„Warrior“ und „Jett“: Starttermine für neue Cinemax-Actionserien

    Kampfkunst-Historiendrama und Actionserie mit Carla Gugino beim HBO-Schwestersender

    "Warrior" und "Jett": Starttermine für neue Cinemax-Actionserien – Kampfkunst-Historiendrama und Actionserie mit Carla Gugino beim HBO-Schwestersender – Bild: Cinemax
    „Warrior“ mit Andrew Koji (l.) und „Jett“ mit Carla Gugino (r.) sind die neuen Serienhoffnungen von Cinemax

    Der HBO-Schwestersender Cinemax schickt demnächst zwei mit Spannung erwartete neue Produktionen an den Start. Die Martial-Arts-Serie „Warrior“ feiert am Freitag, den 5. April Premiere, während für das Actiondrama „Jett“ mit Carla Gugino laut Sender der Juni angepeilt wird.

    „Warrior“ geht auf eine Idee von Filmlegende Bruce Lee zurück und spielt im San Francisco der 1870er Jahre. Entwickelt wurde das Format von Jonathan Tropper, der für Cinemax auch „Banshee“ produzierte. Die erste Staffel umfasst zehn Episoden.

    Im Zentrum von „Warrior“ steht der aus China stammende Immigrant Ah Sahm (Andrew Koji), ein Experte in asiatischen Kampfkünsten. Nachdem er in die USA eingewandert ist, wird er in der Westküsten-Metropole San Francisco zum Vollstrecker für eine der größten Verbrecherfamilien von Chinatown.

    In „Jett“ verkörpert Carla Gugino („Californication“) die Weltklasse-Diebin Daisy „Jett“ Kowalski. Sie gilt als äußerst pragmatische und eigenständige Diebin, die sich nicht lange mit Gefühlen oder Sentimentalität aufhält. Nach der Geburt ihrer Tochter und der Entlassung aus dem Knast will sie ihre einstige Karriere zwar hinter sich lassen. Doch gefährliche und exzentrische Kriminelle zwingen sie dazu, ihre Fähigkeiten für deren Zwecke einzusetzen.

    Entwickelt wurde das Format von Autor Sebastian Gutierrez („Snakes on a Plane“), der bei der ersten Folge auch Regie führt.

    09.02.2019, 14:18 Uhr – Ralf Döbele/fernsehserien.de

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen