„Weihnachten bei den Moodys“: Fortsetzung startet im April in den USA

    Fortsetzung der Serie mit Denis Leary und Elizabeth Perkins

    Bernd Krannich – 19.02.2021, 13:55 Uhr

    „Weihnachten bei den Moodys“: Dan (François Arnaud), Ann (Elizabeth Perkins), Sean sr. (Denis Leary), Bridget (Chelsea Frei) und Sean jr. (Jay Baruchel)

    Zu Weihnachten hatte Sky die Auftaktstaffel von „The Moodys“ als „Weihnachten bei den Moodys“ nach Deutschland geholt. Mit einiger Verspätung beginnt am 1. April in den USA beim Sender FOX die zweite Staffel der Serie um eine Familie aus Chicago mit zwei eigenwilligen Eltern und drei erwachsenen Kindern.

    Die Eltern werden von Denis Leary (Vater Sean Sr.) und Elizabeth Perkins (Mutter Ann) dargestellt. Sean hatte in der Auftaktstaffel, die ein Zusammentreffen der Familie zu Weihnachten zeigte, mit einer Brustkrebserkrankung zu kämpfen. Durch die hat er seinen eher nichtsnutzigen Sohn Sean Jr. (Jay Baruchel) zeitweise davon überzeugt, in sein Geschäft als selbstständiger Klimatechnik-Handwerker einzusteigen.

    In Staffel zwei orientiert sich Sean Sr. Richtung Ruhestand und träumt davon, mit dem Wohnmobil und seiner Gattin durch die USA zu reisen, während Sean Jr. die Firma weiterführt. Doch weder sein Sohn noch seine Gattin spielen mit: Sean Jr. versucht weiterhin, mit eigenwilligen Ideen schnell zum großen Geld zu kommen, während Ann gerade eine Psychotherapie-Praxis eröffnet hat.

    Wieder mit unter dem Dach der Eltern sind auch Tochter Bridget (Chelsea Frei) und der zweite Sohn Dan (François Arnaud). Bridget steckt mitten in ihrer Scheidung und ist während der Renovierung ihrer neuen Wohnung kurzfristig bei den Eltern eingezogen. Dan, der eigentlich mittlerweile in New York lebt, hatte in der Auftaktstaffel das Herz von Cora (María Gabriela de Faría) gewonnen, die bis dato die Freundin seines Cousins Marco (Josh Segarra) war. Nun hat Dan seine Zelte in NYC abgebrochen, um näher bei Cora zu sein – und merkt bald, dass diese Beziehung vielleicht doch etwas zu schnell vorangegangen ist.

    In der neuen Staffel sind neben den Moodys und Cora auch wieder Cousin Marco sowie Gerry Dee als der schräge Onkel Roger dabei.

    Teaser-Trailer zur zweiten Staffel von „The Moodys“ (englisch)

    „The Moodys“ basiert auf einer australischen Vorlage. Beide Serien begannen als Miniserie, die sich um die Erlebnisse der Familie zu Weihnachten dreht. Während die australische Serie sich in der zweiten Staffel in jeder Episode um einen weiteren Feiertag mit der Familie im Verlauf des folgenden Jahres drehte, war bei der US-Version die Hintertür für eine Verlängerung um eine weitere, ähnlich wie die Auftaktstaffel gelagerte Geschichte offen gelassen worden.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • (geb. 1963) am melden

      In april weihnachtlichen? Das ist ja wohl ein Aprilscherz 😱
        hier antworten

      weitere Meldungen