„ZDF-Fernsehgarten“ startet künftig etwas später

    Mainzer Sender stellt Sonntagsprogramm um

    Glenn Riedmeier – 23.02.2016, 14:06 Uhr

    Das ZDF hat angekündigt, sein Tagesprogramm am Sonntag zu optimieren und dabei vor allem Wert auf „starke Unterhaltung“ und „mehr Information“ zu setzen. Größte Veränderung: Zum 30. Geburtstag des „ZDF-Fernsehgartens“ muss sich der Showklassiker mit Andrea Kiewel auf eine neue Sendezeit einstellen. Ab dem Saisonstart am 8. Mai geht die Show nun immer um 11:50 Uhr los und dauert bis 14:00 Uhr. Dies ist eine kleine Revolution, da der „Fernsehgarten“ von kleinen Ausnahmen abgesehen seit seinem Start im Jahr 1986 stets um 11:00 Uhr auf Sendung ging.

    Am Vormittag ist sonntags (und samstags) um 9:00 Uhr eine zusätzliche „heute Xpress“-Ausgabe zu sehen. Danach folgt das Magazin „sonntags“, der Sonntagsgottesdienst und um 10:15 Uhr ein Fernsehfilm. Im Anschluss an den „Fernsehgarten“ ist ab 14:00 Uhr ein Factual-Entertainment-Format (z.B. „Wieder wertvoll“) und ein Spielfilm eingeplant. Um 16.30 beginnt künftig die Umweltdoku „planet e.“, gefolgt von der „ZDF SPORTreportage“ um 17:10 Uhr, der „ZDF.reportage“, „Terra Xpress“ und „Terra X“ um 19:30 Uhr. Die bislang am Vormittag ausgestrahlte Talkshow „Peter Hahne“ wechselt auf den späten Sonntagabendplatz, auf dem bereits Sendungen wie „Precht“ etabliert sind.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen