„Vampire Diaries“: Auch David Anders und Steven R. McQueen im Finale dabei

    Darsteller geben Hinweise auf ihre Rückkehr via Social Media

    Ralf Döbele – 06.02.2017, 13:07 Uhr

    David Anders (l.) und Steven R. McQueen (r.)

    Nina Dobrev ist nicht das einzige Besetzungsmitglied, das sich in der letzten Folge von „Vampire Diaries“ noch einmal die Ehre geben wird. Auch David Anders und Steven R. McQueen haben über Social Media Hinweise an die Fans gepostet, die auf ihre Mitwirkung im Serienfinale schließen lassen.

    So twitterte David Anders am 30. Januar: „Ich fahre morgen nach Atlanta. Ihr wisst, was das heißt“. Am 3. Februar postete Steven R. McQueen dann auf Instagram ein Foto, das ihn vor einem Krankenwagen mit der Aufschrift „Mystic Falls“ zeigte.


    Saying hi to some old friends

    Ein von @steven_r_mcqueen gepostetes Foto am


    David Anders war vor allem während der ersten und zweiten Staffel von „Vampire Diaries“ immer wieder als John Gilbert zu sehen gewesen, Elenas (Dobrev) Onkel, der sich schließlich als ihr biologischer Vater entpuppte. Im Anschluss daran wirkte Anders bei „Dr. Dani Santino – Spiel des Lebens“ mit und hatte eine feste Rolle als Blaine DeBeers bei „iZombie“. Bei „Once Upon a Time – Es war einmal … “ verkörperte er außerdem niemand Geringeren als Dr. Victor Frankenstein.

    Nina Dobrev veröffentlichte auf Twitter am 2. Februar ein Bild mit ihr und Anders, in dem auch Kayla Ewell zu sehen ist. Die Schauspielerin hat ihre frühere Rolle als Vicki Donovan für die achte Staffel ebenfalls wieder aufgenommen.

    Steven R. McQueen verkörperte bis zur sechsten Staffel von „Vampire Diaries“ Jeremy Gilbert. Im Anschluss daran verstärkte er das Team von „Chicago Fire“ als Feuerwehr-Anwärter Jimmy Borelli während der vierten und zu Beginn der fünften Staffel der NBC-Serie.

    Kommentare zu dieser Newsmeldung

      weitere Meldungen