castingshow-Teilnehmerin irgend so ein Model. Und "ganz Deutschland diskutiert darüber"! zumindest sagte das die Moderatorin gestern bei "Red!", als ich am späten Abend rinzappte.
        Also alles beim alten: Wer mal in einer Castingshow war ist Suppastah und 13% TV-Zuschauer ist "ganz Deutschland" - gähhhn.
        • am via tvforen.demelden

          Ist halt alles eine Frage der Ansicht. Man kann das Licht am Ende des Tunnels sehen - auch wenn man drei Schritte hineingeht und sich dann umdreht. ;)

      weitere Meldungen