Wiedersehen mit „Flipper“: Originalserie zurück im deutschen TV

    1960er-Jahre-Kult wird bei TNT Serie wiederholt

    Ralf Döbele – 18.05.2020, 20:00 Uhr

    „Flipper“ kehrt bei TNT Serie zurück

    Mehr als 16 Jahre ist es her, seitdem „Flipper“ mit seinen Freunden Sandy und Bud durchs deutsche Fernsehen schwamm – zumindest was die Ausstrahlung der Originalserie betrifft. Dies ändert sich in zwei Monaten. Der Pay-TV-Sender TNT Serie zeigt das Kultformat ab dem 4. Juli immer am Samstagmorgen. Ab 8:30 Uhr sind jeweils vier Episoden am Stück zu sehen.

    Im Zentrum der Serie steht der intelligente Delfin Flipper, der in der gleichen Bucht in Florida lebt, die von Porter Ricks (Brian Kelly) beaufsichtigt wird. Der verwitwete Beamte lebt gemeinsam mit seinen Söhnen Sandy (Luke Halpin) und Bud (Tommy Norden) in der sonnigen Region und Flipper wird für die Familie immer wieder zum Retter in der Not. Gemeinsam erleben die vier allerhand Abenteuer, bekommen es aber auch mit Haien, Umweltsündern und sonstigen zweifelhaften Gestalten zu tun.

    „Flipper“ basierte auf dem gleichnamigen Spielfilm aus dem Jahr 1963 sowie dessen Fortsetzung „Neues Abenteuer mit Flipper“, die in den vergangenen Jahren immer mal wieder im deutschen Pay-TV gezeigt wurde. Die Serie startete im Herbst 1964 auf NBC und in den nächsten drei Jahren wurden insgesamt 88 Episoden produziert. 1995 entstand schließlich das Remake „Flippers neue Abenteuer“, von dem immerhin vier Staffeln produziert wurden. Unabhängig davon kam zudem 1996 der Film „Flipper“ in die Kinos, in dem Ex–„Crocodile Dundee“ Paul Hogan und der spätere „Herr der Ringe“-Star Elijah Wood die Hauptrollen spielten.

    In Deutschland war die „Flipper“-Serie erstmals ab 1966 im Nachmittagsprogramm des ZDF zu sehen. Dabei wurden bis 1972 immerhin 75 Episoden gezeigt. Die restlichen 13 blieben den Zuschauern hierzulande lange Zeit vorenthalten, bis sich 1994 der damalige Kabelkanal, inzwischen Kabel Eins, dem schlauen Delfin erbarmte.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Ich habe als Kind die Serie geliebt, bis mir irgendwann dieser rothaarige Junge zuwider war. Dieses altkluge, sommersprossige Balg.

      Seitdem wage ich mich nur noch an die alten Filme, da war dieses nervige Kind noch nicht dabei.
      • am via tvforen.demelden

        Als Kind war ich auch ein "Flipper-Fan", aber seitdem ich vor einigen Jahren eine Doku
        gesehen habe, in der darüber berichtet wurde, unter welchen extrem tierquälerischen
        Umständen die Delfine, die als Flipper zu Einsatz kamen, nach Ende der Serie, gehalten
        wurden, tu ich mir die Serie nicht mehr an.
        • (geb. 1963) am melden

          Ich hoffe, dass sowohl der Vor- als auch Abspann jeweils in deutsch eingeblendet wird - und nicht so wie bei der "kleinen Farm" in Englisch!!!
          Bin das eben von früher her gewohnt.
          Ist nun mal eben so...
            hier antworten
          • am via tvforen.demelden

            Flipper war damals auchbei Mir Pflichtprogramm am fruehen Sonntag nachmittag im ZDF.
            Sind denn die restlichen 13 Folgen dann spaeter neu synchronisiert worden ?
            Ich kann mich dran erinnern, dass Klaus Kindler (inzwischen verstorben) Brian Kelly Seine Stimme lieh.
            Wie auch Trampas (Doug McClure), in Shiloh Ranch. Klaus Kindler war auch der etatmaessige Sprecher von
            Clint Eastwood.
            • am via tvforen.demelden

              Hier etwas als Geschmacksanreger:

              http://www.tv-nostalgie.de/Sound/Flipper.htm

              Jeder liebt ihn, den klugen Delphin!
            • am via tvforen.demelden

              Mein Vater nannte mich als Kind öfter Flipper. Mit Sicherheit deshalb, weil ich total auf die Serie abfuhr. Es war bei uns üblich, dass Sonntags immer ein Ausflug mit dem Auto gemacht wurde. Sehr ungünstig, wenn die Abfahrt in die Zeit der Flipper-Ausstrahlung fiel! Manchmal ließ sich der Rest der Familie ja erweichen, damit ich erst Flipper zu Ende sehen konnte. Bei entfernteren Zielen musste dann allerdings schweren Herzens auf Flipper verzichtet werden.....
            • am via tvforen.demelden

              Wenn Deine Familie just zur Flipperzeit weiter entfernte Ziele ansteuern musste, hättet Ihr doch gleich Coral Key ansteuern können ... :-)
            • am via tvforen.demelden

              Flipper war irgendwo mein Lieblingstier unter allen Fernsehtieren (okay, von Clarence und Judy mal abgesehen, ist eh' klar). Von daher wird der Recorder angeworfen, und diesmal verpasse ich das nicht. Zumal ja die Flipper-DVDs nur kurz aufgelegt wurden und sauteuer waren.
            • am via tvforen.demelden

              Kaschi schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Wenn Deine Familie just zur Flipperzeit weiter
              > entfernte Ziele ansteuern musste, hättet Ihr doch
              > gleich Coral Key ansteuern können ... :-)


              Soweit nun auch wieder nicht. Wir wollten ja abends wieder zu Hause sein ;-)
            • am via tvforen.demelden

              Coral Key waere mit dem Auto eh nicht gegangen, weil der grosse Teich dazwischen liegt.
            • am via tvforen.demelden

              Red Cloud schrieb:
              -------------------------------------------------------
              > Coral Key waere mit dem Auto eh nicht gegangen,
              > weil der grosse Teich dazwischen liegt.

              Schon klar...aber mit dem Auto bis Hamburg. Und dann wäre man schon irgendwie weiter gekommen. ;-)
          • am melden

            Eine ganz tolle Serie, die Kindheitserinnerungen weckt, da war die Welt noch in Ordnung!
            Da freue ich mich drauf und ist notiert. Werde ich mir aufzeichnen und abends anschauen, weil zur Primetime Zeit sowieso nichts vernünftiges kommt!
              hier antworten
            • am melden

              Wieso kommen die tollen Sachen immer alle im Pay TV? Wenn man sieht was für ein Mist im Free TV läuft. Oder die tausendfachen Wiederholungen auf manchen Sendern. 
                hier antworten
              • am via tvforen.demelden

                >Der verwitwete Beamte lebt gemeinsam mit seinen Söhnen Sandy (Luke Halpin) und Bud (Tommy Norden) in der sonnigen Region und Flipper wird für die Familie immer wieder zum Retter in der Not. Gemeinsam erleben die vier allerhand Abenteuer, bekommen es aber auch mit Haien, Umweltsündern und sonstigen zweifelhaften Gestalten zu tun.>

                Chief Ranger würde mir besser gefallen als das Wort Beamter.
                So als Randnotiz und Kritik.

                weitere Meldungen