„Zum Brüller“: Ingolf Lück mit neuem Comedy TV Format

    Servus TV lädt ins ländliche Gasthaus ein

    Stephanie Monecke – 07.01.2016, 15:57 Uhr

    Ingolf Lück – Bild: Sat.1
    Ingolf Lück

    Am Donnerstag, den 11. Februar 2016, um 20:15 Uhr geht das neue Format „Zum Brüller! – Der Komedy Klub“ bei Servus TV an den Start. Einer der Hauptdarsteller ist Ingolf Lück, welcher vor allem durch „Die Wochenshow“ einen großen Bekanntheitsgrad erlangte. Die Hauptdarstellerriege komplettieren Nadja Maleh und Reinhard Nowak. Insgesamt werden zehn Folgen zu sehen sein.

    Das traditionell ländliche Gasthaus „Zum Brüller“ soll zum Zentrum und Herzstück des österreichischen Kabaretts werden. Karsten Burgmann (Lück), ein deutscher Manager, versucht alles, um das niederösterreichische Hinterland in Szene zu setzten. Dazu muss er vor allem bekannte Kabarettisten anlocken. Zudem ist seine Ex-Freundin Britta (Maleh) ausgerechnet die Freundin des Gasthaus-Besitzers Peter Brüller (Nowak). Der ist von dem ganzen Vorhaben so gar nicht begeistert.

    In der ersten Folgen stehen außerdem Andreas Vitasek, Fredi Jirkal, Gerald Fleischhacker und Nina Hartmann auf der Bühne, wo sie Ausschnitte aus ihren aktuellen Programmen präsentieren dürfen.

    Das Kabarett spielt auf der Bühne, aber auch ein Blick hinter die Kulissen wird gewährt. Das TV Format soll den Zuschauer vor allem mit unvorhersehbaren Ereignissen unterhalten.

    In den kommenden Folgen werden noch zahlreiche weitere Kabarettisten zu sehen sein: u.a. Michael Niavarani, Angelika Niedetzky, Gregor Seberg, Joesi Prokopetz, Andreas Stefan, Gebrüder Moped, Christoph Fälbl, Christoph & Lollo und mehr.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.de

      Das ist schön. Ich habe IL hier in Hennef mit seinem Soloprogramm gesehen und fand ihn sehr gut. Blöderweise saß ich in der ersten Reihe in der Mitte und bin von ihm angesprochen worden, was ich so mache.

      Ich habe ihm geantwortet, dass ich eine Firma namens "CompuLab" mit einem gewissen Peters gegründet hätte (siehe "Peng! Du bist tot"). Gelächter auf beiden Seiten. Der Mann hat Humor.
      • am via tvforen.de

        Ralfi schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > Ich habe ihm geantwortet, dass ich eine Firma
        > namens "CompuLab" mit einem gewissen Peters
        > gegründet hätte (siehe "Peng! Du bist tot").
        > Gelächter auf beiden Seiten. Der Mann hat Humor.

        LOL
        Das ist ja geil :-)
        Auch, das er sich noch daran erinnnert.

        Snake

    weitere Meldungen