„Vikings“: Vorgeschmack auf die letzten Folgen veröffentlicht

    Autor Michael Hirst verspricht ein zufriedenstellendes Ende

    Ralf Döbele – 25.07.2020, 10:43 Uhr

    Die „Vikings“ nähern sich den letzten Folgen

    Die „Vikings“ nähern sich langsam, aber sicher ihren letzten Episoden. Das Historiendrama wird mit der zweiten Hälfte der sechsten Staffel beim amerikanischen History Channel zu Ende gehen. Einen genauen Starttermin gibt es zwar noch nicht, im Rahmen der Comic-Con@Home wurde nun aber zumindest ein zweiminütiger Vorgeschmack in der Form eines Ausschnitts aus der ersten neuen Folge präsentiert.

    Comic-Con-Trailer zur zweiten Hälfte der sechsten „Vikings“-Staffel (englisch)

    Serienschöpfer und Autor Michael Hirst versprach außerdem, dass am Ende der Serie die Schicksale der Hauptfiguren, mit denen die Zuschauer all die Jahre mitgefiebert haben, entscheidend sein würden: Ob sie leben oder sterben, liegt in den Händen der Götter – aber natürlich hatte ich auch etwas damit zu tun. Ich denke, das Ende der Saga ist zutiefst zufriedenstellend, ein ordentliches und bedeutungsvolles Ende. Ich hoffe, unsere Fans werden es genauso sehen. Ich wollte all meinen Figuren gerecht werden und ich hoffe, es ist mir gelungen.

    Bereits im Januar 2019 hatte der History Channel eine abschließende sechste Staffel von „Vikings“ bestellt, die aus zwei Teilen à zehn Episoden bestehen wird. Während die erste Hälfte bereits zwischen Dezember 2019 und Februar 2020 auf History ausgestrahlt wurde, ist mit den restlichen Folgen ebenfalls noch 2020 zu rechnen. Die Produktion wurde bereits Monate vor Beginn der weltweiten Corona-Krise abgeschlossen.

    Auch über das Ende von „Vikings“ hinaus wollen die Macher an der Erfolgsserie in anderer Form festhalten. Im vergangenen November hatte Netflix satte 24 Folgen des Spin-Offs „Vikings: Valhalla“ bestellt (fernsehserien.de berichtete). Bei dem Format soll es sich aber nicht um eine direkte Fortsetzung handeln. Vielmehr will man von den „bekanntesten Wikingern der Geschichte“ erzählen: Leif Eriksson, seiner Tochter Freydis, Harald III. der Harte und dem normannischen König Wilhelm der Eroberer – das bringt die Handlung bis an die 200 Jahre der Ära von Ragnar Lothbrok.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen