Von wegen altes Eisen: Thomas Gottschalk macht weiter Radio und startet Podcast

    Neue Formate für das SWR Fernsehen in der Entwicklung

    Glenn Riedmeier – 18.12.2019, 15:23 Uhr

    Thomas Gottschalk und SWR3-Moderator Constantin Zöller

    Anfang des Monats wurde bekannt, dass Thomas Gottschalk überraschend seine Büchersendung „Gottschalk liest?“ und seine Radiosendung „Gottschalk – Die Bayern 1 Radioshow“ aufgibt (fernsehserien.de berichtete). Als Grund führte er damals scherzhaft an: „Mein Arzt hat gesagt, es wäre hochriskant, wenn ich weiter wie bisher einmal im Monat das Bett verlasse.“ Nun steht fest: Gottschalk bleibt dem Radio erhalten. Er hat lediglich den BR verlassen – nur um im kommenden Jahr zum SWR zu wechseln.

    Ab dem 13. Januar 2020 wird sich Gottschalk immer montags zusammen mit Constantin Zöller bei SWR3 ab 13 Uhr zwei Stunden lang „um Musik, aktuelle Aufreger und Promis batteln“. Die Sendung wird auch als Video-Livestream übertragen. Doch damit nicht genug: Gottschalk geht für SWR3 auch unter die Podcaster. Alle zwei Wochen erscheint „Die Schöne und das Biest“, ein Podcast, in dem sich der Showmaster mit Nicola Müntefering einen Schlagabtausch mit Ansichten und Einsichten, zu gesellschaftlichen, popkulturellen oder aktuellen Themen liefern.

    „Radio ist meine Leidenschaft. Ich habe weder was verlernt noch was dazu gelernt. Ich freue mich auf DJ Constantin feat. Grandmaster TG“, so Gottschalk. SWR3-Chef Thomas Jung: „Gottschalk und Zöller stehen für großes Entertainment. Ich freue mich, dass die beiden die Herausforderung Jung gegen Alt annehmen, eine Show, in der alles möglich sein kann“.

    Darüber hinaus entwickeln der SWR und Thomas Gottschalk derzeit auch Formatideen für das SWR Fernsehen. Eine Entscheidung darüber soll im Januar fallen.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

    • am via tvforen.demelden

      Wo Thomas Gottschalk arbeitet (BR oder SWR) ist mir ziemlich egal, Radio hör ich eh nicht und Fernsehen gucke ich kaum noch.
      Statt Gottschalk zu holen hätte der SWR lieber seinen Mitschnittservice wieder aktivieren können
      • am via tvforen.demelden

        Weiß jemand, ob die geplante Sendung am 7. November 2020 vorab aufgezeichnet oder ob die Show tatsächlich live an dem Abend ausgestrahlt wird? Schließlich wurde 2019 die Show zum 50. Jubliläumsjahr der ZDF Hitparade mit Thomas Gottschalk 2 Wochen vor Ausstrahlungstermin in Offenburg aufgezeichnet. Die Aufzeichnung war am 12.04.2019 und die Ausstrahlung am 27.04.2019 im ZDF. Da könnte es auch mit der Jubiläumsausgabe zum 70. Geburtstag von Thomas Gottschalk so sein. Diese Show wird ebenfalls in Offenburg womöglich sogar in derselben Halle, wie beim Hitparadenjubiläum, stattfinden.

        Auf der Internetseite unter dem folgenden Link gibt es Informationen zur Sendung, aber nichts über eine mögliche Aufzeichnung:
        https://www.zdf.de/show/wetten-dass/wettaufruf-100.html
    • am via tvforen.demelden

      TV Wunschliste schrieb:
      -------------------------------------------------------
      >Er hat
      > lediglich den BR verlassen - nur um im kommenden
      > Jahr zum SWR zu wechseln.

      War ja zwischen den Zeilen seiner Aussagen in etwa so herauszulesen.

      >
      > Ab dem 13. Januar 2020 wird sich Gottschalk immer
      > montags zusammen mit Constantin Zöller bei SWR3
      > ab 13 Uhr zwei Stunden lang "um Musik, aktuelle
      > Aufreger und Promis batteln".

      Leider kein so geeigneter Sendeplatz wie der Sonntag Abend im BR. Andererseits: wenn wöchentlich statt monatlich kann man sich das womöglich doch einfacher merken.


      >
      > Darüber hinaus entwickeln der SWR und Thomas
      > Gottschalk derzeit auch Formatideen für das SWR
      > Fernsehen. Eine Entscheidung darüber soll im
      > Januar fallen.
      >

      Dann hoffen wir mal nicht, dass man einfach nur "Telespiele" wieder aufleben lässt, sondern ein passendes Format entwickelt, wo es im besten Fall um Musik und spontane Gespräche geht. Oder was mit Wetten wäre natürlich auch nicht schlecht...

      Eine weitere Idee hätte ich noch: wenn Thomas ohnehin häufiger in Baden-Baden ist, könnte man ihn nicht mal für 1 oder 2 Sendungen ins Rateteam von "Sag die Wahrheit" setzen?! Ganz wie damals in den 80ern in München beim BR.
      • am via tvforen.demelden

        Eine Sendung wie "Telespiele" dürfte in der heutigen Zeit mit den verzögerten Digitalübertragungen gar nicht mehr möglich sein.
      • am via tvforen.demelden

        Helmprobst schrieb:
        -------------------------------------------------------
        > TV Wunschliste schrieb:
        > --------------------------------------------------
        > -----
        > >Er hat
        > > lediglich den BR verlassen - nur um im
        > kommenden
        > > Jahr zum SWR zu wechseln.
        >
        > War ja zwischen den Zeilen seiner Aussagen in etwa
        > so herauszulesen.

        Seltsam. Was mag denn da zwischen Gottschalk und dem BR vorgefallen sein?
      • am via tvforen.demelden

        Gar nix. Der wohnt in Baden-Baden. Ist bequemer für ihn.
      • am via tvforen.demelden

        Ach so. Fauler alter Sack :)
      • am via tvforen.demelden

        Da kommt doch das Alter raus: da wird man leicht bequem :-) Seine Freundin arbeitet auch beim SWR, ich denke den Job hätte er aber auch ohne sie bekommen.

    weitere Meldungen